Nutzergewinnung und ‑bindung Ihrer App analysieren

Wenn Sie eine App bei Google Play veröffentlicht haben, können Sie Daten dazu abrufen, wie Nutzer den Store-Eintrag der App finden und inwiefern sie sich davon angesprochen fühlen.

Wenn in Ihrer App In-App-Produkte bzw. Abos angeboten werden, können Sie sich außerdem den durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer ansehen und aufgeschlüsselt nach Nutzergewinnungskanälen oder Ländern überprüfen, wie gut es Ihrer App insgesamt gelingt, Nutzer zu Käufern und Wiederholungskäufern zu machen.

Hinweise

  • Daten zur Erfassung und Speicherung basieren auf der Pacific Time (PT) und werden täglich aktualisiert.
  • Einige Messwerte werden auf der Grundlage der Daten von Nutzern berechnet, die zugestimmt haben, eine Zusammenfassung mit Entwicklern zu teilen. Die Messwerte, die wir in der Play Console anbieten, sind so angepasst, dass sie die Daten all Ihrer Nutzer besser wiedergeben. 
  • Google zeigt keine Daten an, die bestimmte Mindestwerte unterschreiten. Möglicherweise sehen Sie diese Daten zusammengefasst in der Kategorie "Sonstiges".

Leistung bezogen auf Kanal oder Land ansehen

Auf der Seite Akquisitionsberichte Ihrer App können Sie sich ansehen, wie Nutzer den Play Store-Eintrag Ihrer App finden und wie sie Ihre App nach der Installation verwenden.

Übersicht

Nutzerkohorte auswählen und beobachten
  1. Melden Sie sich in der Play Console an.
  2. Wählen Sie eine App aus.
  3. Klicken Sie im linken Menü auf Statistiken zur Nutzergewinnung > Akquisitionsberichte.
  4. Wählen Sie den Tab Personen, die die App installiert und bisher nicht deinstalliert haben, Käufer oder Abonnenten aus.
    • Personen, die die App installiert und bisher nicht deinstalliert haben: Zeigt einzelne Nutzer, die sich den Store-Eintrag Ihrer App angesehen, die App installiert und dann bis zu 30 Tage lang nicht deinstalliert haben
    • Käufer: Zeigt einzelne Nutzer, die sich den Store-Eintrag Ihrer App angesehen und dann ein oder mehr In-App-Produkte oder Abos gekauft haben
    • Abonnenten: Zeigt einzelne Nutzer, die sich den Store-Eintrag Ihrer App angesehen und anschließend ein In-App-Abo aktiviert haben
  5. Richten Sie die Details Ihres Berichts ein:
    • Über das Drop-down "Messen nach" können Sie zwischen den Ansichten für Nutzergewinnungskanäle und Länder wechseln.
    • Wenn Ihr Bericht Nutzer einschließen soll, die Ihre App ohne Besuch Ihres Store-Eintrags installiert haben oder die App vorinstalliert hatten, klicken Sie das Kästchen neben "Installationen ohne Besuch im Store-Eintrag einschließen" an.
    • Über das Drop-down "Besucher ab" können Sie eine zeitbasierte Nutzerkohorte auswählen.

Hinweis: Einen Tracking-Zeitraum können Sie nur auf dem Tab Käufer auswählen. Dazu müssen Sie innerhalb Ihrer App In-App-Käufe oder Abos anbieten. Andernfalls wird standardmäßig ein Tracking-Zeitraum von sechs Monaten angezeigt.

Beispiel

Wenn Sie in Ihrer App am 6. Januar 2017 ein neues Symbol und neue In-App-Produkte hinzugefügt haben, können Sie sich ansehen, wie sich dies im Verlauf einer Woche auf die Nutzergewinnungsleistung Ihrer App ausgewirkt hat. Wählen Sie dazu Folgendes aus:

  • Besucher ab: 6. Januar 2017 – 12. Januar 2017

    Dies umfasst Nutzer, die Ihre App noch nicht auf ihren Geräten installiert hatten und die den Store-Eintrag Ihrer App in der Play Store App während dieses Zeitraums besucht haben.

  • Zeitraum: Woche

    Hiermit werden Nutzer erfasst, die innerhalb einer Woche, nachdem sie den Store-Eintrag Ihrer App in der Play Store App besucht haben, Ihre App installiert oder einen In-App-Artikel oder ein Abo erworben haben.

Möglichkeiten zur Verwendung der Nutzergewinnungsdaten:

  • Sehen Sie sich an, wie viele Besucher innerhalb von sieben Tagen, nachdem sie den Store-Eintrag Ihrer App in der Play Store App aufgerufen haben, eine Aktion in Bezug auf Ihre App durchgeführt haben.
  • Vergleichen Sie die Käuferdaten verschiedener Nutzergewinnungskanäle oder Länder, um zu ermitteln, welche Kanäle oder Standorte die wertvollsten Nutzer anziehen.
  • Vergleichen Sie Zeiträume, um zu sehen, wie sich die Nutzergewinnungsdaten Ihrer App im Laufe der Zeit verändert haben.
  • Vergleichen Sie die Anzahl der Personen, die Ihre App installiert und nach sieben Tagen noch nicht deinstalliert hat, mit der, die sie nach 30 Tagen noch nicht deinstalliert hat.

Vergleich der Installationszahlen im Akquisitionsbericht mit den Installationsstatistiken

Auf der Seite Akquisitionsberichte Ihrer App werden Nutzeraktivitäten erfasst, die nach Ablauf des angegebenen Zeitraums erfolgen. Deshalb können die Installationszahlen der Seite Akquisitionsberichte im Vergleich zur Seite Statistik für denselben Zeitraum höher sein.

Beispiel

Sie wählen den Zeitraum vom 6. Januar 2017 bis zum 12. Januar 2017 aus und erfassen eine Woche lang die Besucher:

  • Ein Nutzer, der den Store-Eintrag Ihrer App in der Play Store App am 11. Januar aufruft und die App am 15. Januar installiert, würde in den Installationsdaten auf der Seite Akquisitionsberichte erfasst werden. Der Grund hierfür ist, dass der Nutzer den Store-Eintrag Ihrer App innerhalb des angegebenen Zeitraums aufgerufen hat und seine darauffolgenden Aktivitäten eine Woche lang erfasst wurden.
Arten von Nutzermesswerten

Kanal- und länderspezifische Nutzergewinnungsdaten werden in die unten stehenden Kategorien unterteilt. Beachten Sie, dass Käufermesswerte nur dann angezeigt werden, wenn Sie über die Berechtigung "Finanzberichte abrufen" verfügen und in Ihrer App In-App-Produkte oder Abos angeboten werden.

  • Besucher des Store-Eintrags: Einzelne Nutzer, die den Store-Eintrag Ihrer App in der Play Store App besucht, aber Ihre App nicht installiert haben
  • Personen, die die App zum ersten Mal installiert haben: Einzelne Nutzer, die Ihre App "X" Tage nach dem Besuch des App-Store-Eintrags in der Play Store App installiert haben
  • Im Käuferbericht
    • Käufer: Einzelne Nutzer, die X Tage nach dem Besuch des Store-Eintrags Ihrer App in der Play Store App mindestens ein In-App-Produkt oder Abo gekauft haben
    • Wiederholungskäufer: Einzelne Nutzer, die X Tage nach dem Besuch des Store-Eintrags Ihrer App in der Play Store App mindestens zwei In-App-Produkte oder mindestens zwei Abos gekauft haben
  • Im Bericht zu Personen, die Ihre App installiert und bisher nicht deinstalliert haben
    • Personen, die die App installiert und bisher nicht deinstalliert haben: Personen, die Ihre App auf mindestens einem ihrer Geräte über die angezeigte Anzahl an Tagen nicht deinstalliert haben. Installation bedeutet nicht, dass die App in diesem Zeitraum geöffnet wurde.

      Hinweis: Seit September 2017 werden unter Umständen weniger Daten zu Personen angezeigt, die die App installiert und bisher nicht deinstalliert haben. Dies liegt daran, dass wir den Zeitraum, über den solche Daten für Neuinstallationen aktualisiert werden, verkürzt haben.

  • Im Abonnentenbericht
    • Nutzer, die das kostenlose Probeabo testen: Personen, die die App installiert, ein Abo aktiviert sowie ein kostenloses Probeabo gestartet haben
    • Erste Zahlung: Personen, die die App installiert, ein Abo aktiviert und die erste Zahlung getätigt haben
    • Zweite Zahlung: Personen, die die App installiert, ein kostenpflichtiges Abo aktiviert und das Abo bis zur zweiten Zahlung behalten haben

Hinweis: Over The Air-Installationen oder Webinstallationen über play.google.com werden im Akquisitionskanal "Play Store (organisch)" gezählt.

Monatliche Berichte herunterladen

Im Bereich Berichte herunterladen der Play Console können Sie monatliche Berichte herunterladen und exportieren, die Daten zu Käufern, Abonnenten (einschließlich kostenloser Testabos) und Personen enthalten, die die App installiert und bisher nicht deinstalliert haben.

So erhalten Sie die monatlichen Berichte auf der Seite Akquisitionsberichte Ihrer App:

  1. Melden Sie sich in der Play Console an.
  2. Wählen Sie eine App aus.
  3. Klicken Sie im linken Menü auf Nutzergewinnung > Akquisitionsberichte.
  4. Wählen Sie über dem Drop-down-Menü "Besucher ab" die Option Herunterladen aus.

Daten basierend auf Nutzergewinnungskanal oder Land ansehen

Arten von Nutzergewinnungskanälen

Kanalspezifische Nutzergewinnungsdaten sind in die folgenden Kategorien unterteilt:

  • Alle Akquisitionskanäle: Gesamtzahl der einzelnen Nutzer, die den Store-Eintrag Ihrer App in der Play Store App besucht haben.
  • Play Store (organisch): Einzelne Nutzer, die den Store-Eintrag Ihrer App durch Stöbern oder Suchen in der Play Store App gesehen haben.
    • Suche: Einzelne Nutzer, die deine App über Suchergebnisse bei Google Play gefunden haben. Diese Nutzer werden auch in der Zeile Play Store (organisch) gezählt.
    • Entdecken: Einzelne Nutzer, die deine App bei Google Play, aber nicht in den Suchergebnissen gefunden haben, z. B. in Karten mit ähnlichen Apps oder durch Stöbern in einer Kategorie. Diese Nutzer werden auch in der Zeile Play Store (organisch) gezählt.

  • Installationen ohne Besuch im Store-Eintrag: Einzelne Nutzer, die Ihre App installiert haben, ohne sich Ihren Store-Eintrag anzusehen, oder die App vorinstalliert hatten. Schließt einige Installationen direkt über Suchergebnisse und aus dem Play Store im Web sowie außerhalb Ihres Store-Eintrags verfügbare Installationen ein. Schließt Sideloads aus. Tracking-Zeitraum und Nutzerkohorten werden durch das Installieren und nicht durch den Besuch definiert.
  • Analysierte Kanäle (UTM): Einzelne Nutzer, die den Store-Eintrag Ihrer App in der Play Store App über einen mit UTM getaggten Link besucht haben.
  • Google-Suche (organisch): Einzelne Nutzer, die den Store-Eintrag Ihrer App in der Play Store App über eine Google-Suche besucht haben
  • Google Ads: Einzelne Nutzer, die den Store-Eintrag Ihrer App in der Play Store App über eine Google Ads-Anzeige besucht haben. Zwischen Google Ads-Daten und Daten aus Ihrer Play Console kann es Abweichungen geben. Weitere Informationen zur Verwendung verschiedener Datenquellen finden Sie unten.
  • Drittanbieter-Verweis-URLs: Einzelne Nutzer, die den Store-Eintrag Ihrer App in der Play Store App über einen nicht getaggten Deep-Link zum Play Store besucht haben

Hinweis: Over The Air-Impressionen sowie Webimpressionen auf play.google.com werden nicht auf der Seite Akquisitionsberichte Ihrer App gezählt.

Detaillierte Daten

Klicken Sie auf den Namen eines Nutzergewinnungskanals (sofern verfügbar), um eine detaillierte Ansicht aufzurufen.

Länderspezifische Leistung messen

So rufen Sie länderspezifische Statistiken zur Nutzergewinnung ab:

  1. Melden Sie sich in der Play Console an.
  2. Wählen Sie eine App aus.
  3. Klicken Sie im linken Menü auf Statistiken zur Nutzergewinnung > Akquisitionsberichte.
  4. Wählen Sie mit dem Drop-down "Messen nach" die Option Länder oder Länder (Play Store (organisch)).
    • Länder: Gesamtzahl der einzelnen Nutzer, die den Store-Eintrag Ihrer App in der Play Store App pro Land besucht haben
    • Länder (Play Store (organisch)): Einzelne Nutzer, die den Store-Eintrag Ihrer App durch Stöbern oder Suchen in der Play Store App pro Land besucht haben

Hinweis: Länderspezifische Statistiken zur Nutzergewinnung sind seit dem 1. Februar 2016 verfügbar.

Durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer basierend auf Nutzergewinnungskanal oder Land ansehen

Wenn in Ihrer App In-App-Käufe bzw. Abos angeboten werden und Sie die Berechtigungen "Finanzdaten einsehen" haben, können Sie sich den durchschnittlichen Umsatz pro Nutzer (ARPU) Ihrer App basierend auf Nutzergewinnungskanälen oder Ländern ansehen. Mithilfe dieser Daten haben Sie die Möglichkeit, Ihre Nutzergewinnungsstrategien zu optimieren und zu erkennen, woher Ihre wertvollsten Nutzer kommen.

Der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer wird berechnet, indem der von einer Gruppe von Nutzern durch den Kauf kostenpflichtiger Apps, In-App-Käufe und Abos während ausgewählter Zeiträume generierte Gesamtumsatz durch die Anzahl der für einen Nutzermesswert geltenden einzelnen Nutzer geteilt wird (Beispiel: Besucher eines Store-Eintrags).

Hinweis: Alle Rückerstattungen, die während des ausgewählten Zeitraums erfolgen, werden vom Gesamtumsatz abgezogen.

  1. Melden Sie sich in der Play Console an.
  2. Wählen Sie eine App aus.
  3. Klicken Sie im linken Menü auf Statistiken zur Nutzergewinnung > Akquisitionsberichte.
  4. Wählen Sie den Tab Käufer aus.
  5. Richten Sie die Details Ihres Berichts ein:
    • Über das Drop-down "Messen nach" können Sie zwischen den Ansichten für Nutzergewinnungskanäle und Länder wechseln.
    • Über das Drop-down "Besucher ab" können Sie festlegen, wie lange Sie nachverfolgen möchten, wie viel Nutzer ausgegeben haben, nachdem Sie sich Ihren Store-Eintrag zum ersten Mal angesehen haben.
  6. Unter jedem Nutzergewinnungskanal oder Land ist der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer (ARPU) für jede Nutzerkategorie verfügbar.

Hinweis: Der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer umfasst alle Umsatzarten, die bei Google Play generiert werden, jedoch nur von Nutzern, die zu diesem Messwert beitragen. Beispielsweise muss ein Nutzer einen In-App- oder Abokauf tätigen, um in "Käufer" aufgenommen zu werden. Handelt es sich bei einer App um eine kostenpflichtige App, enthält der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer für "Käufer" auch die Kosten für den Kauf der App.

Diagramme ansehen und Daten vergleichen

Wählen Sie das Kästchen neben einem Nutzergewinnungskanal aus, um dessen Daten als Diagramm anzuzeigen. Die Prozentangaben im Diagramm stehen für die Conversion-Rate von Nutzern von einem zum nächsten Segment.

Vergleich mit der Conversion-Rate ähnlicher Apps bei Play Store-Zugriffen

Wenn Sie sich Ihre Daten zu Akquisition oder Länder Play Store (organisch) ansehen, sehen Sie möglicherweise auch Daten, aus denen hervorgeht, wie die Conversion-Rate des Store-Eintrags Ihrer App im Vergleich zu derjenigen ähnlicher Apps ausfällt. Anhand dieser Vergleiche können Sie nachvollziehen, wie Ihre App im Vergleich zu ähnlichen Apps bei Google Play abschneidet.

Wenn ein Vergleich mit der Conversion-Rate ähnlicher Apps verfügbar ist, sehen Sie einen roten oder grünen Balken und einen Prozentsatz unter den Leistungsmesswerten Ihrer App (einschließlich "Personen, die die App installiert haben" und "Personen, die die App installiert und bisher nicht deinstalliert haben"). Der Prozentsatz gibt die Conversion-Rate Ihrer App im Vergleich zum Medianwert an. Wenn Sie die Zeile erweitern, sehen Sie die folgenden Details:

  • Gruppe ähnlicher Apps: Mit der Auswahl "Gruppe ähnlicher Apps" wählen Sie Apps aus, die mit Ihrer App verglichen werden sollen.
  • Monetarisierung: Ihre App wird an anderen Apps mit demselben Monetarisierungsmodell gemessen. Diese können kostenlos, kostenpflichtig oder Apps mit In-App-Käufen oder Abos sein.
  • Conversion-Rate: Über den Pfeil "Meine App" können Sie sich die Conversion-Rate Ihrer App ansehen.
  • Perzentil von Apps: Perzentile zeigen eine Aufschlüsselung der Conversion-Raten für Apps aus der festgelegten Gruppe ähnlicher Apps mit dem gleichen Monetarisierungsmodell an.
  • Chance: In manchen Fällen sehen Sie eine Karte mit Empfehlungen, wie Sie die Conversion-Rate Ihrer App verbessern können.

Hinweis: Vergleiche sind verfügbar, wenn es ausreichend Apps in der angegebenen Gruppe ähnlicher Apps und mit demselben Monetarisierungsmodell gibt.

 

Verwendung verschiedener Datenquellen

Aufgrund unterschiedlicher Messmethoden kann es Abweichungen zwischen den Nutzergewinnungsdaten aus unterschiedlichen Quellen geben. Dies gilt für Google Ads, Google Analytics und für Tracking-Quellen von Drittanbietern.

Beispiel:

  • Daten der Kategorie "Besucher des Store-Eintrags" aus der Play Console unterscheiden sich von Google Ads-Klicks, da Anzeigenklicks nicht immer zu einem Besuch des Play Stores führen. Dies ist der Fall, wenn ein Nutzer auf eine Anzeige klickt, aber vor dem Laden des Play Stores auf die Zurück-Taste tippt. Klickt derselbe Nutzer mehrfach auf eine Anzeige, wird dies in der Play Console als ein Klick gezählt.
  • Daten der Kategorie "Personen, die die App installiert haben" aus der Play Console unterscheiden sich möglicherweise von Google Ads-Conversion-Daten. Die Daten zu "Personen, die die App installiert haben", beziehen sich nur auf einzelne Nutzer, die Ihre App zum ersten Mal installiert haben. Google Ads-Conversion-Daten beziehen sich auf alle Installationen, einschließlich Neuinstallationen und Installationen auf mehreren Geräten.

Berichte von Google Cloud Storage herunterladen

Sie können Berichte bei Google Cloud Storage aufrufen und als CSV-Dateien herunterladen. Berichte werden täglich erstellt und monatlich in CSV-Dateien zusammengefasst.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?