Videokonferenzen mit Google Nest Hub Max und anderen Smart Displays

Mit Google Nest Hub Max und Smart Displays mit integriertem Assistant können Sie Videokonferenzen mit Freunden, Familie und Kollegen starten oder daran teilnehmen. Diese Funktion ist nur auf Englisch verfügbar, und zwar in den USA, im Vereinigten Königreich, in Kanada und in Australien. Displays ohne Kamera können Videostreams empfangen, jedoch keine Videostreams senden.

Videokonferenzanbieter 

Videokonferenzen sind über folgende Anbieter verfügbar:

Hinweis: Momentan sind Videokonferenzen nicht für Nest Hub, Nest Hub (2. Generation), Lenovo Smart Display 7 oder Smart-Clock-Displays verfügbar. Videokonferenzen mit Zoom stehen nur auf Nest Hub Max zur Verfügung.

Bevor Sie beginnen

Videokonferenz erstellen

Sie können Videokonferenzen direkt über das Display erstellen oder mit Google Kalender im Voraus planen.

Damit Sie Videokonferenzen mit Nest Hub Max oder einem anderen Smart Display starten können, müssen Sie zuerst Ihr Konto beim Videokonferenzanbieter mit Ihrem Google-Konto verknüpfen. Hinweis: Google Meet wird automatisch mit Ihrem Google-Konto auf dem Display verknüpft.

Eine Videokonferenz über das Display starten

So erstellen Sie eine neue Videokonferenz:

Sagen Sie „Hey Google, Videokonferenz starten“ oder tippen Sie auf dem Display auf die Karte Meet oder Zoom.

Personen zu einer neuen Videokonferenz einladen

  1. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Informationen zur Videokonferenz an andere weiterzugeben:
    • Besprechungscode teilen: Ihr Display generiert einen neuen Besprechungscode. Sie können sich den Code notieren und ihn mit anderen teilen.
    • Über die Google Assistant App einladen: Tippen Sie auf die Benachrichtigung der Google Assistant App Assistant.
  2. Alle Personen, die Sie einladen, können eine Teilnahmeanfrage senden.
  3. Wenn jemand eine Teilnahmeanfrage stellt, können Sie sie auf Ihrem Display genehmigen oder ablehnen:
    • Wenn Sie die Teilnahme erlauben möchten, tippen Sie auf Zulassen.
    • Wenn Sie die Teilnahme nicht erlauben möchten, tippen Sie auf Ablehnen oder Entfernen.

Hinweis: Ungenutzte Besprechungscodes und Besprechungs-IDs laufen nach einer bestimmten Zeit ab. Informieren Sie sich bei Ihrem Konferenzanbieter, wie lange diese gültig sind, damit Sie keine abgelaufenen Codes verwenden. Weitere Informationen zu Besprechungscodes für Google Meet

Eine Videokonferenz mit Google Kalender planen

Wenn Sie eine Videokonferenz im Voraus planen, erhalten Ihre Gäste eine E-Mail mit Informationen zum Termin und dem Link, über den sie teilnehmen können. Weitere Informationen zum Erstellen von Terminen in Google Kalender

Hinweis: Eingeladene Personen können den Link zur Videokonferenz an andere weiterleiten. Wenn eine Person, die nicht eingeladen wurde, versucht, an Ihrem Termin teilzunehmen, oder ein eingeladener Gast versucht, der Videokonferenz über eine andere E-Mail-Adresse beizutreten, müssen Sie zuerst die entsprechende Teilnahmeanfrage akzeptieren.

An einer Videokonferenz teilnehmen

Sie können auf Ihrem Display über einen Besprechungscode oder einen Kalendertermin an einer Videokonferenz teilnehmen.

Mit einem Besprechungscode teilnehmen

  1. Sagen Sie „Hey Google, an einer Videokonferenz teilnehmen“ oder tippen Sie auf dem Display auf die Google Meet- oder die Zoom-Karte.
  2. Geben Sie einen Besprechungscode ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  3. Geben Sie den Besprechungscode oder die Besprechungs-ID und das Passwort ein, wenn Sie diese vom Organisator erhalten haben.
  4. Tippen Sie auf Jetzt teilnehmen oder Teilnehmen.

Der Besprechungscode ist die Buchstabenfolge am Ende des Links zur Videokonferenz. Die Bindestriche brauchen Sie dabei nicht einzugeben.

An einer geplanten Videokonferenz teilnehmen

In Google Kalender eingetragene Videokonferenzen werden auf Ihrem Display angezeigt.

  1. Wischen Sie auf dem Display nach links, um Termine in Ihrem Kalender zu sehen.
  2. Tippen Sie auf den Kalendertermin, an dem Sie teilnehmen möchten.
  3. Tippen Sie auf Mit Google Meet teilnehmen oder Mit Zoom teilnehmen.

Während der Videokonferenz

Welche Steuerelemente für Ihre Videokonferenz angezeigt werden, hängt vom Konferenzanbieter und vom verwendeten Gerät ab. Wenn die folgenden Schritte nicht zu dem passen, was Sie auf Ihrem Display sehen, suchen Sie nach einem ähnlichen Steuerelement oder wenden Sie sich an Ihren Konferenzanbieter.

Wenn Sie in einer Videokonferenz einen Google Assistant-Sprachbefehl verwenden und Ihr Mikrofon eingeschaltet ist, hören andere Personen nur, wie Sie „Hey Google“ sagen. Anschließend wird Ihr Mikrofon stummgeschaltet, bis Sie Ihre Anfrage gestellt haben. Wenn Ihre Kamera eingeschaltet ist, wird das Mikrofon zwar stummgeschaltet, das Bild jedoch weiter gestreamt.

Audio stummschalten oder Stummschaltung aufheben

Tippen Sie auf „Mikrofon ausschalten“  oder Stummschalten.
Tippen Sie auf „Mikrofon einschalten“  oder Stummschaltung aufheben.
Sie können auch „Hey Google, stummschalten“ sagen.

Kamera ein- oder ausschalten

Tippen Sie auf „Kamera ausschalten“  oder Video beenden.
Tippen Sie auf „Kamera einschalten“  oder Video starten.
Sie können auch „Hey Google, Kamera starten“ oder „Hey Google, Kamera ausschalten“ sagen.

Teilnehmer anpinnen oder loslösen

Mit Google Meet können Sie den Feed einer Person anpinnen, damit er während der Videokonferenz immer auf dem Bildschirm sichtbar bleibt. Dadurch wird die Besprechung nicht mehr in der Rasteransicht angezeigt, sondern wechselt zur Seitenleistenansicht. Durch das Loslösen des angepinnten Feeds wird wieder die Rasteransicht aktiviert.

Wenn Sie einen Teilnehmer anpinnen möchten, tippen Sie doppelt auf seinen Videofeed. Wenn Sie einen Teilnehmer loslösen möchten, tippen Sie noch einmal auf den Videofeed.

Alternativ können Sie auch auf den Feed eines Teilnehmers tippen und dann „Weitere Optionen“  Anpinnen oder Loslösen.

Diese Funktion ist möglicherweise nicht bei allen Konferenzanbietern verfügbar oder funktioniert je nach Dienst unterschiedlich. Informieren Sie sich bei Ihrem Konferenzanbieter über die verfügbaren Optionen. 

Teilnehmer entfernen

So entfernen Sie jemanden aus einer Videokonferenz mit Google Meet:

  1. Tippen Sie auf „Weitere Optionen“  und dann Informationen zu diesem Anruf.
  2. Tippen Sie neben dem Teilnehmer, den Sie entfernen möchten, auf „Entfernen“ .

Hinweis: Nur der Organisator der Videokonferenz kann Teilnehmer entfernen.

Wenn Sie einen anderen Konferenzanbieter nutzen, suchen Sie nach einer ähnlichen Anleitung zur Verwaltung der Teilnehmer oder wenden Sie sich an Ihren Konferenzanbieter. 

Informationen zur Teilnahme und zur Videokonferenz aufrufen

So können Sie sich eine Liste aller Konferenzteilnehmer sowie Informationen zur Videokonferenz, wie den Link und die Einwahlnummern, anzeigen lassen:

Tippen Sie auf Teilnehmer oder „Weitere Optionen“  und dann Informationen zu diesem Anruf.

Nachrichten aufrufen, die während der Videokonferenz ausgetauscht werden

Tippen Sie auf Chat oder auf „Weitere Optionen“  und dann Chatnachrichten während des Anrufs. Nachrichten von anderen Personen werden angezeigt, aber über das Display können keine Nachrichten gesendet werden.

Videokonferenz verlassen

Wenn Sie eine Videokonferenz verlassen möchten, sagen Sie „Hey Google, auflegen“ oder tippen Sie auf „Anruf beenden“ . Wenn Sie die Videokonferenz mit Google Meet verlassen haben und später wieder zur Besprechung zurückkehren möchten, tippen Sie auf Wieder teilnehmen.

Konferenzanbieter verknüpfen

Wenn Sie Ihr Google-Konto mit dem Konto bei Ihrem Konferenzanbieter verknüpfen, können Sie diesen Anbieter auf Ihrem Display verwenden und damit Videokonferenzen starten und daran teilnehmen.

Hinweis: Google Meet wird automatisch verknüpft.

  1. Öffnen Sie die Google Home App Google Home app auf Ihrem Mobilgerät.
  2. Tippen Sie rechts oben auf Ihr Konto.
  3. Prüfen Sie, ob das angezeigte Google-Konto mit Ihrem Lautsprecher oder Display verknüpft ist. Wenn Sie das Konto wechseln möchten, tippen Sie auf ein anderes oder auf Weiteres Konto hinzufügen.
  4. Kehren Sie zum Startbildschirm zurück und tippen Sie auf Einstellungen .
  5. Scrollen Sie zu „Dienste“ und tippen Sie auf Sprach- und Videoanrufe und dann Video- und Audioanruf-Apps.
  6. Wählen Sie einen verfügbaren Konferenzanbieter aus.
  7. Folgen Sie den Schritten in der App, um das Konto Ihres Anbieters mit Ihrem Google-Konto zu verknüpfen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
1633396
false