Bekannte Probleme

Anmeldung

Melden

Fehler mit dem Fehlercode 009 lädt den Posteingang teilweise in einem kleinen Rechteck

Bei einigen Nutzern wird Gmail in einem kleinen Rechteck oben links geladen. Als Abhilfemaßnahme empfehlen wir, dass Firefox-Nutzer die Megaupload-Erweiterung deaktivieren, und dass Nutzer von Internet Explorer versuchen, sich von Firefox aus anzumelden, der als kostenloser Download zur Verfügung steht.
Melden

Verbundene Anwendungen können lange Reaktionszeiten und Fehlermeldungen verursachen

Wenn in Gmail oft Fehlermeldungen auftreten oder Gmail häufig nur langsam reagiert, überprüfen Sie die Liste der verbundenen Anwendungen auf Dienste, die häufig auf Gmail zugreifen.
  1. Rufen Sie myaccount.google.com auf und melden Sie sich an.
  2. Klicken Sie unter "Verbundene Apps und Dienste" auf Kontoberechtigungen.
  3. Klicken Sie neben den unerwünschten Diensten auf Zugriff entziehen, um die Leistung von Gmail zu verbessern.
Sollte Gmail danach trotzdem noch langsam reagieren, können Sie weitere Schritte zur Fehlerbehebung versuchen.

Chat und Kontakte

Melden

Das aktualisierte Bild wird in "Einstellungen" angezeigt, die Chat-Liste enthält jedoch weiterhin das alte Bild.

Falls Sie das Bild auf dem Tab "Allgemein" in den Einstellungen für Gmail aktualisiert haben, jedoch weiterhin das alte Bild angezeigt wird, wenn Sie mit dem Mauszeiger auf den Namen in der Chat-Liste zeigen, überprüfen Sie, ob Sie nicht ein Bild für sich in der Kontaktliste festgelegt haben. Klicken Sie links auf der Seite auf "Kontakte" und suchen Sie nach Ihrer Gmail-Adresse. Wählen Sie den Eintrag für Ihre Adresse aus und überprüfen Sie das Bild rechts auf der Seite.

E-Mail-Nachrichten verfassen und lesen

Melden

Option zur Verwendung von Posteingangskategorien nicht verfügbar

Falls sich in Ihrem Posteingang mehr als 250.000 Nachrichten befinden, können Sie keine Posteingangskategorien aktivieren. Dies ist erst dann wieder möglich, wenn Sie die Zahl der Nachrichten in Ihrem Posteingang auf unter 250.000 reduziert haben.

Nachrichten archivieren oder löschen

Um die Zahl der Nachrichten in Ihrem Posteingang zu reduzieren, können Sie Nachrichten archivieren oder aus Ihrem Posteingang löschen. Bedenken Sie, dass archivierte Nachrichten weiterhin in Ihrem Konto verbleiben, während gelöschte Nachrichten nach 30 Tagen automatisch aus dem Papierkorb gelöscht werden.

Weitere Informationen zum Archivieren mehrerer Nachrichten gleichzeitig

Wo kann ich sehen, wie viele Nachrichten sich in meinem Posteingang befinden?

In Gmail werden E-Mail-Antworten in Konversationen zusammengefasst. Der im Posteingang angezeigte Zähler gibt die Zahl dieser Konversation wieder und nicht die Zahl der einzelnen Nachrichten. So können Sie einsehen, wie viele Einzelnachrichten sich tatsächlich in Ihrem Posteingang befinden:

  1. Öffnen Sie Gmail.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Zahnradsymbol.
  3. Wählen Sie Einstellungen aus.
  4. Scrollen Sie im Tab "Allgemein" nach unten bis zum Punkt Konversationsansicht.
  5. Wählen Sie Konversationsansicht deaktivieren aus.
  6. Klicken Sie ganz unten im Fenster auf Änderungen speichern.
  7. Wenn Sie nun in den Posteingang zurückkehren, wird rechts oben über Ihren E-Mails die Zahl der einzelnen Nachrichten im Posteingang angezeigt. Falls Ihr Posteingang in mehrere Abschnitte unterteilt ist, addieren Sie die Zahl der Nachrichten je Abschnitt.
  8. Kehren Sie anschließend in die Einstellungen zurück und wählen Sie wieder die Option Konversationsansicht aktivieren aus. Ihr Posteingang wird nun wieder so angezeigt wie zuvor.

Posteingangskategorien aktivieren

Wenn sich weniger als 250.000 Einzelnachrichten in Ihrem Konto befinden, können Sie die Posteingangskategorien wie folgt aktivieren:

  1. Öffnen Sie Gmail.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Zahnradsymbol.
  3. Wählen Sie Posteingang konfigurieren aus.
  4. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den anzuzeigenden Tabs.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Weitere Informationen zu Posteingangs-Tabs

 

Melden

Es kann keine gültige Thread-Konversation für Nachrichten erstellt werden.

Derzeit können Sie Nachrichten nicht manuell aus Konversationen lösen oder sie in diese einfügen.
Melden

Miniaturbilder für angefügte Bilder werden nicht angezeigt

Bei einigen Benutzern werden Symbole anstelle von Miniaturbildern angezeigt. Das Problem löst sich oft von selbst und tritt dann erneut auf. In der Zwischenzeit können Sie diese Bilder anzeigen, indem Sie auf "Anzeigen" oder auf "Herunterladen" klicken.
Melden

"Ups 103"-Fehlermeldungen

Für alle Nutzer, die nicht Firefox 3 verwenden: Versuchen Sie, sich über die sichere Schnittstelle unter https://mail.google.com in Gmail anzumelden. Vergewissern Sie sich, dass Sie exakt diese URL verwenden, ohne zusätzliche Zeichen nach ".com" bzw. ".de". Tritt das Problem nun nicht mehr auf, sollten Sie die Einstellung "Immer HTTPS verwenden" für Ihr Konto aktivieren. Für Nutzer von Firefox 3: Versuchen Sie, sich in der älteren Version von Gmail https://mail.google.com/mail/?ui=1&ov=1 anzumelden. Wir arbeiten daran, dieses Problem zu beseitigen. Sollte das Problem noch weiter bestehen, versuchen Sie es mit einem anderen Browser wie Google Chrome.
Melden

Datei Anhängen in Google Chrome nicht möglich

Wenn der Link "Datei anhängen" in Google Chrome nicht reagiert, stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die neueste Version von Google Chrome verwenden.

Falls Ihr Browser bereits auf dem neuesten Stand ist, überprüfen Sie die Einstellungen Ihrer Antivirus-Software (z.B. Kaspersky, ESET) und stellen Sie sicher, dass die Einstellung "SSL scannen" deaktiviert ist.

Melden

Zusätzliche Zeilenabstände beim Einfügen von Text aus Word

Wenn Sie Text aus Microsoft Word 2007 kopieren und in Gmail einfügen, werden mitunter zusätzliche Zeilenabstände eingefügt. Es gibt drei Möglichkeiten, dieses Problem zu umgehen:

  • Halten Sie in Word die Umschalttaste gedrückt, wenn Sie die Eingabetaste betätigen, um Zeilenumbrüche einzufügen.
  • Ändern Sie die Standardformatvorlage von Word in den Word 2003-Formatvorlagensatz.
  • Ändern Sie die Absatzformatierung in Word so, dass nach jeder Zeile ein Abstand von 10 Pt. eingefügt wird.

POP, IMAP und Synchronisierung

Melden

Beim Herunterladen sehr großer Ordner kann es zu einer Zeitüberschreitung beim IMAP-Client kommen oder der Client kann abstürzen.

IMAP-Clients sind nicht in jedem Fall für die große Anzahl an Nachrichten ausgelegt, die von Benutzern in Gmail gespeichert werden. Wenn Sie unter Ihren Labels eine so hohe Anzahl an Nachrichten besitzen, empfiehlt es sich, die Labels auf der Weboberfläche zu bereinigen. Bedenken Sie, dass auf der Weboberfläche die Anzahl der Threads, nicht die Anzahl der Nachrichten angezeigt wird.
Melden

IMAP Client synchronisiert keine E-Mails mit dem Server

Falls Sie Probleme mit Ihrem IMAP Client haben, versuchen Sie die Anzeige für alle Nachrichten mit dem Label "Alle Nachrichten" und "Entwürfe" in den Einstellungen zu ändern:

  1. Klicken Sie das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke Ihrer Online-Nutzeroberfläche und wählen Sie E-Mail-Einstellungen
  2. Wählen Sie den Reiter Labels
  3. Stellen Sie sicher, dass die Checkbox "In IMAP anzeigen" für beide Labels "Alle Nachrichten" und "Entwürfe" aktiviert ist