Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Gmail-Nachrichten über andere E-Mail-Clients mit POP abrufen

Sie können Ihre Gmail-Nachrichten auch über andere E-Mail-Clients abrufen, die POP unterstützen, z. B. Microsoft Outlook.

Schritt 1: Sicherstellen, dass POP die optimale Methode zum Abrufen Ihrer E-Mails ist

Mit IMAP und POP können Sie über andere E-Mail-Clients auf Ihre Gmail-Nachrichten zugreifen.

IMAP kann auf mehreren Geräten verwendet werden und E-Mails werden in Echtzeit synchronisiert.

POP kann nur auf einem einzigen Computer eingerichtet werden. E-Mails werden nicht in Echtzeit synchronisiert, sondern heruntergeladen. Sie können selbst festlegen, wie oft Sie neue E-Mails herunterladen möchten.

Schritt 2: POP einrichten

POP in Gmail einrichten

  1. Öffnen Sie Gmail auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie rechts oben auf das Symbol für Einstellungen Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen.
  4. Klicken Sie auf den Tab Weiterleitung und POP/IMAP.
  5. Wählen Sie im Abschnitt "POP-Download" die Option POP für alle E-Mails aktivieren oder POP für jetzt eingehende Nachrichten aktivieren.
  6. Klicken Sie unten auf der Seite auf Änderungen speichern.

Änderungen im E-Mail-Client vornehmen

Öffnen Sie Ihren E-Mail-Client, z. B. Microsoft Outlook, und überprüfen Sie diese Einstellungen.

Posteingangsserver (POP):

pop.gmail.com

SSL erforderlich: Ja

Port: 995

Postausgangsserver (SMTP)

smtp.gmail.com

SSL erforderlich: Ja

TLS erforderlich: Ja (falls verfügbar)

Authentifizierung erforderlich: Ja

Port für SSL: 465

Port für TLS/STARTTLS: 587

Wenn Sie Gmail in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Bildungseinrichtung verwenden, geben Sie mail.domain.com ein und wählen Sie anschließend Port 110 aus.

Servertimeout Mehr als 1 Minute; wir empfehlen 5 Minuten
Vollständiger Name oder Anzeigename: Ihr Name
Kontoname, Nutzername oder E-Mail-Adresse Ihre E-Mail-Adresse
Passwort Ihr Gmail-Passwort

Fehlerbehebung

Ich kann mich nicht in meinem E-Mail-Client anmelden

Wenn Sie sich in Ihrem E-Mail-Client nicht mehr anmelden können, wird Ihnen möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

  • "Nutzername und Passwort nicht akzeptiert"
  • "Ungültige Anmeldedaten"
  • Sie werden wiederholt zur Eingabe von Nutzername und Passwort aufgefordert.

Schritt 1: Passwort überprüfen

Wenn Sie diese Probleme haben oder sich nicht anmelden können, überprüfen Sie zuerst, ob Sie das richtige Passwort verwenden.

Schritt 2: Weitere Tipps zur Fehlerbehebung

  • Aktualisieren Sie Ihren E-Mail-Client auf die neueste Version.
  • Mit App-Passwort anmelden: Wenn Sie die Bestätigung in zwei Schritten verwenden, müssen Sie bei der Anmeldung möglicherweise ein App-Passwort eingeben.
  • Zugriff weniger sicherer Apps zulassen: Wenn Sie die Bestätigung in zwei Schritten nicht eingerichtet haben, müssen Sie möglicherweise den Zugriff weniger sicherer Apps auf Ihr Konto zulassen.
  • Wenn die oben genannten Tipps nicht helfen, besuchen Sie die Seite https://www.google.com/accounts/DisplayUnlockCaptcha und folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm. Wenn Sie Gmail in Ihrem Unternehmen, Ihrer Bildungseinrichtung oder einer anderen Organisation verwenden, besuchen Sie die Seite https://www.google.com/a/ihrebeispielurl.com/UnlockCaptcha. Ersetzen Sie dabei ihrebeispielurl.de durch den tatsächlichen Domainnamen.
Ich möchte E-Mails über mehrere E-Mail-Clients herunterladen

Mit IMAP ist es ganz einfach, Gmail mit mehreren E-Mail-Clients zu verwenden. Falls Sie POP statt IMAP verwenden müssen, richten Sie den "Recent"-Modus ein. Im Modus "Recent" können Sie die E-Mails der letzten 30 Tage abrufen.

Schritt 1: "Recent"-Modus aktivieren

  1. Suchen Sie in Ihrem E-Mail-Client auf der POP-Einstellungsseite das Feld "E-Mail-Adresse" oder "Nutzername".
  2. Tragen Sie recent: gefolgt von Ihrer E-Mail-Adresse ein, z. B. recent:beispiel@gmail.com.

Schritt 2: POP-Einstellungen ändern 

Ändern Sie Ihre POP-Einstellungen so, dass Ihre E-Mails auf dem Server belassen werden.

  • Outlook: Klicken Sie im Tab "Erweitert" auf die Option Kopien aller Nachrichten auf dem Server belassen.

  • Apple Mail: Deaktivieren Sie im Tab "Erweitert" die Option "Nach Erhalt einer E-Mail Kopie vom Server löschen".
  • Thunderbird: Aktivieren Sie im Tab "Server-Einstellungen" die Option "Nachrichten auf dem Server belassen".
Fehlermeldung "Konto hat POP-Befehls- und Bandbreitenbeschränkungen überschritten"

Sie erhalten diese Fehlermeldung normalerweise, wenn Ihre POP-Clients zu oft auf Ihr Gmail-Konto zugreift.

Sie können dieses Problem beheben, indem Sie in den Einstellungen Ihres E-Mail-Clients die Häufigkeit des E-Mail-Abrufs reduzieren.

Ich kann keine E-Mails senden

Wenn die E-Mails, die Sie in Ihrem E-Mail-Client senden, im Postausgang verbleiben, helfen Ihnen möglicherweise folgende Lösungsvorschläge:

  • Falls Sie E-Mails über Apple Mail senden und in den Einstellungen im Feld "Server für ausgehende Mails:" "smtp.gmail.com:nutzername@gmail.com" angegeben haben, geben Sie stattdessen "smtp.gmail.com" in das Feld ein.
  • Stellen Sie sicher, dass in den SMTP-Einstellungen "recent:" nicht vor Ihrer E-Mail-Adresse steht.
Die automatischen Antworten funktionieren nicht

Wenn Sie in Ihrem E-Mail-Client automatische Antworten einrichten, wie z. B. eine Abwesenheitsnotiz, können u. a. folgende Probleme auftreten:

  • Falls Sie den E-Mail-Client auf einem Computer verwenden und der Computer offline ist, werden die automatischen Antworten nicht versendet.
  • Wenn Sie E-Mails erhalten, die nicht direkt an Sie adressiert sind, sondern an Sie weitergeleitet wurden, z. B. über eine Mailingliste, könnten durch das Versenden der automatischen Antwort an den ursprünglichen Absender andere Personen Ihre E-Mail-Adresse einsehen.

Um diese Probleme zu vermeiden, verwenden Sie statt der Abwesenheitsnotiz Ihres E-Mail-Clients die Abwesenheitsnotiz in Gmail.

Meine E-Mails werden in Gmail gelöscht

Wenn die E-Mails, die Sie über Ihren anderen E-Mail-Client abrufen, in Gmail gelöscht werden, überprüfen Sie Ihre POP-Einstellungen.

  1. Öffnen Sie in die Einstellungsseite "Weiterleitung und POP/IMAP".
  2. Stellen Sie sicher, dass im Abschnitt "POP-Download" die Option "Gmail-Kopie archivieren" oder "Gmail-Kopie löschen" nicht aktiviert ist.
  3. Klicken Sie unten auf der Seite auf Änderungen speichern.
E-Mails werden nicht vollständig heruntergeladen

Nachdem Sie Ihr POP-Konto in den Gmail-Einstellungen eingerichtet haben, werden Ihre E-Mails in Stapeln heruntergeladen. Es kann also eine Weile dauern, bis Sie alle E-Mails in Ihrem Gmail-Konto sehen.

Hinweis: Gmail lädt eine Kopie jeder E-Mail herunter, die Sie senden oder empfangen, mit Ausnahme der Nachrichten in Chats, im Spamordner und im Papierkorb. Damit Nachrichten nicht doppelt heruntergeladen werden, lädt Gmail keine E-Mails herunter, die in Ihrem E-Mail-Client gesendet wurden. Sie können die Nachrichten jedoch weiterhin sehen, wenn Sie sich in Gmail anmelden.

Sollten auch weiterhin Probleme auftreten, dann können Sie versuchen, den "Recent"-Modus zu aktivieren:

  1. Suchen Sie in Ihrem E-Mail-Client auf der POP-Einstellungsseite das Feld "E-Mail-Adresse" oder "Nutzername".
  2. Tragen Sie recent: gefolgt von Ihrer E-Mail-Adresse ein, z. B. recent:beispiel@gmail.com.

Falls sich das Problem dadurch nicht beheben lässt, können Sie versuchen, Ihre Gmail-Adresse aus Ihrem E-Mail-Client zu löschen und anschließend wieder hinzuzufügen.

Vivian ist Gmail-Expertin. Sie hat diese Hilfeseite verfasst. Geben Sie ihr unten Feedback zu diesem Artikel.

War dieser Artikel hilfreich?