Probleme bei der Verwendung von Firefox oder anderen Browsern

Achtung: In der neuen Windows-Benutzeroberfläche von Windows 8 können in Internet Explorer oder Firefox Probleme mit Street View auftreten. Um das Problem zu beheben, wechseln Sie zur Desktopversion Ihres Browsers.

Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Verwendung von Google Maps in Firefox oder anderen Browsern haben, probieren Sie folgende Schritte, um das Problem zu beheben:

Browser mit JavaScript neu konfigurieren

Wenn Sie Mozilla Firefox ab Version 0.8 oder Netscape ab Version 7.1 unter Windows oder Mac OS X verwenden, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Geben Sie in die Adresszeile des Browsers about:config ein.
  2. Geben Sie image in das Feld Filter ein.
  3. Vergewissern Sie sich, dass im Feld dom.disable_image_src_set der Wert "FALSE" festgelegt ist.
  4. Stellen Sie sicher, dass im Feld network.image.imageBehavior der Wert "0", also die Standardeinstellung, festgelegt ist. Bei manchen Browsern heißt diese Einstellung permissions.default.image.

Wurde das Problem dadurch nicht behoben, können Sie versuchen, als nächsten Schritt alle Programme oder Erweiterungen zu deinstallieren, die sich auf die Verarbeitung von JavaScript durch Ihren Browser auswirken. Einige Nutzer haben uns mitgeteilt, dass diese Programme die Darstellung der Karten beeinträchtigen können.

Sicherheitseinstellungen, Browser-Plug-ins und Erweiterungen überprüfen

Einige Sicherheitsprogramme und Browser-Plug-ins von Drittanbietern verändern den Inhalt von Webseiten und beeinträchtigen unter Umständen die Kartenanzeige. Deaktivieren Sie daher gegebenenfalls Komponenten, die die Anzeige unserer Karten in Ihrem Browser verhindern könnten.

Wenn beim Laden der Karte ein Fehler auftritt und beispielsweise die Statusanzeige auf "Wird geladen..." stehen bleibt, liegt dies möglicherweise an Ihrer Skype-Erweiterung. Ob dies zutrifft, können Sie unter http://www.google.com/mapfiles/skype_bug.html testen.

Falls Ihnen der obige Link nicht weiterhilft, deaktivieren Sie entweder die Skype-Erweiterung oder aktualisieren Sie sie auf die neueste Version. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter http://forum.skype.com/index.php?showtopic=182811.

Google Maps als vertrauenswürdige Website hinzufügen

Der einfachste und sicherste Weg, die Kartendarstellung in Ihrem Browser zu ermöglichen, besteht darin, Google Maps zur Liste der vertrauenswürdigen Websites hinzuzufügen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Mozilla Firefox ab Version 3.5: Rufen Sie maps.google.com auf, klicken Sie auf Extras > Seiteninformationen > Berechtigungen > Auf Standort zugreifen und wählen Sie die Option "Jedes Mal nachfragen" aus.
  • Firefox bis einschließlich Version 3.1 mit Verwendung von Gears: Klicken Sie auf Extras > Gears-Einstellungen und anschließend neben maps.google.com auf Entfernen.
  • Safari: Klicken Sie auf Safari > Einstellungen > Datenschutz > Für jede Website nur einmal fragen. Bei einem Mac werden Sie möglicherweise dazu aufgefordert, Standortdienste auf Systemebene zuzulassen, bevor Sie die Standortdienste für Safari aktivieren können.

Neueste Versionen von DirectX und Adobe Flash Player installieren

Einige Nutzer haben uns mitgeteilt, dass sie nach der Installation der neuesten DirectX-Version (9.0c) keine Probleme mehr mit der Anzeige von Karten hatten. Um DirectX zu installieren, besuchen Sie http://support.microsoft.com/kb/179113.

Damit einige Funktionen von Google Maps wie beispielsweise Street View richtig angezeigt werden, benötigen Sie die neueste Version von Adobe Flash Player auf Ihrem Computer. Um Flash zu installieren, besuchen Sie http://get.adobe.com/flashplayer/otherversions/.

 

Weitere mögliche Lösungen finden Sie in unserem Google Maps-Produktforum.