Standardmäßige Kontaktgruppen

Organisieren Sie wichtige Kontakte anhand voreingestellter Listen oder durch Erstellen benutzerdefinierter Kategorien in Google Kontakte.

Alle Kontakte

In Google Kontakte können Sie die Kontakte organisieren, die Ihnen besonders wichtig sind. Jedes Mal, wenn Sie einen neuen Kontakt erstellen oder einen bereits vorhandenen Kontakt bearbeiten, wird er der Gruppe "Alle Kontakte" hinzugefügt. Nicht in dieser Gruppe befinden sich dagegen Kontakte, die von Gmail automatisch gespeichert wurden, sowie Kontakte, die der Kategorie "Weitere Kontakte" (siehe Abschnitt unten) zugeordnet sind. 

Die meisten Mobilgeräte synchronisieren die Gruppe "Meine Kontakte", doch einige Geräte synchronisieren andere Standardgruppen.

Nutzen Sie noch die alte Google Kontakte-Version? In diesem Fall wird Ihnen diese Gruppe unter der Bezeichnung "Meine Kontakte" angezeigt. Falls Sie Google+ Kreise nutzen, erscheinen Ihre Kreise erst nach dem Upgrade auf die neue Version von Google Kontakte in dieser Gruppe.

Häufig kontaktiert 

In dieser Gruppe erscheinen die 500 E-Mail-Adressen, die Sie am häufigsten kontaktiert haben. Diese Liste wird automatisch aktualisiert, damit Sie sie schnell und einfach nutzen können.

Nutzen Sie noch die alte Google Kontakte-Version? In diesem Fall erscheinen die 20 am häufigsten kontaktierten Adressen in der Gruppe "Am häufigsten kontaktiert". 

Weitere Kontakte 

In der Gruppe "Weitere Kontakte" finden Sie sämtliche Kontakte, die keiner anderen Kontaktgruppe zugeordnet sind. Diese Gruppe enthält sehr wahrscheinlich dann Einträge, wenn in den Gmail-Einstellungen nach wie vor die Standardeinstellung "Neue Empfänger, an die ich eine Nachricht sende, zu "Weitere Kontakte" hinzufügen, sodass ich beim nächsten Mal die automatische Vervollständigung nutzen kann" aktiviert ist. Anhand der Einträge in dieser Kontaktgruppe vervollständigt Gmail automatisch E-Mail-Adressen, die Sie eingeben. 

Sollten Sie Ihr Android-Gerät für die Synchronisierung Ihrer Kontakte eingerichtet haben, werden auch die Einträge in "Weitere Kontakte" synchronisiert. Wenn Apps auf Ihrem Smartphone oder Tablet Zugriff auf Google-Kontakte anfordern, betrifft dies auch die Einträge in "Weitere Kontakte". 

Um zu sehen, welche Kontakte in dieser Gruppe sind, müssen Sie zur alten Version von Google Kontakte wechseln.

Einträge in "Weitere Kontakte" ansehen

  1. Wechseln Sie auf einem Computer zur alten Version von Google Kontakte.
  2. Klicken Sie auf der linken Seite auf Weitere Kontakte. Dort sehen Sie, wie viele Kontakte sich in dieser Gruppe befinden.

Falls gewünscht, können Sie die automatische Speicherung von Kontakten durch Gmail in den Einstellungen deaktivieren.

In Gmail keine Kontakte mehr automatisch in "Weitere Kontakte" speichern

  1. Rufen Sie auf einem Computer mail.google.com auf.
  2. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Wählen Sie im Abschnitt "Kontakte für die automatische Vervollständigung" die Option "Ich füge meine Kontakte selbst hinzu" aus.

Zusätzliche Gruppen 

Auch Ihre Freunde, Familie und Kollegen können Sie in jeweils eigenen Kontaktgruppen organisieren. Früher waren dies Standardgruppen in Gmail. Wenn Sie diese Gruppen damals schon verwendet haben, können sie nicht gelöscht werden.

Seien Sie beim Löschen vorsichtig! Ihre Google-Kontakte gelten übergreifend für Ihr gesamtes Google-Konto. Wenn Sie also einen Google-Kontakt in irgendeiner Anwendung oder auf Ihrem Smartphone löschen, steht er in Gmail und anderen Google-Produkten nicht mehr zur Verfügung.

Vivian ist Gmail-Expertin. Sie hat diese Hilfeseite verfasst. Geben Sie ihr unten Feedback zu diesem Artikel.

War dieser Artikel hilfreich?