Von Inbox zu Gmail wechseln

Im neuen Gmail finden Sie die besten Funktionen von Inbox wieder. Viele Abläufe ähneln denen, die Sie bereits von Inbox gewohnt sind.  

Inbox wird ab 2019 nicht mehr unterstützt.

Inbox-Funktionen in Gmail verwenden 

Einige der beliebtesten Inbox-Funktionen wurden Gmail hinzugefügt. 

  • E-Mails zurückstellen: Sie können E-Mails einfach zurückstellen und sie erst dann bearbeiten, wenn Sie gerade Zeit dafür haben. Weitere Informationen
  • Vorschläge zum Abklären (automatische Erinnerungen): Gelegentlich werden Ihnen oben im Posteingang ältere E-Mails vorgeschlagen, die noch nicht beantwortet wurden. Weitere Informationen
  • Aktionen über den Mauszeiger: Wenn Sie im Posteingang mit der Maus auf eine Nachricht zeigen, können Sie diese direkt archivieren oder als gelesen markieren – ganz ohne sie zu öffnen.
  • Intelligent Antwort: Mithilfe vorgeschlagener Formulierungen, die sich inhaltlich an der Nachricht orientieren, die Sie beantworten möchten, lassen sich E-Mails noch schneller bearbeiten. Weitere Informationen

Neue Funktionen in Gmail ähnlich wie in Inbox

Das neue Gmail hat viele Funktionen, mit denen Sie Ihre E-Mails wie in Inbox organisieren können – zum Beispiel die Option zum Anpinnen, Gruppierungen oder Erinnerungen:

E-Mails anpinnen

Markierungen oder Labels auf angepinnte E-Mails anwenden

  1. Geben Sie in Gmail die Suchanfrage label:pinned ein.
  2. Wählen Sie die gewünschten E-Mails aus.
  3. Wählen Sie "Markierung hinzufügen" aus oder wenden Sie ein Label an.

Gruppierungen

Hinweis: Kategorien und Tabs sind in Gmail standardmäßig ähnlich angeordnet wie die Gruppierungen in Inbox.

Erinnerungen

Gmail optimal nutzen

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?