Fehler bei der Gesichtswiedererkennung beheben

Wenn die Kamera-Benachrichtigungen nicht ordnungsgemäß funktionieren

Im Folgenden erfahren Sie, was Sie tun können, wenn Sie die unten stehenden Probleme feststellen:

  • Falsche Benachrichtigungen
  • Zu viele Benachrichtigungen
  • Zu wenige Benachrichtigungen

Kameraansicht anpassen

Hier sind einige Tipps, durch die Ihre Kamera die verschiedenen Gesichter besser unterscheiden kann:

  • Platzieren Sie die Kamera in Kopfhöhe oder etwas darüber. Dadurch kann das Gesicht einer Person erkannt werden, auch wenn sie einen Hut trägt. 
  • Prüfen Sie in den ersten Wochen regelmäßig die Gesichterdatenbank – besonders nachdem Sie eine neue Person hinzugefügt haben. Ordnen Sie falsch erkannte Gesichter zeitnah richtig zu.

Wenn Sie Warnungen für Personen erhalten, obwohl niemand da ist, versuchen Sie die Kamera von folgenden Gegenständen fernzuhalten:

  • Fernsehern: Möglicherweise entdeckt die Kamera Gesichter von Schauspielern in TV-Sendungen und Filmen und löst Warnungen zu unbekannten Gesichtern aus.
  • Spiegeln: Wenn die Kamera das Spiegelbild einer Person entdeckt, sendet sie unter Umständen eine Benachrichtigung, dass mehrere Personen erkannt wurden.
Falls Sie den Spiegel oder den Fernseher nicht außerhalb des Sichtfelds der Kamera platzieren können, ändern Sie die Benachrichtigungseinstellungen für die Kamera, sodass keine Personenwarnungen gesendet werden, wenn Sie zu Hause sind.

Benachrichtigungseinstellungen der Kamera prüfen

Wichtig: Bevor Sie die Benachrichtigungseinstellungen ändern, sollten Sie wissen, wie diese funktionieren. Beachten Sie dabei Folgendes: 

  • Nest-Kameras benachrichtigen Sie, wenn sie Aktivität bemerken. Sie erhalten jedoch nur eine einzige Benachrichtigung, wenn die gleiche Aktivität mehrmals kurz nacheinander wahrgenommen wird.
  • Unsere Kameras nutzen hoch entwickelte Algorithmen, um möglichst wenige Benachrichtigungen zu senden, die dafür jedoch möglichst relevant sind.
  • Sie erhalten keine weiteren Benachrichtigungen, wenn dieselbe Person kurze Zeit später wieder ins Sichtfeld kommt oder eine Zeit lang im Sichtfeld bleibt. 
  • Wenn die Kamera ein bekanntes und ein unbekanntes Gesicht gleichzeitig entdeckt, erhalten Sie eine Warnung zum unbekannten Gesicht.
  • Falls Sie mehr als eine Kamera haben und deren Einstellungen unterschiedlich sind, kann es vorkommen, dass Sie unterschiedliche Warnungen für dieselbe Person erhalten.
  • Wenn Ihre Kamera ein bekanntes Gesicht entdeckt, erhalten Sie eine Gesichtserkennungsmeldung mit dem zugewiesenen Namen (sofern vorhanden).
  • Sobald Ihre Kamera ein unbekanntes Gesicht entdeckt, erhalten Sie eine Meldung über ein unbekanntes Gesicht.
  • Wenn die Kamera nicht sicher ist, ob es sich um ein Gesicht handelt, erhalten Sie eine Personenwarnung anstatt einer Gesichtserkennungsmeldung.

Benachrichtigungseinstellungen in der App ändern

Eine ausführliche Anleitung zur Änderung von Benachrichtigungseinstellungen in der Kamera finden Sie im folgenden Artikel:

Weitere Informationen zu Kamerawarnungen und zum Ändern der Einstellungen

Wenn die Kamera ein neues Profil für ein bekanntes Gesicht erstellt hat

Manchmal kann es vorkommen, dass die Kamera ein bekanntes Gesicht fälschlicherweise als neues Gesicht identifiziert und ein weiteres Profil dieser Person erstellt.

So führen Sie doppelte Profile zusammen:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm der App auf Einstellungen Symbol für Nest-Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Gesichtswiedererkennung.
  3. Berühren und halten Sie das Bild der Person, deren Profile zusammengeführt werden sollen. Ein Kästchen wird angezeigt, um Ihre Auswahl zu bestätigen. Falls Sie iOS-Nutzer sind, tippen Sie auf Auswählen.
  4. Tippen Sie auf das doppelte Bild, das zusammengeführt werden soll. Wenn es mehrere doppelte Profile gibt, können Sie diese ebenfalls auswählen.
Tippen Sie auf Zusammenführen nest familiar face merge icon .

Wenn die Kamera eine Person falsch zugeordnet hat

Wurde eine Person von der Kamera falsch zugeordnet, sollten Sie dies so schnell wie möglich korrigieren. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass diese Person noch einmal falsch zugeordnet wird.

Falsche oder falsch zugeordnete Aufnahmen vom Startbildschirm der App aus entfernen:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm der Nest App auf Einstellungen Symbol für Nest-Einstellungen
  2. Tippen Sie auf Gesichtswiedererkennung.
  3. Tippen Sie auf das Profil, das Sie bearbeiten möchten.
  4. Eine Rasteransicht mit Momentaufnahmen wird angezeigt. Tippen Sie auf die falsch zugeordneten Aufnahmen, um sie zu markieren. Falls Sie iOS-Nutzer sind, tippen Sie auf Auswählen und dann auf die falsch zugeordneten Aufnahmen.
  5. Tippen Sie dann auf Löschen nest cam trash clip , um diese Momentaufnahmen zu entfernen.

Wenn Sie die Einstellungen für die Gesichtserkennung oder die Gesichterdatenbank nicht verwalten können

Wenn Sie die Einstellungen Ihrer Kamera zur Gesichtserkennung oder die Gesichterdatenbank Ihres Zuhauses nicht verwalten können, kann das die folgenden Ursachen haben:

Altersbeschränkter Zugang für die Gesichtserkennung

Hinweis: Das gilt nur für Personen, die Haushaltsmitglieder in der Home App verwalten.

Damit der Datenschutz und die Sicherheit gewährleistet bleiben, dürfen Haushaltsmitglieder, die in den USA wohnen und jünger als 13 Jahre (oder jünger als das Mindestalter für Google-Konten in Ihrem Land) sind, in der Home App nicht auf die Einstellungen zur Gesichtserkennung und auf die Gesichtsdatenbank zugreifen.

Weitere Informationen zu diesen Einschränkungen finden Sie im Artikel zur Gesichtserkennung und Verwaltung Ihrer Gesichtsdatenbank.

Fehlerbehebung, wenn alle Haushaltsmitglieder der Altersbeschränkung unterliegen

Selten kommt es vor, dass das einzige Mitglied eines Zuhauses, das in den USA wohnt und jünger als 13 Jahre (oder jünger als das Mindestalter für Google-Konten in Ihrem Land) ist, sein Geburtsdatum in seinem Google-Konto eingibt, nachdem die Gesichtsdatenbank eingerichtet wurde.

Wenn das passiert oder wenn alle anderen Haushaltsmitglieder auch jünger als das Mindestalter für den vollen Zugriff auf die Gesichtserkennung sind, geschieht Folgendes:

  • Die Gesichtserkennung wird für alle Nest-Kameras im Zuhause automatisch deaktiviert
  • Sobald die E-Mail gesendet wurde, können Sie dem Haushaltsmitglied mitteilen, dass sich seine Zugriffsberechtigung geändert hat und es 14 Tage lang eine Person hinzufügen kann die älter, als das Mindestalter ist, bevor die Gesichtsdatenbank dauerhaft gelöscht wird.

Sie können verhindern, dass die Gesichtsdatenbank gelöscht wird, indem Sie vor dem Ablauf der vierzehntägigen Frist ein Haushaltsmitglied hinzufügen. Diese Person kann die Gesichtserkennung auch wieder aktivieren, die Einstellungen ändern und die Datenbank verwalten.

Wird ein weiteres Haushaltsmitglied erst nach dem Ablauf der vierzehntägigen Frist hinzugefügt, wurde die Gesichtsdatenbank bereits dauerhaft gelöscht. Diese Person kann die Gesichtserkennung jedoch wieder aktivieren, die Einstellungen ändern und die Datenbank verwalten.

Wenn Sie bei der Eingabe Ihres Geburtsdatums im Google-Konto einen Fehler gemacht haben, erfahren Sie in der Hilfe zu Google-Konten, wie Sie Ihr Alter bestätigen und Ihr Google-Konto wieder aktivieren können.

(1) Bei Kameras von Nest, die im US-Bundesstaat Illinois verwendet werden, ist die Gesichtswiedererkennung nicht verfügbar. Bestimmte bundesstaatliche Rechtsvorschriften können Auswirkungen auf die Nutzung der Funktion für Kunden in Illinois haben. Daher wurde sie als Vorsichtsmaßnahme deaktiviert. Wenn sich das Zuhause, in dem Sie Ihre Kamera verwenden, in Illinois befindet, können Sie die Funktion zur Gesichtswiedererkennung in der Nest App nicht aktivieren.

Beachten Sie bei der Gesichtswiedererkennung die gesetzlichen Bestimmungen. Beispielsweise kann es sein, dass Sie erst eine Zustimmung einholen müssen, bevor die Kamera Besucher in Ihrem Zuhause identifiziert. 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte: