Lange Ladezeiten in Google Maps

Wenn die Karte im neuen Google Maps nur langsam oder gar nicht geladen wird, gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Problemlösung:

Computer und Browser neu starten

Google Maps lädt nach einem Neustart des Computers oder Browsers (Chrome, Firefox, Internet Explorer) oft schneller.

Computer und Browser aktualisieren

Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer und Browser die Systemanforderungen für Google Maps erfüllen. Wenn Ihr Computer oder Browser die Systemanforderungen nicht erfüllt, sehen Sie unten rechts auf der Karte den Link "Lite-Modus".

Wenn Ihr Computer die Systemanforderungen erfüllt, Karten aber dennoch sehr langsam geladen werden, ist möglicherweise eine Aktualisierung des Grafiktreibers erforderlich.

In den Lite-Modus wechseln

Wenn Sie Google Maps mit 3D-Bildern nutzen und Probleme mit der Ladegeschwindigkeit auftreten, versuchen Sie es mit einem Wechsel in den Lite-Modus. Hierbei handelt es sich um eine vereinfachte Version von Google Maps ohne 3D-Bilder.

Falls Google Maps auch im Lite-Modus immer noch zu langsam lädt, sollten Sie das klassische Google Maps verwenden.

Andere Lösungen

Falls keine der oben angeführten Lösungen Ihr Problem beheben konnte, versuchen Sie, Ihre Browsereinstellungen anzupassen oder eine Software zur Verbesserung Ihrer Grafikleistung herunterzuladen.

Google Maps als vertrauenswürdige Website hinzufügen

Falls Sie Firefox, Internet Explorer oder Safari verwenden, müssen Sie eventuell Ihre Browsereinstellungen anpassen, damit Maps richtig funktioniert.

Mozilla Firefox ab Version 3.5:
  1. Rufen Sie Google Maps auf.
  2. Klicken Sie auf Extras > Seiteninformationen.
  3. Klicken Sie auf Berechtigungen.
  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Option "Auf Standort zugreifen" und wählen Sie die Option "Zulassen" oder "Jedes Mal nachfragen" aus.

Firefox bis einschließlich Version 3.1 mit Verwendung von Gears:

  1. Rufen Sie Google Maps auf.
  2. Klicken Sie auf Extras > Gears-Einstellungen.
  3. Klicken Sie neben maps.google.com auf Entfernen.

Safari:

  1. Öffnen Sie Safari und klicken Sie oben auf dem Bildschirm in der Menüleiste auf Safari.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen > Datenschutz > Für jede Website nur einmal fragen.

Internet Explorer:

  1. Öffnen Sie Internet Explorer.
  2. Klicken Sie auf Extras > Internetoptionen.
  3. Wechseln Sie zur Registerkarte Sicherheit.
  4. Wählen Sie das Symbol "Vertrauenswürdige Sites" aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Sites.
  5. Deaktivieren Sie die Option "Für Sites dieser Zone ist eine Serverüberprüfung erforderlich".
  6. Geben Sie in das Textfeld "Diese Website zur Zone hinzufügen" "maps.google.com" (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie auf Hinzufügen.
  7. Wiederholen Sie Schritt 6 mit folgenden Websites: "local.google.com", "www.google.com" und "*.google.com" (alle ebenfalls ohne Anführungszeichen).
  8. Klicken Sie auf OK und anschließend erneut auf OK, um die Änderungen zu speichern.
Installieren Sie die neuesten Versionen von DirectX und Adobe Flash Player.

Die Installation der neuesten Version von DirectX, einer Software zur Verbesserung der Grafikleistung Ihres Computers, kann die Ladezeiten von Maps verbessern. Die aktuelle Version von DirectX finden Sie unter http://support.microsoft.com/kb/179113.

Damit einige Funktionen von Google Maps, wie beispielsweise Street View, richtig angezeigt werden, benötigen Sie die neueste Version von Adobe Flash Player auf Ihrem Computer. Sie können den Flash Player auf der Website http://get.adobe.com/flashplayer/otherversions/ installieren.

Wechsel zur Desktopversion von Windows 8
In Windows 8 können bei der Verwendung von Internet Explorer oder Firefox in der neuen Windows-Benutzeroberfläche Probleme mit Street View auftreten. Sie können diese Probleme beheben, indem Sie zur Desktopversion Ihres Browsers wechseln.

Es funktioniert immer noch nicht? Weitere mögliche Lösungen finden Sie in unserem Google Maps-Produktforum. Sollten bei Google Maps weiterhin zu lange Ladezeiten auftreten, teilen Sie uns dies bitte mit.