Anzeigen in familienfreundlichen Apps

Google Play soll Familien ein positives Umfeld bieten. Deshalb möchten wir dafür sorgen, dass jegliche Werbung, die von Kindern gesehen werden könnte, angemessen ist und unseren Richtlinien entspricht. Lesen Sie dazu unsere Richtlinien zu Werbung und Monetarisierung in der Richtlinienübersicht für Entwickler.

Gehören zur Zielgruppe Ihrer App auch Kinder und wird in der App Werbung über Anzeigen-SDKs ausgeliefert? Dann müssen Sie eines der folgenden selbstzertifizierten SDKs verwenden, die unsere Anforderungen für Anzeigen in familienfreundlichen Apps erfüllen.

 

 

In Apps, die am Designed for Families-Programm teilnehmen, dürfen nur zertifizierte Anzeigen-SDKs verwendet werden und alle ausgelieferten Anzeigen müssen für alle Zielgruppen geeignet sein. Bei Apps, zu deren Zielgruppe Kinder und Erwachsene gehören, die aber nicht am Designed for Families-Programm teilnehmen, dürfen Anzeigen-SDKs ohne Zertifizierung verwendet werden. Allerdings darf darüber ausschließlich Werbung für Nutzer über 13 Jahren ausgeliefert werden. In solchen Apps kann beispielsweise eine neutrale Altersabfrage eingerichtet werden, um den Richtlinien zu entsprechen. Apps, die nicht für Kinder gedacht sind, z. B. Apps mit der Altersfreigabe "T" oder "MA" oder Apps, in denen Kinder keine Werbung sehen, müssen kein zertifiziertes Anzeigen-SDK verwenden.

Beachten Sie, dass Sie dafür verantwortlich sind, dass jedes in Ihrer App genutzte SDK allen geltenden Richtlinien, Gesetzen und Bestimmungen entspricht. Google gibt keinerlei Gewährleistungen oder Garantien für die Angaben, die die Inhaber der Anzeigen-SDKs bei der Selbstzertifizierung machen. 

Wenn Google feststellt, dass ein Anzeigen-SDK gegen unsere Anforderungen für Anzeigen in familienfreundlichen Apps verstößt, wird es aus der Liste entfernt. App-Entwickler sollten den Zertifizierungsstatus verwendeter Anzeigen-SDKs auf dieser Seite prüfen, bevor sie eine neue App veröffentlichen oder eine App aktualisieren.

Die Verwendung zertifizierter Anzeigen-SDKs ist nur erforderlich, wenn Sie in Ihrer App Anzeigen-SDKs von Drittanbietern nutzen. Die unten aufgeführte Werbung ist auch ohne Zertifizierung zulässig. Dennoch sind App-Publisher für alle Anzeigen, die in ihren Apps ausgeliefert werden, verantwortlich. Anzeigen müssen für alle Nutzer geeignet sein. Falls Daten erhoben werden, sind unsere Richtlinien zu Nutzerdaten zu befolgen.

  • Hausinterne Werbung, einschließlich der Cross-Promotion für Apps oder andere eigene Medien und Merchandise-Artikel, die über SDKs verwaltet wird

  • Direct Deals mit Werbetreibenden und die Verwendung von SDKs für die Inventarverwaltung  

Wenn Sie Lösungen wie Echtzeitgebote nutzen, müssen Sie dafür sorgen, dass alle zu rendernden Anzeigen-Creatives überprüft und bewertet werden, bevor Sie sie an Nutzer ausliefern. Außerdem dürfen Sie nur mit zertifizierten Anzeigenquellen zusammenarbeiten (siehe Liste oben).

Damit ein Anzeigen-SDK in die Liste oben aufgenommen werden kann, muss der Inhaber des Anzeigen-SDK per Selbstzertifizierung bestätigen, dass es unseren Richtlinien für Anzeigen in familienfreundlichen Apps und allen anwendbaren lokalen Gesetzen und Vorschriften entspricht. Wenn Sie möchten, dass ein Anzeigen-SDK in unser Programm für Anzeigen in familienfreundlichen Apps aufgenommen wird, bitten Sie die verantwortliche Person, dieses Formular auszufüllen. Dadurch ist noch nicht garantiert, dass das Anzeigen-SDK auch zertifiziert wird. Erst wenn ein Anzeigen-SDK auf dieser Liste erscheint, gilt es als zertifiziert. Sehen Sie regelmäßig auf der Liste nach, ob sich der Zertifizierungsstatus der von Ihnen verwendeten Anzeigen-SDKs geändert hat. 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?