Google-Konto löschen

Das Löschen Ihres Google-Kontos wirkt sich auf alle mit diesem Konto verknüpften Daten und alle Dienste aus, die Sie nutzen, z. B. Gmail, Google Play und YouTube.

Sie können Ihr Google-Konto jederzeit löschen, es aber möglicherweise nicht immer wiederherstellen.

Was passiert, wenn Sie Ihr Konto löschen?

Wenn Sie Ihr Google-Konto löschen, haben Sie keinen Zugriff mehr auf Folgendes:

  • Dienste, die eine Anmeldung erfordern, wie Gmail, Drive und Google Kalender
  • Mit Ihrem Konto verknüpfte Daten, wie E-Mails, Fotos und Transaktionsaufzeichnungen
  • Abos auf YouTube
  • Inhalte, die Sie bei Google Play gekauft haben, wie Filme, Spiele oder Musik
  • In Chrome gespeicherte Informationen
  • Ihren Gmail-Nutzernamen. Sobald dieser gelöscht ist, können Sie ihn später nicht noch einmal verwenden und kein neues Google-Konto mit demselben Nutzernamen erstellen.

Hinweis: Wenn Sie Ihre Gmail-Adresse für die Anmeldung in anderen Diensten oder für die Passwortwiederherstellung verwenden, achten Sie darauf, Ihre Daten bei diesen Diensten zu aktualisieren, bevor Sie Ihr Google-Konto löschen.

Wenn Sie ein Android-Gerät verwenden

Ohne Google-Konto können Sie einige Apps und Dienste auf Ihrem Android-Gerät nicht mehr verwenden, darunter folgende:

  • Google Play: Sie können keine Apps oder Spiele mehr über die Play Store App herunterladen oder aktualisieren. Sie können außerdem Musik, Filme, Bücher oder Zeitschriften, die Sie bei Google Play gekauft haben, nicht mehr nutzen. Dazu gehört auch Musik, die Sie nicht bei Google Play gekauft, aber in Ihre Musiksammlung hochgeladen haben. Spielfortschritt, Erfolge und andere mit Ihrem Google-Konto verknüpfe Daten in Google Play Spiele gehen möglicherweise verloren.
  • Kontakte: Alle Kontakte, die nur in Ihrem Google-Konto gespeichert sind, gehen verloren. Kontakte werden möglicherweise auch nicht mehr zwischen Ihren Geräten synchronisiert.
  • Drive: Ihre Daten können nicht mehr in Drive gespeichert oder über den Android Backup Service gesichert werden. Dazu gehören Fotos, die Sie mit Ihrem Gerät aufnehmen, oder Dokumente, die aus E-Mails heruntergeladen wurden. 
Wenn Sie ein Chromebook verwenden

Falls Sie Ihr Google-Konto löschen, ist Folgendes auf Ihrem Chromebook nicht mehr verfügbar bzw. verwendbar:

  • Alle Chrome-Apps des gelöschten Kontos, sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige
  • Alle Chrome-Erweiterungen des gelöschten Kontos, sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige

Sie können weiterhin den Gastmodus nutzen und sich auf Ihrem Chromebook mit einem Google-Konto anmelden, das nicht gelöscht wurde.

Bevor Sie Ihr Konto löschen, sollten Sie sich die mit Ihrem Konto verknüpften Daten und Produkte im Google Dashboard ansehen.

Google-Konto löschen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Konto an. Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es zurücksetzen.
  2. Wählen Sie unter "Kontoeinstellungen" die Option Konto oder Dienste löschen aus.
  3. Wählen Sie Google-Konto und -Daten löschen aus.
  4. Prüfen Sie, was genau Sie löschen und aktivieren Sie unten auf der Seite beide Kontrollkästchen.
  5. Wählen Sie Konto löschen aus.

Hinweis: Wenn Sie Ihr Konto löschen, haben Sie keinen Zugriff mehr auf Ihre Daten. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Daten herunterzuladen, bevor Sie Ihr Konto löschen.

Wenn Sie diese Schritte nicht ausführen können, wurde Ihr Konto möglicherweise von einer Organisation oder einem Unternehmen erstellt. In diesem Fall sind zum Löschen andere Schritte erforderlich.

Bestimmte Google-Dienste aus Ihrem Konto löschen
  1. Melden Sie sich in Ihrem Konto an.
  2. Wählen Sie unter "Kontoeinstellungen" die Option Konto oder Dienste löschen aus.
  3. Wählen Sie den Dienst aus, den Sie löschen möchten, und folgen Sie der Anleitung auf dem Bildschirm.

Google-Konto wiederherstellen

Nach dem Löschen können Sie Ihr Google-Konto innerhalb einer kurzen Zeitspanne wiederherstellen. Folgen Sie diesen Schritten, um zu versuchen, Ihr Google-Konto wiederherzustellen.

War dieser Artikel hilfreich?