Probleme beim Importieren von E-Mails beheben

Wenn beim Importieren von E-Mails von Ihrem alten Konto in ein Gmail-Konto Probleme auftreten oder nach dem Importieren E-Mails fehlen bzw. gelöscht wurden, führen Sie die unten genannten Schritte aus.

Wenn Sie nur neue E-Mails importieren möchten, können Sie stattdessen die automatische Weiterleitung einrichten.

Einige Schnelllösungen als erste Maßnahme

Wenn Sie Probleme beim Importieren von E-Mails haben, führen Sie jeden der unten beschriebenen Schritte aus. Prüfen Sie nach jedem Schritt, ob das Problem behoben wurde.

  • Geben Sie das Passwort erneut ein.
  • Prüfen Sie, ob das Konto, von dem importiert werden soll, noch aktiviert ist.
  • Löschen Sie die E-Mail-Adresse, von der importiert werden soll, und fügen Sie sie anschließend erneut hinzu. Das geht so:
  1. Öffnen Sie Gmail auf einem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf "Einstellungen" Einstellungen und dann Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf den Tab Konten und Import oder Konten.
  4. Löschen Sie im Abschnitt "Nachrichten von anderen Konten abrufen" die E-Mail-Adresse, von der importiert werden soll, und fügen Sie sie anschließend wieder hinzu.

Wenn sich das Problem durch die oben genannten Schritte nicht beheben lässt, überprüfen Sie, ob die Probleme eventuell durch das Programm verursacht werden, das Gmail zum Abrufen von Nachrichten von anderen Konten verwendet.

Probleme bei der Verbindung mit einem anderen Konto beheben

Wählen Sie die Art des Kontos aus, mit dem Sie Probleme beim Importieren haben:

Ein anderer E-Mail-Anbieter

Wenn Probleme beim Importieren von Nachrichten von einem anderen E-Mail-Anbieter auftreten (z. B. Outlook oder Yahoo!), überprüfen Sie die Einstellungen Ihres anderen E-Mail-Kontos. Achten Sie dabei auf Folgendes:

  • Der Name des POP-Servers der anderen E-Mail-Adresse muss mit dem Namen übereinstimmen, den Sie in Gmail eingegeben haben.
  • Das andere E-Mail-Programm muss die Beibehaltung von Nachrichten auf dem Server unterstützen.
  • Die Portnummer muss entweder 110 oder 995 sein.

Falls das Problem nach Eingabe der korrekten Einstellungen weiterhin auftritt oder Ihr anderer E-Mail-Anbieter den POP-Zugriff nicht unterstützt, kontaktieren Sie den Anbieter.

Eine andere Gmail-Adresse

Wenn Probleme beim Importieren von Nachrichten von einer anderen Gmail-Adresse auftreten, einschließlich einer Adresse bei einem Unternehmen, einer Bildungseinrichtung oder einer anderen Organisation, probieren Sie die folgenden Schritte aus.

Zugriffseinstellungen ändern

Gmail blockiert möglicherweise Anmeldeversuche bestimmter Apps oder Konten, was dazu führen kann, dass der Importvorgang fehlschlägt. Sie können versuchen, den Zugriff weniger sicherer Apps auf das Konto zuzulassen, aus dem Sie E-Mails importieren.

POP-Einstellungen prüfen

Schritt 1: Prüfen Sie den POP-Status in dem Konto, von dem Sie E-Mails importieren möchten.

  1. Öffnen Sie Ihr E-Mail-Konto auf einem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf "Einstellungen" Einstellungen und dann Einstellungen.
  3. Öffnen Sie den Tab "Weiterleitung und POP/IMAP".
  4. Überprüfen Sie im Abschnitt "POP-Download", ob der Status "POP ist aktiviert" angezeigt wird.

Schritt 2: Prüfen Sie die Importeinstellungen in dem Konto, in das Sie E-Mails importieren möchten.

  1. Öffnen Sie Gmail auf einem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf "Einstellungen" Einstellungen und dann Einstellungen.
  3. Öffnen Sie den Tab "Konten und Import".
  4. Wählen Sie im Abschnitt "Nachrichten von anderen Konten abrufen" das Konto aus, von dem Sie versuchen, E-Mails zu importieren.
  5. Verwenden Sie die folgenden Einstellungen:
    • Nutzername: Ihre vollständige E-Mail-Adresse (z. B. ihrname@yourdomain.com)
    • Passwort: Ihr Gmail-Passwort
    • POP-Server: pop.gmail.com
    • Port: 995
    • Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen: deaktiviert
    • Zum Abrufen der E-Mails immer eine sichere Verbindung (SSL) verwenden: aktiviert
  6. Falls Sie nach zwei Stunden immer noch keine E-Mails erhalten, liegt möglicherweise ein anderes Problem vor.

Andere Probleme beim Abrufen von E-Mails

Wenn eines der folgenden Probleme auftritt, versuchen Sie es etwas später noch einmal oder kontaktieren Sie Ihren anderen E-Mail-Anbieter:

  • Zeitüberschreitung der Verbindung
  • Verbindung zurückgesetzt
  • E-Mails werden mehrmals zugestellt
  • E-Mails werden in falscher Reihenfolge zugestellt
  • Nach Deaktivierung des E-Mail-Imports werden weiterhin neue E-Mails zugestellt

Identifizieren Sie das Problem anhand der Informationen unten und führen Sie die entsprechenden Schritte aus. Falls das Problem weiterhin besteht, versuchen Sie es etwas später noch einmal oder kontaktieren Sie Ihren anderen E-Mail-Anbieter. 

Lesefehler

Löschen oder verschieben Sie die älteste E-Mail, die nicht importiert wurde.

Leere Zeile

Suchen Sie eine E-Mail, die nur einen Punkt auf einer sonst leeren Zeile enthält. Löschen Sie diese E-Mail.

Zu viele Nachrichten auf dem anderen Server

In Ihrem anderen Konto sind mehr Nachrichten vorhanden, als Gmail importieren kann. Sie haben folgende Optionen:

  • Löschen Sie einige E-Mails in Ihrem anderen Posteingang.
  • Verschieben Sie einige E-Mails vom Posteingang in andere Ordner.
Einige E-Mails wurden nicht zugestellt

Suchen Sie Ihre E-Mails:

  1. Öffnen Sie Gmail auf einem Computer.
  2. Geben Sie oben in der Suchleiste "in:anywhere" und Ihre Suchbegriffe ein.
  3. Drücken Sie die Eingabetaste.

Suchen Sie die E-Mails, die nicht importiert wurden, in den Ordnern Ihres anderen E-Mail-Kontos.

Falsche E-Mail-Labels
Zugriff durch Server verweigert

Ich kann einige E-Mails nach dem Importieren nicht finden

Falls einige Ihrer E-Mails nach dem Importieren fehlen, führen Sie die unten genannten Schritte aus. Überprüfen Sie nach jedem Schritt, ob das Problem behoben wurde.

Schritt 1: Nachrichten in einer Konversation suchen

In Gmail werden Antworten auf E-Mails in Konversationen zusammengefasst. Wenn Sie möchten, dass alle E-Mails einer Konversation einzeln angezeigt werden, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie Gmail.
  2. Öffnen Sie eine E-Mail.
  3. Klicken Sie rechts oben auf "Alle maximieren" Expand All Icon. Alle E-Mails werden einzeln im Posteingang angezeigt.
Schritt 2: E-Mail-Größe überprüfen

In Gmail können E-Mails bis zu einer maximalen Größe von 150 MB (einschließlich Anhängen) importiert werden.

So führen Sie in Gmail eine E-Mail-Suche nach Größe durch:

  1. Öffnen Sie Gmail.
  2. In der Suchleiste:
    • Um E-Mails nach einer angegebenen Größe zu suchen, geben Sie size: und danach die Größe in Byte ein. Beispiel: size:1000000.
    • Um E-Mails zu suchen, die größer sind als die angegebene Größe, geben Sie larger: und danach die Größe in Byte ein. Beispiel: larger:10M.
    • Um E-Mails zu suchen, die kleiner sind als die angegebene Größe, geben Sie smaller: und danach die Größe in Byte ein. Beispiel: smaller:10M.

Um die Größe einer E-Mail von einem anderen E-Mail-Anbieter zu überprüfen (z. B. Outlook oder Yahoo!), wenden Sie sich an den Kundensupport des anderen Anbieters.

Schritt 3: Kontoeinstellungen überprüfen
  1. Öffnen Sie Gmail auf einem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf "Einstellungen" Einstellungen und dann Einstellungen.
  3. Öffnen Sie den Tab "Konten und Import".
  4. Überprüfen Sie, ob der Import im Abschnitt "E-Mails und Kontakte importieren" aufgeführt ist.
    • Falls der Import aufgeführt ist, Sie aber keine Nachrichten finden können, überprüfen Sie die Einstellungen Ihres alten Kontos, um zu sehen, ob der POP-Zugriff aktiviert ist. Falls ja, wurden die Nachrichten möglicherweise in Ihrem alten E-Mail-Client gelöscht, bevor sie in Gmail importiert werden konnten.
    • Falls der Import nicht aufgeführt ist, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort.
Schritt 4: Importeinstellungen überprüfen
  1. Öffnen Sie Gmail auf einem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf "Einstellungen" Einstellungen und dann Einstellungen und dann Konten und Import.
  3. Suchen Sie den Abschnitt "Nachrichten von anderen Konten abrufen". Falls der Import aufgeführt ist, klicken Sie auf Adresse bearbeiten.
  4. Sehen Sie nach, ob das Kästchen für "Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen" aktiviert ist.
    • Wenn das Kästchen aktiviert ist, wurden die E-Mails in Ihrem alten Konto möglicherweise gelöscht, bevor der Import gestartet wurde.
    • Wenn es nicht aktiviert ist, befinden sich die E-Mails nicht in Ihrem alten Konto. Möglicherweise wurden die E-Mails in Ihrem alten Konto gelöscht, bevor der Import gestartet wurde.

Ich habe weiterhin Schwierigkeiten

Wenn Sie immer noch Probleme haben, erhalten Sie weitere Hilfe im Gmail-Hilfeforum.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?