Gesponserte Treffen

Local Guides können mit Unternehmen zusammenarbeiten, um ihre Treffen für die Teilnehmer noch interessanter zu gestalten und Geld zu sparen. Ein Unternehmen kann beispielsweise kostenlose Snacks zur Verfügung stellen oder einen Veranstaltungsraum zu einem besonders günstigen Preis vermieten. Die Beiträge auf Google Maps dürfen durch das Sponsoring jedoch nicht beeinflusst werden.

Dies sind die Richtlinien für gesponserte Local Guides-Treffen:

  • Local Guides dürfen sich nicht dazu verpflichten, als Gegenleistung für das Sponsoring Beiträge auf Google Maps zu veröffentlichen. Zum Beispiel dürfen sie nicht mit dem Sponsor vereinbaren, dass sie positive Bewertungen über sein Unternehmen oder negative Bewertungen über Mitbewerber schreiben. Dies gilt für den Organisator und alle Teilnehmer des Local Guide-Treffens. Die Teilnehmer dürfen nicht aufgefordert werden, für oder im Auftrag des Unternehmens etwas zu tun, damit sie an dem Treffen teilnehmen können.
  • Local Guides dürfen keine Zahlungen oder andere Leistungen akzeptieren, wenn sie gemeinsam mit einem Unternehmen ein Treffen veranstalten.
  • Wenn ein Treffen gesponsert wird, muss dies in der Beschreibung der Veranstaltung angegeben werden. Hier ein Beispiel: "Dieses Treffen wird von der Eismanufaktur Venezia gesponsert. Das Unternehmen wird uns auf der Veranstaltung mit Eiscreme beliefern. Die Eismanufaktur Venezia ist sich darüber im Klaren, dass kein Local Guide Gegenleistungen für das Sponsoring des Treffens bietet."