FAQ zur E-Mail zum Zurücksetzen des Passworts von Nest

Nest hat ermittelt, dass bei einigen Konten das Risiko eines nicht autorisierten Zugriffs bestehen könnte. Wenn Sie eine derartige E-Mail erhalten haben, sollten Sie unverzüglich Ihr Passwort ändern. Aktivieren Sie außerdem die Bestätigung in zwei Schritten, um die Sicherheit Ihres Kontos zu erhöhen. Im Folgenden finden Sie weitere Empfehlungen zum Überprüfen der Einstellungen und Optionen in der App.

Der Absender von E-Mails zur Passwortänderung, die seit dem 19. Dezember 2018 an Nutzer versendet werden, lautet accounts-noreply@nest.com.

Bei E-Mails, die vor dem 19. Dezember 2018 an Nutzer versendet wurden, war der Absender news@nest-email.com. Diese Adresse verwendet Nest für Produktankündigungen, Werbeaktionen und anderweitige Kommunikation.

Warum habe ich diese E-Mail erhalten?

Wir haben die E-Mail-Adresse und das Passwort Ihres Nest-Kontos in einer öffentlichen Liste gestohlener Zugangsdaten entdeckt.

Keiner dieser Verstöße betraf Nest. Es ist aber möglich, dass Sie dieselbe E-Mail-Adresse und dasselbe Passwort für mehrere Konten oder Websites verwendet haben. Diese Anmeldedaten könnten gestohlen worden sein.

Wie haben Sie meine Anmeldedaten online gefunden?

Nest überwacht aktiv Datenbanken, in denen gestohlene Passwörter veröffentlicht werden, und prüft, ob Einträge in diesen Datenbanken mit den Anmeldedaten für Ihr Nest-Konto übereinstimmen.

Wenn Sie eine E-Mail von Nest erhalten haben, bedeutet dies, dass eine dieser öffentlichen Datenbanken das Passwort enthält, mit dem Sie sich bei Ihrem Nest-Konto anmelden.

Wo kann ich diese Informationen selbst überprüfen?

Auf Websites von Drittanbietern, beispielsweise haveibeenpwned.com, können Sie Ihre E-Mail-Adresse prüfen und sich eine Liste von Datendiebstählen anzeigen lassen.

Wurden Daten von Nest gestohlen? Wurde mein Konto gehackt?

Wir investieren erhebliche Mittel in die Datensicherheit. Nach unserer Kenntnis wurde die Nest-Infrastruktur nicht gehackt.

Wenn Sie für Ihr Nest-Konto dieselben Anmeldedaten wie für andere Websites verwenden, ist es möglich, dass eine dieser Websites gehackt oder Ihre Passwörter gestohlen wurden. Passwörter werden oft über Phishing-E-Mails oder -Websites, Malware oder die Verwendung von Passwörtern auf gehackten Websites gestohlen. Bei Websites oder Konten, für die Sie dieselben Anmeldedaten verwenden, kann das Risiko eines nicht autorisierten Zugriffs bestehen.

Was kann ich tun?

Nest-Konto schützen

  1. Ändern Sie unverzüglich das Passwort Ihres Nest-Kontos.
  2. Aktivieren Sie außerdem die Bestätigung in zwei Schritten, um die Kontosicherheit zu erhöhen.

Einstellungen und Optionen in der Nest App prüfen

  1. Wählen Sie auf dem Startbildschirm der App Einstellungen Symbol für Nest-Einstellungen aus und vergewissern Sie sich, dass sie unverändert sind.
  2. Kontrollieren Sie, dass niemand fälschlicherweise als Mitglied des gemeinsamen Kontos hinzugefügt wurde. Weitere Informationen über gemeinsame Konten, u. a. eine Anleitung zum Entfernen des Zugriffs auf Ihr Konto, finden Sie in diesem Artikel: Weitere Informationen über gemeinsame Konten und darüber, wie du andere Personen in dein Zuhause mit Nest einladen kannst.
  3. Sie sollten alle "Works With Nest"-Verbindungen in jedem Zuhause in Ihrem Konto wiedererkennen. Weitere Informationen zu "Works With Nest", einschließlich einer Anleitung zum Entfernen einer "Works With Nest"-Verbindung, finden Sie in diesem Artikel.

Anmeldedaten für andere Websites und Konten ändern

  1. Ändern Sie Ihre Passwörter für alle Konten, für die Sie dieselben Anmeldedaten wie für Ihr Nest-Konto verwendet haben.
  2. Wenn die anderen Konten zusätzliche Sicherheitsoptionen wie die Bestätigung in zwei Schritten bieten, nutzen Sie sie.

Tipps für die Passwortsicherheit

  • Verwenden Sie für jede Website und jedes Konto ein eigenes Passwort.
  • Ändern Sie Ihre Passwörter regelmäßig.
  • Verwenden Sie starke Passwörter, die mindestens acht Zeichen sowie Großbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen enthalten.
  • Mit einem Passwortmanager wie Smart Lock von Google können Sie den Überblick über Ihre aktuellen Passwörter behalten.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?