App-Versionen mit dem App Bundle Explorer prüfen


Ab August 2021 müssen neue Apps bei Google Play mit dem Android App Bundle veröffentlicht werden. Neue Apps, die größer als 150 MB sind, können entweder Play Asset Delivery oder Play Feature Delivery verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie in diesem Beitrag im Blog für Android-Entwickler.

Das Android App Bundle ist das Veröffentlichungsformat bei Google Play. Mit App Bundles können Sie die Größe Ihrer App verringern, Releases vereinfachen und erweiterte Vertriebsfunktionen nutzen.

Der App Bundle Explorer der Play Console ermöglicht Ihnen, Ihre App Bundles und Versionen zentral zu verwalten. Außerdem haben Sie Zugriff auf nützliche Metadaten und Downloads und erhalten Informationen darüber, was Google Play für die Asset Delivery generiert.

Funktionsweise und Vorteile von App Bundles

Google Play verwendet App Bundles, um APKs zu erstellen und bereitzustellen, die für die einzelnen Gerätekonfigurationen optimiert sind. So wird die Nutzung der Apps effizienter. Das bedeutet, dass Sie nur ein einzelnes App Bundle erstellen, signieren und hochladen müssen, um optimierte APKs für eine Vielzahl von Gerätekonfigurationen zu unterstützen. Google Play verwaltet dann die Bereitstellungs-APKs Ihrer App für Sie und liefert sie aus.

Merkmale und Vorteile von App Bundles
  • Sie können kleinere Apps veröffentlichen, die sich schneller installieren lassen und die weniger Speicherplatz brauchen, sodass Nutzer weniger Grund haben, die App zu deinstallieren.
  • Die Versionsverwaltung ist einfacher, weil Sie nicht mehrere APKs veröffentlichen und verwalten müssen.
  • Mit der Funktion Play Feature Delivery können Sie Ihre App modularisieren und Funktionsmodule einbinden. Bereitstellen können Sie sie auf verschiedene Arten:
    • Install-time: Bei dieser Option profitieren Sie von der kürzeren Build-Dauer und können während der Installation Funktionsmodule bereitstellen. Diese können Sie später wieder deinstallieren, um Speicherplatz freizugeben. 
    • Bedingt: Die Funktionsmodule werden bei der Installation auf Grundlage bestimmter Bedingungen bereitgestellt, z. B. dem Land des Nutzers, den Gerätefunktionen und der SDK-Mindestversion.
    • On-demand: Anstatt Funktionsmodule über die gesamte Lebensdauer Ihrer App für alle Nutzer bereitzustellen, werden sie auf Anfrage zur Verfügung gestellt.
    • Instant-Versionen: Funktionsmodule können für eine Instant-App-Version über Links und die Schaltfläche Jetzt testen im Store-Eintrag Ihrer App zur Verfügung stehen. So muss der Nutzer Ihre App nicht erst installieren.
  • Mit Play Asset Delivery können Sie große Asset-Packs bereitstellen und auf verschiedene Arten anpassen:
    • Install-time: Asset-Packs werden bei der Installation bereitgestellt und stehen beim Start der App sofort zur Verfügung.
    • Fast-follow: Asset-Packs werden automatisch bereitgestellt, nachdem die App installiert wurde. Die App muss nicht geöffnet werden, um den Download zu starten, und der Nutzer kann die App auch trotz Download öffnen.
    • On-demand: Asset-Packs werden nach Bedarf heruntergeladen, während die App ausgeführt wird.
  • Wenn Sie eine eigene In-App-Sprachauswahl in Ihre App aufgenommen haben, können Nutzer bei Bedarf über die Additional Languages API auf weitere Sprachen zugreifen und diese herunterladen.

App Bundle Explorer verwenden

Mit dem App Bundle Explorer können Sie App-Versionen prüfen sowie Assets herunterladen. Außerdem erhalten Sie einen Überblick darüber, was Google Play für die Bereitstellung von Inhalten generiert. 

Rechts oben auf der Seite App Bundle Explorer befindet sich ein Versionsfilter. In Verbindung mit den drei unten genannten Tabs ermöglicht er Ihnen, sich Einzelheiten zu den verschiedenen Versionen und Konfigurationen der Bereitstellungs-APKs Ihrer App auf unterschiedlichen Geräten anzusehen. Der Versionsfilter funktioniert wie die Artefaktebibliothek aus der vorherigen Version der Google Play Console.

Der App Bundle Explorer hat drei Tabs:

  • Details: Hier finden Sie noch genauere Informationen zu jeder Version Ihrer App.
  • Downloads: Hier können Sie Installationslinks für jede Version Ihrer App generieren, gerätespezifische APKs für Tests oder zur Vorinstallation auf Geräten herunterladen, ein universelles APK herunterladen und sonstige Assets für jede Version verwalten.
  • Bereitstellung: Hier sehen Sie, was Google Play aus Ihrem App Bundle generiert und unter welchen Bedingungen alle Artefakte bereitgestellt werden.

Voraussetzungen und Empfehlungen

APK-Details ansehen

So rufen Sie die APKs auf, die von Google Play über Ihr App Bundle generiert werden:

  1. Öffnen Sie die Seite App Bundle Explorer (Release > App Bundle Explorer).
  2. Wählen Sie auf dem Tab Geräte den Versionsfilter rechts oben auf der Seite aus.
  3. Wählen Sie in der Tabelle „Version auswählen“ den Rechtspfeil für die gewünschte Version aus.
  4. Überprüfen Sie die Versionsdetails.
    • Optional: Unter „Unterstützte Android-Geräte“ können Sie Gerätekatalog aufrufen auswählen. Im Katalog sehen Sie die mit der App-Version kompatiblen Geräte und haben die Möglichkeit, sie zu verwalten.

Installationslink teilen

So teilen Sie einen Link zur Installation eines gerätespezifischen APKs, das Google Play von Ihrem App Bundle generiert:

  1. Öffnen Sie die Seite App Bundle Explorer (Release > App Bundle Explorer).
  2. Wählen Sie oben rechts auf der Seite den Versionsfilter aus.
  3. Wählen Sie in der Tabelle „Version auswählen“ den Rechtspfeil für die gewünschte Version aus.
  4. Wählen Sie den Tab Downloads aus.
  5. Wenn Sie einen Link zur Installation eines gerätespezifischen APKs freigeben möchten, wählen Sie im Abschnitt „Link für interne App-Freigabe“ die Option Link zum Freigeben kopieren aus.
  6. Geben Sie den Link frei.
    • Tipp: Wählen Sie Zugriff verwalten aus, um die Seite Interne App-Freigabe aufzurufen und App Bundle- sowie APK-Links schnell für Ihr Team freizugeben. Weitere Informationen finden Sie unter App Bundles und APKs intern freigeben.

Gerätespezifische APKs herunterladen

Sie können gerätespezifische APKs sowie gerätespezifische Vorinstallations-APKs herunterladen. Letztere können Sie OEMs zur Verfügung stellen, damit sie diese APKs auf ihren Geräten vorinstallieren. Google Play kann die Vorinstallations-APKs dann später aktualisieren.

So laden Sie gerätespezifische APKs herunter, die von Google Play über Ihr App Bundle generiert werden:

  1. Öffnen Sie die Seite App Bundle Explorer (Release > Geräte und Versionen > App Bundle Explorer).
  2. Wählen Sie oben rechts auf der Seite den Versionsfilter aus.
  3. Wählen Sie in der Tabelle „Version auswählen“ den Rechtspfeil für die gewünschte Version aus.
  4. Wählen Sie den Tab Downloads aus.
  5. Wählen Sie in der Tabelle „Gerätespezifische APKs“ das Downloadsymbol neben dem APK aus, das Sie speichern oder bereitstellen möchten.

Signiertes, universelles APK herunterladen

Ein signiertes universelles APK ist ein einzelnes installierbares APK, das mit demselben App-Signaturschlüssel signiert wurde, den auch die Funktion „Play App Signing“ für Ihre App verwendet. Sie können dieses APK in anderen App-Shops und über andere Vertriebskanäle, z. B. auf Websites, vertreiben, damit Ihre App unabhängig vom Vertriebsweg immer mit demselben Schlüssel signiert wird.

So laden Sie ein signiertes, universelles APK herunter:

  1. Öffnen Sie die Seite App Bundle Explorer (Release > App Bundle Explorer).
  2. Wählen Sie oben rechts auf der Seite den Versionsfilter aus.
  3. Wählen Sie in der Tabelle „Version auswählen“ den Rechtspfeil für die gewünschte Version aus.
  4. Wählen Sie den Tab Downloads aus.
  5. Wählen Sie in der Tabelle „Assets“ das Downloadsymbol neben der signierten universellen APK-Datei aus.

Asset- und Offenlegungsdateien herunterladen

So laden Sie Asset-Dateien, Offenlegungsdateien und native Debug-Symbole für APKs herunter, die Google Play aus Ihrem App Bundle generiert:

  1. Öffnen Sie die Seite App Bundle Explorer (Release > App Bundle Explorer).
  2. Wählen Sie oben rechts auf der Seite den Versionsfilter aus.
  3. Wählen Sie in der Tabelle „Version auswählen“ den Rechtspfeil für die gewünschte Version aus.
  4. Wählen Sie den Tab Downloads aus.
  5. Wählen Sie in der Tabelle „Assets“ das Downloadsymbol neben den Dateien aus, die Sie speichern oder bereitstellen möchten.

Bereitstellungsinformationen für Funktionsmodule und Asset-Packs ansehen

Wenn Sie die Funktion „Play Feature Delivery“ verwenden, um die Bereitstellung von Funktionsmodulen anzupassen, oder die Funktion „Play Asset Delivery“, um die Bereitstellung von Asset-Packs anzupassen, finden Sie nützliche Informationen auf dem Tab Bereitstellung auf der Seite App Bundle Explorer. So rufen Sie diese Informationen auf:

  1. Öffnen Sie die Seite App Bundle Explorer (Release > App Bundle Explorer).
  2. Wählen Sie oben rechts auf der Seite den Versionsfilter aus.
  3. Wählen Sie in der Tabelle „Version auswählen“ den Rechtspfeil für die gewünschte Version aus.
  4. Wählen Sie den Tab Bereitstellung aus.
  5. Sehen Sie sich die Bereitstellungsinformationen in den verfügbaren Tabellen an. Diese enthalten den Namen, die Bereitstellungsbedingungen und die Downloadgröße:
    • Module: Zeigt Informationen zu Funktionsmodulen an. Diese Tabelle ist immer verfügbar und enthält das Basismodul Ihrer App.
    • Asset-Packs: Zeigt die Asset-Pack-Informationen Ihrer App an. Diese Tabelle ist nur verfügbar, wenn Asset-Packs mit Ihrer App verknüpft sind.
  6. Wenn Sie auf eine Tabellenzeile klicken, sehen Sie alles, was Google aus Ihrem App Bundle für bestimmte Funktionsmodule oder Asset-Packs generiert, u. a.:
    • Detaillierte Bereitstellungsbedingungen (sofern vorhanden)
    • Details zu generierten unterteilten APKs
    • Details zu generierten eigenständigen APKs
      • Hinweis: Eigenständige APKs enthalten immer das Basismodul und alle Funktionsmodule oder Asset-Packs für die Zeit der Installation. Eigenständige APKs enthalten außerdem alle On-demand-Module, bei denen die Funktion zum Hinzufügen aktiviert wurde.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
92637
false