Gesundheitsbezogene Inhalte und Dienstleistungen

Bevorstehende Änderungen an diesem Artikel

Dieser Artikel wird demnächst mit den kürzlich angekündigten Richtlinienänderungen aktualisiert.

Wir fügen unter „Gesundheitsbezogene Inhalte und Dienstleistungen“ eine neue Richtlinie für Gesundheitsapps hinzu, um neue Anforderungen für Apps einzuführen, die unter die Kategorie „Gesundheits-Apps“ fallen. Wir aktualisieren die Richtlinie auch, um den aktuellen Gesundheitsvorschriften gerecht zu werden. (gültig ab dem 31. Mai 2024)

Hier finden Sie eine Vorschau des aktualisierten Artikels „Gesundheitsbezogene Inhalte und Dienstleistungen“.

Apps mit Inhalten und Dienstleistungen, die der Gesundheit von Nutzern schaden, sind nicht zulässig. 

Wenn Ihre App gesundheitsbezogene Inhalte und Dienstleistungen enthält oder bewirbt, muss sie allen geltenden Gesetzen und Bestimmungen entsprechen.

Verschreibungspflichtige Arzneimittel

Apps, die den Kauf oder Verkauf von verschreibungspflichtigen Medikamenten ohne Rezept ermöglichen, sind nicht zulässig.

 

Nicht freigegebene Substanzen

Google Play gestattet keine Apps, in denen nicht freigegebene Substanzen beworben oder verkauft werden. Jeglicher Anspruch auf Legalität wird dabei nicht berücksichtigt. 
Beispiele für häufige Verstöße
  • Sämtliche Produkte in dieser nicht vollständigen Liste nicht freigegebener Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel

  • Produkte, die Ephedra enthalten

  • Produkte, die humanes Choriongonadotropin (hCG) enthalten, wenn diese in Verbindung mit Gewichtsabnahme bzw. Gewichtskontrolle oder in Verbindung mit anabolen Steroiden beworben werden

  • Pflanzliche und diätetische Nahrungsergänzungsmittel mit pharmazeutischen oder gesundheitsgefährdenden Wirkstoffen

  • Falsche oder irreführende gesundheitsbezogene Angaben, beispielsweise wenn die Behauptung aufgestellt wird, diese Produkte seien so wirksam wie verschreibungspflichtige Arzneimittel oder Betäubungsmittel

  • Behördlich nicht zugelassene Produkte, die so vermarktet werden, als seien sie sicher und könnten Krankheiten bzw. Beschwerden wirksam verhindern, heilen oder behandeln

  • Produkte, für die staatliche oder behördliche Maßnahmen ergriffen wurden oder für die von staatlicher oder behördlicher Seite aus eine Warnung ausgegeben wurde

  • Produkte mit Bezeichnungen, bei denen die Gefahr einer Verwechslung mit nicht freigegebenen Arznei- oder Nahrungsergänzungsmitteln bzw. mit Betäubungsmitteln besteht

Weitere Informationen zu den von uns überwachten nicht freigegebenen oder irreführenden Arznei- und Nahrungsergänzungsmitteln erhalten Sie unter www.legitscript.com.

 

Gesundheitsbezogene Fehlinformationen

Apps, die irreführende gesundheitsbezogene Behauptungen enthalten, die dem bestehenden medizinischen Konsens widersprechen oder Nutzern schaden können, sind nicht zulässig.
Beispiele für häufige Verstöße
  • Irreführende Behauptungen über Impfstoffe, z. B. dass Impfstoffe die DNA eines Menschen verändern können
  • Befürworten von gefährlichen, nicht zugelassenen Behandlungen
  • Befürworten anderer schädlicher gesundheitsbezogener Praktiken, z. B. Konversionstherapie

 

Anforderungen in Zusammenhang mit COVID-19

 

Medizinische Funktionen

Apps mit medizinischen oder gesundheitsbezogenen Funktionen, die irreführend oder potenziell schädlich sind, sind nicht zulässig. Dies gilt beispielsweise für Apps, die angeblich über Oximetriefunktionen verfügen, die aber rein App-basiert sind. Oximetrie-Apps müssen durch externe Hardware, Wearables oder spezifische Smartphone-Sensoren gestützt werden, die Oximetriefunktionen explizit unterstützen. Die Metadaten der unterstützten Apps müssen außerdem einen Haftungsausschluss enthalten, aus dem hervorgeht, dass die jeweilige App nicht für medizinische, sondern nur für allgemeine Fitness- und Wellnesszwecke bestimmt ist, und dass es sich nicht um ein Medizinprodukt handelt. Darüber hinaus muss das kompatible Hardware- bzw. Gerätemodell ordnungsgemäß angegeben werden.

 

Zahlungen — klinische Dienstleistungen

Für die Bezahlung regulierter klinischer Dienstleistungen darf das Abrechnungssystem von Google Play nicht verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie im Hilfe-Artikel Die Zahlungsrichtlinie von Google Play.

 

Health Connect-Daten

Daten, auf die unter Verwendung von Berechtigungen für Health Connect zugegriffen wird, werden als personenbezogene und vertrauliche Nutzerdaten erachtet, die der Richtlinie zu Nutzerdaten und zusätzlichen Anforderungen unterliegen.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
15157554004465272073
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
92637