Möglicherweise haben Sie aktuell Probleme auf Ihrem TCL-Fernseher mit Google TV. Diese Probleme sind uns bekannt. Wir arbeiten daran, sie so schnell wie möglich durch Systemupdates zu beheben. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie das neueste Update verwenden. Hier finden Sie eine entsprechende Anleitung.

Verwendung von Daten durch Google TV-Dienste

Einige Google TV-Dienste verwenden Ihre Daten, damit Google TV ausgeführt werden kann.

So werden Daten von Google TV Home verarbeitet

Mit Google TV Home können Sie Ihr Google TV-Entertainment-Gerät starten und steuern. Google TV Home vereint Filme, Serien und mehr aus Ihren Apps und Abos an einem Ort und sortiert sie dort für Sie.

Google erhebt bestimmte Informationen, um den Google TV Home-Dienst bereitstellen zu können. Für einige dieser Funktionen werden die Google Play-Dienste verwendet. Google TV Home kann beispielsweise folgende Daten erheben:

  • den ungefähren Standort, Nutzer-IDs, App-Interaktionen, andere Aktionen, Absturzprotokolle, Diagnosedaten sowie Geräte- oder andere IDs zu dem Zweck, die Funktion der App bereitzustellen. Diese Daten werden außerdem zu Analyse-, Werbe-, Marketing- und Personalisierungszwecken erhoben.
  • Absturzberichte und Diagnosedaten werden zu Analysezwecken erhoben.

Die Daten werden bei der Übertragung verschlüsselt.

Informationen zum Einsehen und Löschen von Daten

So werden Daten im Inaktivmodus von Google TV verarbeitet

Wenn Sie Ihren Fernseher nicht nutzen, zeigt der Inaktivmodus von Google TV Ihre Fotos, das Wetter, den Spielstand und vieles mehr an.

Google erhebt bestimmte Informationen, um den Inaktivmodus von Google TV bereitstellen zu können. Für einige dieser Funktionen werden die Google Play-Dienste verwendet. Über den Inaktivmodus von Google TV können beispielsweise folgende Daten erhoben werden:

  • der ungefähre Standort, Nutzer-IDs und andere personenbezogene Daten (z. B. Sprache und Zeitzone des Geräts), App-Interaktionen, andere vom Nutzer erstellte Inhalte (z. B. Einstellungen für den Inaktivmodus) und Geräte-IDs zu dem Zweck, die Funktion der App bereitzustellen. Diese Daten werden außerdem zu Analyse- und Personalisierungszwecken erhoben..
  • Absturzprotokolle, Diagnosedaten und andere Leistungsdaten werden zu Analysezwecken erhoben.

Die Daten werden bei der Übertragung verschlüsselt, mit Ausnahme von manchen Anfragen für öffentlich verfügbare Bilder.

Wenn Sie Ihr Spotify-Konto mit Google verknüpft haben, um Spotify-Dienste in Google-Produkten und -Diensten zu verwenden, werden möglicherweise Nutzer-IDs und andere Informationen (z. B. Sprache und Ortszeit) mit Spotify geteilt. 

Informationen zum Einsehen und Löschen von Daten

So werden Daten von Backdrop Daydream verarbeitet

Wenn Sie Ihren Fernseher nicht verwenden, zeigt Backdrop Daydream Fotos, Kunst und mehr an.

Google erfasst bestimmte Informationen, um den Backdrop Daydream-Dienst bereitzustellen. Backdrop Daydream kann beispielsweise folgende Daten erfassen:

  • den ungefähren Standort, einige personenbezogene Daten (z. B. Sprache und Zeitformat des Geräts), App-Interaktionen sowie Geräte- oder andere IDs zu dem Zweck, die Funktion der App bereitzustellen. Diese Daten werden außerdem zu Analysezwecken erhoben.
  • Absturzprotokolle werden zu Analysezwecken erhoben.

Die Daten werden bei der Übertragung verschlüsselt, mit Ausnahme von manchen Anfragen für öffentlich verfügbare Bilder.

Informationen zum Einsehen und Löschen von Daten

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
5064966
false
false