Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Gebäudepläne mit Indoor-Karten ansehen

Mit der Google Maps App können Sie Gebäudepläne für etwa Flughäfen, Kaufhäuser oder Einkaufszentren ansehen und erkunden.

Hinweis: Die Indoor-Karten sind nicht für alle Länder und Gebäude verfügbar. Hier finden Sie eine Liste der Länder und der Gebäude mit Indoor-Karten.

So suchen Sie nach einer Indoor-Karte:

  1. Öffnen Sie Google Maps.
  2. Suchen Sie nach einem Gebäude mit Indoor-Karten.
  3. Zoomen Sie die Karte heran und klicken Sie auf ein Gebäude oder einen Ort, um den Gebäudeplan anzusehen.
  4. Unten rechts wählen Sie Etagen und Stockwerke aus.

Tipp: Informationen über einen bestimmten Bereich im Gebäude erhalten Sie, indem Sie auf die Stelle in der Karte klicken.

Auf Indoor-Karten suchen

Auf Indoor-Karten suchen Sie, indem Sie ein entsprechendes Gebäude vollständig heranzoomen. Die Suche funktioniert wie andere Suchanfragen in Google Maps.

Gebäudeplan in Google Maps hochladen

Laden Sie an Ihrem Computer Gebäudepläne in Google Maps selbst hoch. Nachstehend finden Sie eine Anleitung dazu.

Hinweise:

Schritt 1: Richtlinien lesen

Nachfolgend finden Sie die Richtlinien für Google Maps Gebäudeplan. Lesen Sie diese bitte sorgfältig durch.

Richtlinien für Google Maps Gebäudeplan

Die Indoor-Karten werden aus den hochgeladenen Plänen und anderen Daten erstellt und ermöglichen Nutzern, das Innere von Gebäuden zu erkunden. Bei den hochgeladenen Inhalten behält sich Google das Recht vor, sie zu ändern, zu bearbeiten, zu korrigieren und daraus eigene Inhalte zu erstellen und diese zu verwenden, ohne dabei die Quelle anzugeben.

Für das Hochladen gilt Folgendes:

Hinweis: Da Richtlinien immer wieder angepasst werden, informieren Sie sich hier über die jeweils aktuelle Version.

Anforderungen für Uploads

Beachten Sie beim Hochladen von Gebäudeplänen die Rechte anderer und die geltenden Gesetze. Bei jedem Upload gelten die folgenden Punkte:

  • Um Inhalte zu erstellen oder hochzuladen, müssen Sie über die entsprechenden Rechte, Befugnisse und/oder Lizenzen sowie über die gewerblichen Schutz-, Vermessungs- und Gebäuderechte verfügen.
  • Halten Sie sich an die geltenden Gesetze, Vorschriften und Richtlinien. Dazu gehören auch Anweisungen vom Eigentümer, Bescheide, Einschränkungen, Beschilderungen sowie vorgegebene Einschränkungen für das Hochladen der Gebäudepläne und bestehende Regelungen für Aktivitäten innerhalb eines Gebäudes.
  • Die Rechte anderer dürfen von hochgeladenen Inhalten nicht verletzt werden.
  • Sie dürfen nichts tun, was andere Personen bei der Nutzung eines Gebäudes stört oder einschränkt.

Unzulässige Inhalte

  • Nicht öffentliche Gebäude: Dazu gehören Privatwohnungen oder gesicherte Gebäude mit Zutrittsrechten.
  • Inhalte, die die nationale Sicherheit betreffen: Dazu gehören Inhalte, die mit der Landesverteidigung oder der Regierungssicherheit in Zusammenhang stehen.
  • Geheime Inhalte: Dazu gehören alle Handels- und Regierungsgeheimnisse.
  • Abbildung von Personen: Dazu gehört sämtliches Bildmaterial, auf dem Personen identifizierbar sind.
  • Markenrechtlich geschützte Inhalte: Dazu gehören Markenbezeichnungen auf Gebäudeplänen, die fälschlicherweise eine Unterstützung oder ein Sponsoring durch den betreffenden Markeninhaber nahelegen. Markenlogos und ähnlich dekorative Elemente sind ebenfalls davon betroffen.
  • Urheberrechtlich geschützte Inhalte: Dazu gehören Urheberrechtsverletzungen. Google geht eindeutigen Hinweisen auf mutmaßliche Urheberrechtsverletzungen nach.
  • Illegale Inhalte: Inhalte, die gegen geltende Gesetze und Rechtsvorschriften verstoßen, einschließlich aller Anweisungen des Eigentümers, Bescheide und Beschilderungen.
  • Unangemessene Inhalte: Dazu gehören obszöne Darstellungen, Pornografie, diffamierende Äußerungen, Hassreden und Gewaltandrohungen. Google behält sich das Recht vor, unangemessene und sachlich falsche Inhalte sowie Inhalte, die systemschädigend sind, zu entfernen. Dazu gehören Spam, Malware, Viren und anderer schädlicher Code.

Schritt 2: Gebäudeplan hochladen

So laden Sie mit Ihrem Computer einen Gebäudeplan für ein öffentliches Gebäude hoch:

  1. Speichern Sie den Gebäudeplan in einem unterstützten Format ab (JPG, PNG, PDF BMP oder GIF).
  2. Öffnen Sie im Webbrowser die Seite maps.google.com/floorplans/find.
  3. Geben Sie die Adresse oder den Ort des Gebäudes ein.
  4. Ziehen Sie die Markierung in die Mitte des Gebäudes.
  5. Klicken Sie auf Dieses Gebäude verwenden.
  6. Geben Sie Informationen zum Gebäudeplan ein, wie etwa den Namen des Gebäudes, Bezeichnung der Etage und die Anzahl der Stockwerke.
  7. Wählen Sie die gewünschte Bilddatei aus und klicken Sie auf Karte für diese Etage hochladen.

Schritt 3: Gebäudeplan an Satellitenbilder anpassen

So passen Sie den Gebäudeplan an die Satellitenbilder an:

  1. Drehen, bewegen und skalieren Sie den Gebäudeplan, bis er mit dem Grundriss des Gebäudes übereinstimmt.
  2. Klicken Sie auf Ausrichtung speichern.

Schritt 4: Gebäudeplan einreichen

Den Gebäudeplan reichen Sie ein, indem Sie auf Einreichen klicken.

Der eingereichte Gebäudeplan wird dann von uns überprüft. Sobald der Gebäudeplan freigegeben wurde, steht er für Nutzer in Google Maps zur Verfügung.

Gebäudeplan mit der Gebäudeplan-Markierung App für Android optimieren

Damit der Standort für das Gebäude des Plans so präzise wie möglich ist, nutzen Sie am besten für das Android-Smartphone die Google Maps Gebäudeplan-Markierung App. Nach dem Hochladen des Gebäudeplans kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis Sie ihn in der Gebäudeplan-Markierung App sehen. Rufen Sie den Gebäudeplan auf und begehen Sie das Gebäude, um relevante Datensignale zum Standort zu erfassen.

Zur Verbesserung der Standortinformationen werden im Auftrag von Google vor Ort öffentlich übertragende Daten erfasst. Dafür wird die Gebäudeplan-Markierung App genutzt. Öffentlich verfügbare Daten sind beispielsweise WLAN-, GPS- Bluetooth BLE- und Mobilfunkmastsignale. Vertrauliche oder personenbezogene Daten werden dabei nicht erfasst. Wenn Sie nicht möchten, dass Google Informationen zu Ihren WLAN-Zugangspunkten erfasst, deaktivieren Sie diese Funktion.

Von der App sind zwei Versionen verfügbar:

  • Standardversion: für kleine Räumlichkeiten
  • Erweiterte Version: für große Räumlichkeiten und umfangreiche Gebäudepläne, die eingereicht wurden

Hinweis: Die Google Maps Gebäudeplan-Markierung App ist nur in bestimmten Ländern verfügbar.

Standardversion der Gebäudeplan-Markierung App nutzen

So verwenden Sie die Standardversion:

  1. Laden Sie die Standardversion der Google Maps Gebäudeplan-Markierung App herunter.
  2. Suchen Sie den gewünschten Bereich für den Gebäudeplan auf und öffnen Sie die Gebäudeplan-Markierung App .
  3. Tippen Sie auf Meine Räumlichkeit suchen und wählen Sie den Namen aus.
  4. Tippen Sie je nach Ausgangsposition auf Innen oder Außen. Wählen Sie vor der Begehung zuerst einen Gebäudetypen aus:
    • Freistehend: Das Gebäude ist freistehend und kann umrundet werden.
    • Zwischen anderen Gebäuden: Der Zugang zum Gebäude ist nur von vorne möglich.
    • Mehrere Eingänge: Das Gebäude hat mehrere Eingänge.
  5. Tippen Sie auf Begehung. Das Abschreiten einer Räumlichkeit wird als eine Begehung bezeichnet. Damit Sie ausreichend Daten sammeln, sollten Sie sechs Begehungen für die Räumlichkeiten und zwei Begehungen für den Außenbereich einplanen.
  6. Tippen Sie auf Eingang hinzufügen und begehen Sie den Eingangsbereich.
  7. Tippen Sie nach den Begehungen der Innen- und Außenbereiche auf Hochladen.
  8. Wählen Sie die gewünschten Elemente aus und tippen Sie auf das Symbol für Hochladen .
Erweiterte Version der Gebäudeplan-Markierung App nutzen

So verwenden Sie die erweiterte Version:

  1. Laden Sie die erweiterte Version der Google Maps Gebäudeplan-Markierung App herunter.
  2. Folgen Sie der vorstehenden Anleitung, um den Gebäudeplan hochzuladen und einzureichen.
  3. Suchen Sie die gewünschte Räumlichkeit auf und öffnen Sie die Gebäudeplan-Markierung App .
  4. Tippen Sie auf Meine Räumlichkeit suchen und wählen Sie den Namen aus.
    Hinweis:Wenn der Name nicht aufgeführt wird, tippen Sie auf das Symbol für Aktualisieren . Sollten Sie den Namen der Räumlichkeit dann immer noch nicht sehen, sagen Sie uns bitte Bescheid.
  5. Aktivieren Sie WLAN, wählen Sie die Etage aus und gehen Sie langsam durch die Räumlichkeit.
  6. Tippen Sie auf Hochladen.
Informationen aus dem Google-Konto entfernen

Die Gebäudepläne und die Daten zu den Begehungen können aus dem Google-Konto entfernt werden. Die Daten werden dann zwar nicht mehr Ihnen und dem Google-Konto zugeordnet, aber Google kann die Gebäudepläne samt der dazugehörigen Daten immer noch nutzen.

So entfernen Sie die Daten aus dem Google-Konto:

  1. Rufen Sie die Website maps.google.com/floorplans/myfloors auf.
  2. Klicken Sie auf Zuordnung dieser Informationen zu meinem Google-Konto aufheben.
  3. Hinweis: Das Entfernen der Daten kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Wenn Sie die Daten trotzdem entfernen möchten, wählen Sie Zuordnung dieser Informationen zu meinem Google-Konto aufheben aus.

Hinweis: Nach dem Entfernen der Daten werden die hochgeladenen Gebäudepläne und Begehungen nicht mehr in Ihrem Google-Konto aufgeführt. Hochgeladene Gebäudepläne, die nicht eingereicht wurden, werden ebenfalls entfernt.

Problem melden

Wenn Sie ein Gebäudeeigentümer sind und ein Problem bezüglich eines Gebäudeplans oder nicht öffentlichen Gebäudes melden möchten, wenden Sie sich mit dem Datenproblem an uns. Falls Sie eine Indoor-Karte entfernt haben möchten, erwähnen Sie in der Problembeschreibung “Deaktivierung einer Indoor-Karte“.

Unzulässige Inhalte melden Sie uns bitte hier.

Hinweis: Die Funktion "Problem melden" ist nicht für alle Länder verfügbar.

War dieser Artikel hilfreich?