In Zeiten des Coronavirus Anzeigen für lokale Dienstleistungen verwalten

Unter den gegenwärtigen Umständen steht Ihr Unternehmen möglicherweise vor einigen Herausforderungen. In diesem Hilfeartikel finden Sie einige Tipps und Ressourcen, die Ihnen helfen, die Situation zu meistern und mit Ihren Kunden in Kontakt zu bleiben.

Weitere Informationen zu Google Lokale Dienstleistungen

Tipps zum Profil für Google Lokale Dienstleistungen

Haftungsausschluss: Die folgenden Punkte sind allgemeine Tipps und keine offiziellen Empfehlungen von Google. Dienstleister müssen selbst entscheiden, ob sie sie befolgen.

Hier einige Änderungen, die Sie an Ihrem Profil für Google Lokale Dienstleistungen vornehmen könnten:

  • Öffnungszeiten bearbeiten, falls sie sich geändert haben: Sie können die Öffnungszeiten in Anzeigen ändern, damit Kunden jederzeit aktuell informiert sind. Weitere Informationen zum Bearbeiten von Anzeigen
  • Status Ihres Unternehmens bestätigen oder ändern:
    • Sie können bestätigen, dass Sie weiterhin geöffnet haben und Kunden empfangen, oder Ihr Unternehmen als vorübergehend geschlossen kennzeichnen. Beim Status „Vorübergehend geschlossen“ sind Ihre Anzeigen möglicherweise unten in den Suchergebnissen und ohne Logo zu sehen. Für eventuelle Anfragen wird Ihnen aber auch nichts in Rechnung gestellt. Nach Wiedereröffnung werden Ihre Anzeigen vollständig reaktiviert. Dann wird auch wieder das Google Käuferschutz-Logo angezeigt und Anfragen werden in Rechnung gestellt. Sie werden rechtzeitig darüber benachrichtigt.
    • Über das Drop-down-Menü unter den Öffnungszeiten können Sie den Status Ihres Unternehmens bestätigen oder ändern.
  • Erweiterungen mit Zusatzinformationen und Serviceangebote in die Unternehmensbiografie aufnehmen, um Kunden zu zeigen, wie Sie auf die Coronakrise reagieren: Sie können beispielsweise festlegen, dass Sie Schutzausrüstung oder kontaktlose Zahlungen verwenden.
  • Budget anpassen oder gegebenenfalls bestimmte Anzeigen pausieren.
  • Nachrichtenfunktion und Terminanfragen aktivieren, um potenziellen Kunden mehr Möglichkeiten zu bieten, sich mit Ihrem Unternehmen in Verbindung zu setzen. Weitere Informationen zum Verwalten von Anfragen und Aufträgen
  • Gegebenenfalls Werbeguthaben nutzen: Google hat es sich zur Aufgabe gemacht, kleine und mittelständische Unternehmen in der Coronakrise zu unterstützen. Daher haben Sie eventuell Anspruch auf kostenlose Werbeguthaben. Coronakrise: Google Ads-Werbeguthaben für kleine und mittelständische Unternehmen

Weitere Informationen dazu, wie Google kleine und mittelständische Unternehmen in der Coronakrise unterstützt, finden Sie auf der Seite Ressourcen für Ihr Unternehmen in Zeiten des Coronavirus und auf dieser Seite.

Auswirkungen auf neue Anzeigen für lokale Dienstleistungen

Wenn Sie Dienstleister mit dem Google Käuferschutz werden möchten, müssen Sie sich einer Zuverlässigkeitsüberprüfung durch Google unterziehen. Außerdem wird geprüft, ob Ihr Unternehmen über die in Ihrem Land erforderlichen Lizenzen und Versicherungen verfügt.

Die Zuverlässigkeitsüberprüfung kann sich aufgrund von Gerichtsschließungen in Ihrem Bundesland verzögern.

Partnerressourcen

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
false