Warnung "Achtung – Sicherheitsrisiko!"

Über diese Warnung

Wenn eine Nachricht wie eine betrügerische Phishing-E-Mail aussieht, aber von einer Absenderadresse aus Ihrer Gmail-Kontaktliste stammt, wird darüber eine Warnung angezeigt. In diesem Fall kann es sein, dass das E-Mail-Konto des Absenders manipuliert wurde und nun von Unbefugten zum Versand betrügerischer Nachrichten verwendet wird.

Ihre Möglichkeiten

Lesen Sie sich die Nachricht durch und überlegen Sie sich, ob sie wirklich vom angegebenen Absender stammt. Weicht der Schreibstil ab? Enthält die E-Mail verdächtige Links oder Inhalte? Werden Sie zu ungewöhnlichen Handlungen aufgefordert, zum Beispiel dazu, Geld zu überweisen oder persönliche Daten herauszugeben? Wenn Sie zu dem Schluss kommen, dass es sich um einen Betrugsversuch handelt, reagieren Sie wie folgt:
  1. Gehen Sie nicht auf die E-Mail ein. Geben Sie keine persönlichen Daten heraus, überweisen Sie kein Geld, antworten Sie nicht und rufen Sie keine Links aus der Nachricht auf.
  2. Informieren Sie Google. Wenn Sie vermuten, dass das E-Mail-Konto des Absenders manipuliert und unbefugt zum Versand dieser Nachricht verwendet wurde, klicken Sie in der Warnung auf Diese Nachricht als verdächtig melden. Dadurch wird dem Gmail-Team gemeldet, dass die Nachricht von einem manipulierten Konto stammt. Mit diesen Informationen können ähnliche Fälle in Zukunft besser erkannt werden. Die Meldung hat keine negativen Folgen für den Absender und sein Konto. Sie können also weiterhin Nachrichten von diesem Konto empfangen.
  3. Informieren Sie den Absender. Wenn Sie den Absender kennen, informieren Sie ihn über die verdächtige Nachricht – allerdings nicht per E-Mail, sondern besser per Telefon, SMS oder persönlich. Der Absender sollte möglichst schnell das Passwort für sein E-Mail-Konto ändern und außerdem die Tipps von unserer Checkliste für Sicherheit in Gmail befolgen.
Wenn Sie glauben, dass die Nachricht tatsächlich vom angegebenen Absender stammt, reagieren Sie wie folgt:
Informieren Sie Google. Wenn Ihnen der Absender auf anderem Wege bestätigt hat, dass es sich um eine legitime Nachricht handelt, klicken Sie auf Ignorieren. Ich vertraue dieser Nachricht. Die Warnung wird dann nicht mehr angezeigt. Außerdem hilft Ihr Feedback, ähnliche Fälle in Zukunft besser zu erkennen.