Personen blockieren, melden oder ignorieren

Personen, die Sie nicht kennen, müssen zum Chatten eine Einladung senden. Um Sie zu schützen, filtert Hangouts Spameinladungen in einem separaten Fenster. Wenn eine Spameinladung nicht gefiltert wurde oder Sie sich in einem Hangout mit einer Person nicht wohlfühlen, haben Sie die Möglichkeit, sie zu blockieren. Die blockierte Person kann zwar sehen, dass Sie online sind, kann Ihnen jedoch keine Hangouts-Nachrichten senden.

Tipp: Wenn Sie Probleme mit Kontaktaufnahmen durch Fremde oder Spammer haben, legen Sie fest, wer Sie direkt kontaktieren darf.

Personen blockieren

  1. Öffnen Sie die Hangouts App .
  2. Tippen Sie unten auf den Tab "Unterhaltungen" .
  3. Öffnen Sie eine Hangout-Unterhaltung.
  4. Tippen Sie rechts oben auf "Mehr" Mehr und dann Teilnehmer.
  5. Wählen Sie die Person aus, die Sie blockieren möchtenund dann, und tippen Sie dann auf Nutzer blockieren.
  6. Tippen Sie auf Blockieren.

Blockierung aufheben

  1. Öffnen Sie die Hangouts App .
  2. Tippen Sie links oben auf "Menü" Dreistrich-Menü.
  3. Tippen Sie auf Einstellungen und dann Blockierte Personen.
  4. Suchen Sie die Person, für die Sie die Blockierung aufheben möchten, und tippen Sie auf ihren Namen.
  5. Tippen Sie rechts oben auf "Mehr" Mehr und dann Teilnehmer.
  6. Wählen Sie die Person aus, für die Sie die Blockierung aufheben möchten.
  7. Tippen Sie auf Blockierung aufheben.

Hinweise zum Blockieren von Personen

  • Alle SMS, Mailbox-Nachrichten und Anrufe von einer blockierten Telefonnummer an Ihre Google Voice-Nummer werden in Hangouts und in Google Voice blockiert.
  • Wenn Sie jemanden in Hangouts blockieren, wird die Person bzw. Telefonnummer auch in anderen Google-Diensten blockiert, u. a. in Google Voice, Google+, Google Fotos und Google Chat in Gmail. Lesen Sie hier, wie Sie in anderen Google-Diensten Personen blockieren oder Blockierungen aufheben.
  • Wenn Sie eine Person in Google+ oder Google Chat oder eine Telefonnummer in Google Voice blockieren, wird diese Person bzw. Telefonnummer automatisch auch in Hangouts blockiert.
  • Wenn Sie die Blockierung der Person bzw. Telefonnummer in Hangouts aufheben, wird die Blockierung auch in Google Voice, Google+ und Google Chat aufgehoben.

Einzelunterhaltungen:

  • Sie können keine Hangout-Nachrichten an die Person senden oder von ihr erhalten. Der Hangout mit der blockierten Person wird archiviert. Lesen Sie hier, wie Sie Hangouts archivieren.
  • Anrufe, die direkt auf Ihrem Telefon eingehen, werden nicht blockiert.
  • Wenn Sie Hangouts als Standard-App für SMS verwenden, werden SMS blockiert. Wenn Sie für Ihre Textnachrichten eine andere SMS-App verwenden, werden SMS nicht blockiert.

Gruppenunterhaltungen:

  • Die blockierte Person bleibt in der Unterhaltung.
  • Sie erhalten eine Benachrichtigung, dass eine von Ihnen blockierte Person ebenfalls im Hangout ist und dass Sie, wenn Sie den Hangout öffnen, die Nachrichten dieser Person sehen können.
  • Andere Personen in der Gruppe werden nicht darüber informiert, dass Sie die Person blockiert haben.
  • Sie erhalten keine Benachrichtigung darüber, wenn die Person neue Nachrichten sendet. Die andere Person erhält jedoch weiter Benachrichtigungen darüber, wenn Sie neue Nachrichten senden.
  • Jeder in der Gruppe kann alle gesendeten und empfangenen Nachrichten sehen.
  • Die Person, die Sie blockiert haben, kann weiter an anderen Gruppenunterhaltungen teilnehmen, an denen Sie auch teilnehmen.

Videoanrufe:

  • Wenn Sie an einem Videoanruf mit einer von Ihnen blockierten Person teilnehmen möchten, müssen Sie zuerst die Blockierung aufheben.
  • Eine von Ihnen blockierte Person kann nicht an einem Videoanruf teilnehmen, in dem Sie bereits sind. Beim Teilnahmeversuch wird sie darüber informiert, dass einer der Hangout-Teilnehmer sie blockiert hat.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?