Systemvoraussetzungen und Probleme

Zum Ansehen von 3D-Bildern in Google Maps muss Ihr Computer die folgenden Anforderungen erfüllen:

  1. Verwendung der aktuellen Version eines der folgenden Browser:
    • Google Chrome
    • Mozilla Firefox
    • Internet Explorer
    • Opera
  2. Verwendung eines der folgenden Betriebssysteme:
    • Mac OS 10.8.3 oder höher
    • Windows 7, 8 oder 8.1
    • Chrome OS mit Intel-CPU
    • Linux (nicht mit Firefox)
  3. Grafikkarte und Treiber müssen auf dem neuesten Stand sein. Anhand der folgenden Informationen können Sie feststellen, ob Ihr Computer die Anforderungen erfüllt.
Auf einem PC Grafikkarte und Treiber überprüfen

Wie Grafiken (Bilder, Videos und 3D-Bilder) angezeigt werden, hängt von der Grafikkarte Ihres Computers ab. Wenn in Ihrem Computer eine der unten aufgelisteten Grafikkarten installiert ist, sehen Sie in Ihren Karten keine 3D-Bilder.

Im Web finden Sie Informationen dazu, wie Sie feststellen, welche Grafikkarte Sie haben. Die folgenden Grafikkarten unterstützen nur den Lite-Modus:

  • AMD Mobility Radeon 4100
  • AMD Mobility Radeon HD 4200
  • AMD Mobility Radeon HD 4225
  • AMD Mobility Radeon HD 4250
  • AMD Radeon 2100
  • AMD Radeon 3100
  • AMD Radeon X1200
  • AMD Radeon X300
  • AMD Radeon X600
  • AMD Radeon HD 3200
  • AMD Radeon HD 6200
  • AMD Radeon HD 6250
  • AMD Radeon HD 6250M
  • AMD Radeon HD 6290
  • AMD Radeon HD 6290M
  • AMD Radeon HD 6300
  • AMD Radeon HD 6310
  • AMD Radeon HD 6310M
  • AMD Radeon HD 6320
  • AMD Radeon HD 6320M
  • AMD Radeon HD 7290
  • AMD Radeon HD 7300
  • AMD Radeon HD 7310
  • AMD Radeon HD 7310M
  • AMD Radeon HD 7340
  • AMD Radeon HD 7340G
  • AMD Radeon HD 7340M
  • AMD Radeon HD 7400G
  • AMD Radeon HD 7500G
  • AMD Radeon HD 8210
  • AMD Radeon HD 8240
  • AMD Radeon HD 8250
  • Intel 82945G
  • Intel 946GZ
  • Intel B43
  • Intel G33
  • Intel G41
  • Intel G45
  • Intel GMA
  • Intel GMA 3150
  • Intel Q33
  • Intel Q35
  • Intel Q965
  • mali-t604
  • nVidia geForce 6100
  • nVidia geForce 6150
  • nVidia geForce 6150SE
  • nVidia geForce 6200
  • nVidia geForce 6600
  • nVidia geForce 7025
  • nVidia geForce 7050
  • nVidia geForce 7100
  • nVidia geForce 7150M
  • nVidia geForce 7300
  • nVidia geForce 8200M
  • nVidia geForce 9100M
  • nVidia geForce G200
  • nVidia geForce GS 7300
  • nVidia ION
  • nVidia Quadro NVS 135M
  • nVidia Quadro NVS 140M
  • nVidia Quadro NVS 285
  • SiS Mirage 3 Graphics
Sie möchten aber gerne 3D-Bilder sehen? Dann lesen Sie hier, wie Sie zum 3D-Modus wechseln. Unter Umständen können auch Probleme beim Zugriff auf das neue Google Maps auftreten. Mit der folgenden Hardware ist es derzeit nicht möglich, auf das neue Google Maps zuzugreifen:
  • Intel G965
  • Intel GMA 3600
  • Intel Mobile 4
  • Intel Mobile 45
  • Intel Mobile GM45
  • Intel Mobile 965
  • Intel 965GM
Wenn Ihr Computer die Systemanforderungen erfüllt, Sie jedoch immer noch keine 3D-Grafik sehen, könnte das Problem an Ihrem Browser liegen. Manche Browser blockieren die WebGL-Technologie, die zur Darstellung von 3D-Bildern verwendet wird. In dieser Liste (in englischer Sprache) finden Sie Informationen darüber, welche Treiber Probleme verursachen können.

Lite-Modus

Wenn Ihr Computer die Systemanforderungen nicht erfüllt, sehen Sie unten rechts auf der Karte den Link "Lite-Modus". Hierbei handelt es sich um eine vereinfachte Version von Google Maps ohne die 3D Earth-Ansicht und andere 3D-Bilder.

Weitere Informationen zum Lite-Modus.

Ich kann von meinem mobilen Browser aus nicht auf das neue Google Maps zugreifen.

Das neue Google Maps ist über Ihren mobilen Browser noch nicht verfügbar. Sie können aber die Google Maps Mobile App auf Ihr Android-Telefon, Ihr iPhone oder Ihr iPad herunterladen.