System- und Browseranforderungen

In der Liste unten finden Sie Betriebssysteme und Browser, die mit Google Maps kompatibel sind.

Hinweis: Google stellt Ihnen Google Maps kostenlos zur Verfügung. Allerdings nutzt die Google Maps App die Datenverbindung Ihres Smartphones oder Tablets. Für diese Datennutzung fallen möglicherweise Kosten bei Ihrem Mobilfunkanbieter an.

Browser und Betriebssysteme

Die neueste Version von Google Maps ist mit den folgenden Betriebssystemen und Browsern kompatibel.

Browser

Um die Vollversion von Google Maps mit 3D-Bildern und Earth-Ansichten zu verwenden, benötigen Sie die aktuelle Version eines dieser Browser:

Hinweis: Nutzer von Google Chrome müssen die Hardwarebeschleunigung aktivieren. Rufen Sie dazu das Menü auf und wählen Sie Einstellungen und dann Erweiterte Einstellungen anzeigen aus. Aktivieren Sie unter "System" das Kästchen "Hardwarebeschleunigung verwenden, falls verfügbar".

Betriebssysteme

Um die Vollversion von Google Maps mit 3D-Bildern und Earth-Ansichten zu verwenden, benötigen Sie die aktuelle Version eines dieser Betriebssysteme:

  • Mac OS X 10.8.3 oder eine neuere Version
  • Windows 7 oder eine neuere Version
  • Chrome OS mit Intel-CPU
  • Linux
Grafikkarten und Treiber

Wie Grafiken (Bilder, Videos und 3D-Bilder) angezeigt werden, hängt von der Grafikkarte Ihres Computers ab.

Im Web finden Sie Informationen dazu, wie Sie feststellen, welche Grafikkarte Sie haben. Mit den folgenden Grafikkarten ist keine 3D-Ansicht möglich:

  • AMD Mobility Radeon 4100
  • AMD Mobility Radeon HD 4200
  • AMD Mobility Radeon HD 4225
  • AMD Mobility Radeon HD 4250
  • AMD Radeon 2100
  • AMD Radeon 3100
  • AMD Radeon X1200
  • AMD Radeon X300
  • AMD Radeon X600
  • AMD Radeon HD 3200
  • AMD Radeon HD 6200
  • AMD Radeon HD 6250
  • AMD Radeon HD 6250M
  • AMD Radeon HD 6290
  • AMD Radeon HD 6290M
  • AMD Radeon HD 6300
  • AMD Radeon HD 6310
  • AMD Radeon HD 6310M
  • AMD Radeon HD 6320
  • AMD Radeon HD 6320M
  • AMD Radeon HD 7290
  • AMD Radeon HD 7300
  • AMD Radeon HD 7310
  • AMD Radeon HD 7310M
  • AMD Radeon HD 7340
  • AMD Radeon HD 7340G
  • AMD Radeon HD 7340M
  • AMD Radeon HD 7400G
  • AMD Radeon HD 7500G
  • AMD Radeon HD 8210
  • AMD Radeon HD 8240
  • AMD Radeon HD 8250
  • Intel 82945G
  • Intel 946GZ
  • Intel B43
  • Intel G33
  • Intel G41
  • Intel G45
  • Intel GMA
  • Intel GMA 3150
  • Intel Q33
  • Intel Q35
  • Intel Q965
  • mali-t604
  • nVidia geForce 6100
  • nVidia geForce 6150
  • nVidia geForce 6150SE
  • nVidia geForce 6200
  • nVidia geForce 6600
  • nVidia geForce 7025
  • nVidia geForce 7050
  • nVidia geForce 7100
  • nVidia geForce 7150M
  • nVidia geForce 7300
  • nVidia geForce 8200M
  • nVidia geForce 9100M
  • nVidia geForce G200
  • nVidia geForce GS 7300
  • nVidia ION
  • nVidia Quadro NVS 135M
  • nVidia Quadro NVS 140M
  • nVidia Quadro NVS 285
  • SiS Mirage 3 Graphics

Google Maps arbeitet im Lite-Modus und Ihre Karten zeigen keine 3D-Bilder, wenn Sie eine der folgenden Grafikkarten verwenden:

  • Intel G965
  • Intel GMA 3600
  • Intel Mobile 4
  • Intel Mobile 45
  • Intel Mobile GM45
  • Intel Mobile 965
  • Intel 965GM

Wenn Ihr Computer die Anforderungen erfüllt, Sie jedoch die Vollversion von Google Maps mit 3D-Bildern immer noch nicht sehen, könnte das an Ihrem Browser liegen. Manche Browser blockieren die WebGL-Technologie, die zur Darstellung von 3D-Bildern verwendet wird. In dieser Liste finden Sie Informationen zu den Browsern, die eventuell Probleme verursachen könnten.

War dieser Artikel hilfreich?