Fehler bei der Gesichtserkennung beheben

Wenn Ihre Kamera die Gesichtswiedererkennung verwendet und diese nicht korrekt funktioniert, z. B. wenn Gesichter falsch identifiziert werden, Gesichter der falschen Person zugeordnet werden oder Gesichter nicht erkannt werden, verwenden Sie diesen Artikel zur Fehlerbehebung.

Grundlagen kennenlernen

  • Sie benötigen ein Nest Aware-Abo, um die Gesichtswiedererkennung zu verwenden (nicht verfügbar für Kameras in Illinois).
  • Sie benötigen eine Kamera, die die Gesichtswiedererkennung unterstützt.
  • Wenn Sie die Gesichtswiedererkennung aktivieren, funktioniert sie wie eine normale Bewegungserkennung. Sobald die Kamera ein Gesicht wahrnimmt, wird die Aktivität im Videoverlauf der Kamera markiert. Prüfen Sie, ob die Gesichtswiedererkennung für jede Kamera, die Sie dafür verwenden möchten, aktiviert ist.
  • Ereignisse der Gesichtswiedererkennung sehen Sie in der Nest App in der Ein-Blick-Funktion und im Ereignisverlauf sowie in der Google Home App unter Feed, im Verlauf Ihres Zuhauses und im Videoverlauf.
  • Wenn Ihre Kamera ein unbekanntes Gesicht entdeckt hat, werden Sie in der Home App oder Nest App gefragt, ob Sie diese Person kennen. Antworten Sie mit „Ja“, werden die Gesichtserkennungsdaten der Person in Ihrer Gesichterdatenbank gespeichert, damit die Kamera dieses Gesicht in Zukunft als bekanntes Gesicht erkennt. Erkundigen Sie sich nach den örtlich geltenden Gesetzen und holen Sie zuerst die Zustimmung der betreffenden Person ein, falls erforderlich. 
  • Wenn Ihre Kamera ein bekanntes Gesicht entdeckt hat, sehen Sie im Videoverlauf Ihrer Kamera bei dem entsprechenden Ereignis, um wen es sich handelt.
  • Ihre Kamera erkennt Gesichter möglicherweise nicht, wenn das Gesicht der Person verdeckt wird, z. B. wenn sie einen Hut oder eine Gesichtsmaske trägt.

 

Genauigkeit der Ereigniserkennung

Nest Cams und Nest Doorbells zeigen Ihnen, was zu Hause vor sich geht. Die Technologie ist jedoch nicht perfekt. Wir versuchen, unsere Kamera-Ereignisse so genau wie möglich zu machen. Dennoch können bei Ihrer Kamera oder Türklingel folgende Fehler eintreten:

  • Ein Bild wird mit einem realen Ereignis verwechselt. So könnte beispielsweise ein T-Shirt mit dem Bild eines Hundes ein Tiererkennungsereignis auslösen.
  • Eine auf dem Boden kriechende Person wird fälschlicherweise als Haustier erkannt.
  • Nahe Verwandte werden falsch identifiziert.

Die Kamera hat eine Person falsch zugeordnet

Wurde eine Person von der Kamera falsch zugeordnet, sollten Sie dies so schnell wie möglich korrigieren. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass diese Person noch einmal falsch zugeordnet wird.

Home App

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf die Einstellungen Zahnradsymbol für Einstellungen und dann Nest Aware und dann Gesichtswiedererkennung.
  2. Tippen Sie auf ein Gesicht, um den Namen hinzuzufügen oder zu ändern.

Nest App

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm der App auf die Einstellungen Symbol für Nest-Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Gesichtswiedererkennung.
  3. Tippen Sie auf das Profil, das Sie bearbeiten möchten.
  4. Eine Rasteransicht mit Momentaufnahmen wird angezeigt. Tippen Sie auf die falsch zugeordneten Aufnahmen, um sie zu markieren. Falls Sie iOS-Nutzer sind, tippen Sie auf Auswählen und dann auf die falsch zugeordneten Aufnahmen.
  5. Tippen Sie dann auf „Löschen“ nest cam trash clip , um diese Momentaufnahmen zu entfernen.

Die Kamera hat ein neues Profil für ein bekanntes Gesicht erstellt

Manchmal kann es vorkommen, dass die Kamera ein bekanntes Gesicht fälschlicherweise als neues Gesicht identifiziert und ein weiteres Profil dieser Person erstellt. Führen Sie die Profile zusammen, um das Problem zu beheben.

Home App

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf die Einstellungen Zahnradsymbol für Einstellungen und dann Nest Aware und dannGesichtswiedererkennung.
  2. Aktivieren Sie den Bearbeitungsmodus (zwei Methoden):
    • Tippen Sie oben rechts auf dem Bildschirm auf Bearbeiten und wählen Sie dann die Gesichter aus, die Sie zusammenführen möchten.
    • Drücken Sie lange auf ein Gesicht auf dem Bildschirm, um das erste Gesicht im Bearbeitungsmodus auszuwählen. Tippen Sie dann auf das andere Gesicht, das Sie mit dem ersten zusammenführen möchten. Beide Gesichter werden ausgewählt.
  3. Tippen Sie oben rechts auf dem Bildschirm auf „Zusammenführen“ .

Nest App

  1.  Tippen Sie auf dem Startbildschirm der App auf die Einstellungen Symbol für Nest-Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Gesichtswiedererkennung.
  3. Berühren und halten Sie das Bild der Person, deren Profile zusammengeführt werden sollen. Ein Kästchen wird angezeigt, um Ihre Auswahl zu bestätigen. Falls Sie iOS-Nutzer sind, tippen Sie auf Auswählen.
  4. Tippen Sie auf das doppelte Bild, das zusammengeführt werden soll. Wenn es mehrere doppelte Profile gibt, können Sie diese ebenfalls auswählen.
  5. Tippen Sie auf Zusammenführen .

Bekannte Gesichter wurden gelöscht

Wenn Sie Ihre Gesichterdatenbank nicht sehen können, ist Ihr Nest Aware-Abo möglicherweise abgelaufen oder Sie haben die Gesichtswiedererkennung für alle Kameras deaktiviert. Prüfen Sie, ob der Status Ihres Abos aktiv ist.

Kameraansicht anpassen

Achten Sie darauf, dass Ihre Kamera so platziert ist, dass der zu überwachende Bereich gut zu sehen ist. So kann Ihre Kamera die Gesichter unterscheiden:

  • Platzieren Sie Ihre Kamera in Kopfhöhe. Etwa 1,8 bis 2,4 m über dem Boden. Dadurch kann das Gesicht einer Person erkannt werden, auch wenn sie einen Hut trägt. 
  • Richten Sie die Kamera so aus, dass Gesichter leicht erkannt werden. Die Gesichtswiedererkennung funktioniert am besten, wenn sich das Objekt direkt der Kamera nähert. 
    • Stellen Sie die Kamera so auf, dass Personen auf sie zugehen, z. B. in Richtung eines Pfades oder einer Einfahrt. 
    • Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Kamera so aufstellen, dass die Entfernung zur Person bei der Annäherung nicht mehr als drei Meter beträgt.
  • Prüfen Sie die Beleuchtung um die Kamera. Überprüfen Sie das Sichtfeld Ihrer Kamera zu verschiedenen Tageszeiten, um sicherzugehen, dass Ihre Kamera ohne Blendung durch die Sonne oder andere Lichtquellen oder bei schlechten Lichtverhältnissen immer eine klare Sicht hat.
  • Prüfen Sie in den ersten Wochen regelmäßig die Gesichterdatenbank – besonders nachdem Sie eine neue Person hinzugefügt haben. Ordnen Sie falsch erkannte Gesichter zeitnah richtig zu.

Wenn Sie Warnungen für Personen erhalten, obwohl niemand da ist, versuchen Sie die Kamera anders auszurichten oder verwenden Sie Alarmbereiche, um Folgendes auszuschließen:

  • Fernseher: Möglicherweise entdeckt die Kamera Gesichter von Schauspielern in TV-Sendungen und Filmen und löst Warnungen zu unbekannten Gesichtern aus.
  • Spiegel: Wenn die Kamera das Spiegelbild einer Person entdeckt, sendet sie unter Umständen eine Benachrichtigung, dass mehrere Personen erkannt wurden.

Benachrichtigungen funktionieren nicht

Wichtig: Bevor Sie die Benachrichtigungseinstellungen ändern, sollten Sie wissen, wie diese funktionieren. Beachten Sie dabei Folgendes: 

  • Nest-Kameras benachrichtigen Sie, wenn sie Aktivität bemerken. Sie erhalten jedoch nur eine einzige Benachrichtigung, wenn die gleiche Aktivität mehrmals kurz nacheinander wahrgenommen wird.
  • Unsere Kameras nutzen hoch entwickelte Algorithmen, um möglichst wenige Benachrichtigungen zu senden, die dafür jedoch möglichst relevant sind.
  • Sie erhalten keine weiteren Benachrichtigungen, wenn dieselbe Person kurze Zeit später wieder ins Sichtfeld kommt oder eine Zeit lang im Sichtfeld bleibt. 
  • Wenn die Kamera ein bekanntes und ein unbekanntes Gesicht gleichzeitig entdeckt, erhalten Sie eine Warnung zum unbekannten Gesicht.
  • Falls Sie mehr als eine Kamera haben und deren Einstellungen unterschiedlich sind, kann es vorkommen, dass Sie unterschiedliche Warnungen für dieselbe Person erhalten.
  • Wenn Ihre Kamera ein bekanntes Gesicht entdeckt, erhalten Sie eine Gesichtserkennungsmeldung mit dem zugewiesenen Namen (sofern vorhanden).
  • Sobald Ihre Kamera ein unbekanntes Gesicht entdeckt, erhalten Sie eine Meldung über ein unbekanntes Gesicht.
  • Wenn die Kamera nicht sicher ist, ob es sich um ein Gesicht handelt, erhalten Sie eine Personenwarnung anstatt einer Meldung, dass ein Gesicht wiedererkannt wurde.

Eine ausführliche Anleitung zur Änderung von Benachrichtigungseinstellungen in der Kamera finden Sie im folgenden Artikel:

Kamerawarnungen und ihre Einstellungen

Einstellungen oder Gesichterdatenbank können nicht geändert werden

Wenn Sie die Einstellungen Ihrer Kamera zur Gesichtswiedererkennung oder die Gesichterdatenbank Ihres Zuhauses nicht verwalten können, kann das die folgenden Ursachen haben:

Wenn Sie bei der Eingabe Ihres Geburtsdatums im Google-Konto einen Fehler gemacht haben, erfahren Sie in der Hilfe zu Google-Konten, wie Sie Ihr Alter bestätigen und Ihr Google-Konto wieder aktivieren können.

(1) Bei Kameras von Nest, die im US-Bundesstaat Illinois verwendet werden, ist die Gesichtswiedererkennung nicht verfügbar. Bestimmte bundesstaatliche Rechtsvorschriften können Auswirkungen auf die Nutzung der Funktion für Kunden in Illinois haben. Daher wurde sie als Vorsichtsmaßnahme deaktiviert. Wenn sich das Zuhause, in dem Sie Ihre Kamera verwenden, in Illinois befindet, können Sie die Funktion zur Gesichtswiedererkennung in der Nest App nicht aktivieren.

Verwenden Sie die Funktion zur Gesichtswiedererkennung nach den gesetzlichen Vorschriften. Beispielsweise kann es sein, dass Sie zuerst eine Zustimmung einholen müssen, bevor die Kamera Besucher in Ihrem Zuhause identifiziert.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

true
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
1633396
false