Erste Schritte

Konto erstellen

Um Herstellerinformationen zu Ihren Artikeln bei Google einzureichen, benötigen Sie ein Manufacturer Center-Konto. Manufacturer Center-Konten sind für Markenhersteller, Markeninhaber und Einzelhändler von Artikeln erhältlich, die in qualifizierten Ländern vertrieben werden. In Ihrem Manufacturer Center-Konto verwalten Sie Informationen über Ihr Unternehmen und die Marken, die Sie besitzen oder lizenzieren.

Anleitung

  1. Melden Sie sich in dem E-Mail-Konto an, das Sie mit Ihrem Manufacturer Center-Konto verknüpfen möchten. Verwenden Sie ein E-Mail-Konto von Google oder verknüpfen Sie ein anderes E-Mail-Konto.  Hinweis: Damit mehrere Personen auf Ihr Manufacturer Center-Konto zugreifen können, benötigt jede Person ein eigenes Google-Konto. Jedes Google-Konto muss dem gemeinsam genutzten Manufacturer Center-Konto separat als Nutzer hinzugefügt werdenWeitere Informationen dazu, warum wir von gemeinsam genutzten Google-Konten abraten
  2. Rufen Sie manufacturers.google.com auf und geben Sie Ihre Kontoinformationen entsprechend den Anweisungen ein:
    1. Kontoinformationen: Identifizieren Sie den primären Kontakt für dieses Konto. Google sendet alle Benachrichtigungs-E-Mails an dieses E-Mail-Konto, es sei denn, Sie deaktivieren diese Funktion in den Kontoeinstellungen.
    2. Datenpartner: Geben Sie Informationen zu Ihren Datenpartnern an. Geben Sie den Namen und die E-Mail-Adresse des primären Kontakts an, der Ihre Daten verwaltet.
    3. Informationen zum Unternehmen: Geben Sie den Namen und die Website Ihres Unternehmens an.
    4. Markendetails: Geben Sie Informationen für eine Ihrer Marken an. Sie können weitere Marken hinzufügen, nachdem Ihr Konto erstellt wurde. Weitere Informationen zum Hinzufügen einer neuen Marke
  3. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen des Manufacturer Center durch und stimmen Sie diesen zu. Klicken Sie auf Weiter, um Ihren Antrag einzureichen.

Nachdem Sie das Konto eingerichtet haben, können Sie sich jederzeit in Ihrem Manufacturer Center-Konto anmelden. 

Tipp: Informieren Sie sich über die bevorzugten Datenpartner von Google. Sie können sich auch generell über die Zusammenarbeit mit Datenpartnern informieren. 
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?