Google Nest-Geräte reinigen

Google Nest-Geräte sollten sauber gehalten werden, damit sie einwandfrei funktionieren.

Die Außenseite von Nest-Geräten lässt sich vorsichtig mit einem weichen, fusselfreien Tuch reinigen.

Erfordert Ihr Gerät eine etwas gründlichere Reinigung, folgen Sie den Empfehlungen in diesem Artikel.

Nest Thermostate 

Wichtig: Spritzen Sie kein Wasser direkt auf einen Nest Thermostat und verwenden Sie keine Reinigungslösungen oder Polituren, da diese Ihren Thermostat beschädigen könnten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen Nest Thermostat zu reinigen.

  1. Befeuchten Sie ein weiches, sauberes Tuch. 
  2. Wringen Sie überschüssiges Wasser aus. 
  3. Wischen Sie vorsichtig über das Display und die Seiten des Thermostats. Achten Sie darauf, dass sich um den Ring und unter dem Display kein Wasser ansammelt.

Nest-Temperatursensor

Wichtig: Spritzen Sie kein Wasser direkt auf den Nest-Temperatursensor, tauchen Sie ihn nicht in Wasser ein und verwenden Sie keine scheuernden Reinigungsmittel oder Polituren.

Sollte der Temperatursensor staubig sein, reinigen Sie ihn vorsichtig mit einem leicht angefeuchteten Tuch.

Stärkere Verschmutzungen lassen sich mit Isopropylalkohol entfernen.

Nest-Kameras

Reinigen Sie Ihre Nest-Kamera wie jede andere hochwertige optische Komponente.

Ist das Video immer an einer bestimmten Stelle unscharf, sehen Sie nach, ob sich an der Linse Fremdkörper befinden. Eine schmutzige Linse verstärkt auch die Blendeffekte durch Sonnenlicht.

Wichtige Reinigungstipps

  • Verwenden Sie ein weiches, fusselfreies Tuch. Reinigen Sie die Kamera nicht mit Papierhandtüchern, Taschentüchern oder Putzlappen. Diese hinterlassen Fussel und können sogar die Beschichtung der Linse zerkratzen. 
  • Glasreiniger für Fenster und Spiegel, Reinigungsalkohol und sonstige Haushaltsreiniger eignen sich ebenfalls nicht für die Reinigung der Kamera. Diese Reinigungsmittel enthalten möglicherweise scharfe Chemikalien und können Rückstände hinterlassen.
  • Tauchen Sie die Kamera nicht in Wasser oder sonstige Flüssigkeiten ein.

Innenraumkameras

Diese Anleitung gilt für folgende Kameras:

  • Nest Cam Indoor
  • Nest Cam IQ Indoor
  • Nest Cam (mit Akku), die im Innenbereich installiert wurde
  • Nest Cam Indoor (2. Generation)

Gehäuse reinigen

Wischen Sie mit einem weichen, feuchten Tuch über das Gehäuse, um Staub oder Schmutz zu entfernen.

Linse reinigen

Entfernen Sie Staub mit einem weichen, fusselfreien Tuch. Spezielle Putztücher für Brillen und optische Komponenten eignen sich gut, um Staub oder fettige Fingerabdrücke zu entfernen, ohne die Beschichtung der Linse zu beschädigen. Sie können auch einen Druckluftreiniger für elektronische Geräte verwenden.

Bei hartnäckigen schmierigen Flecken, wie etwa fettigen Fingerabdrücken, befeuchten Sie das Tuch mit einer geringen Menge einer Reinigungslösung, die für Kameras, Brillen oder sonstige optische Komponenten geeignet ist.

Außenkameras

Diese Anleitung gilt für folgende Kameras:

  • Nest Cam Outdoor
  • Nest Cam IQ Outdoor
  • Nest Cam (mit Akku), die im Freien installiert wurde

Mit der Zeit können sich auf Ihrer Kamera umgebungsbedingt Staub, Pollen, Wasserflecken und sonstiger Schmutz ansammeln.

Linse reinigen

  1. Halten Sie die Kamera fest und reinigen Sie sie mit einem weichen, fusselfreien Tuch. Sie können Staub und Partikel auch mit Druckluft entfernen.
  2. Um Wasserflecken oder Ähnliches von der Linse zu entfernen, befeuchten Sie ein weiches Tuch mit etwas Wasser und wischen Sie vorsichtig darüber. Sie können auch eine geringe Menge einer Reinigungslösung verwenden, die für Kameras, Brillen oder sonstige optische Komponenten geeignet ist.

Das Gehäuse, Netzteil oder die Kabel reinigen

Hinweis: Nest-Außenkameras wurden so konstruiert, dass sie wetterfest sind. Dennoch sollten Sie sie nicht mit einem Hochdruckreiniger säubern. Wischen Sie nach dem Reinigen mit einem weichen Tuch über die Kamera, damit keine Wasserflecken entstehen. Diese können die Sicht der Kamera beeinträchtigen.

  1. Trennen Sie die Kamera vom Stromnetz.
  2. Befeuchten Sie ein weiches Tuch mit Wasser und etwas Spülmittel.
  3. Halten Sie die Kamera mit einer Hand fest und wischen Sie mit dem Tuch vorsichtig über die Oberflächen. Achten Sie darauf, dass kein Spülmittel auf die Linse gelangt. 
  4. Waschen Sie das Tuch aus und wischen Sie noch einmal über die Oberflächen, um Spülmittelreste zu entfernen. 
  5. Stecken Sie die Kamera wieder in die Steckdose ein.

Den magnetischen Anschluss der Nest Cam (mit Akku) reinigen und Wasser daraus entfernen

  1. Wenn die Kamera mit einem Zubehörteil (z. B. einem Stativ) verbunden ist, trennen Sie die Verbindung.
  2. Verwenden Sie ein trockenes Tuch oder ein Wattestäbchen, um Wasser im Bereich des magnetischen Anschlusses vollständig aufzunehmen.
  3. Reinigen Sie die Verbindungen zu jeglichem Kamerazubehör, bevor Sie die Kamera wieder verbinden.

Videotürklingeln

Mit der Zeit können sich auf Ihrer Videotürklingel umgebungsbedingt Staub, Pollen, Wasserflecken und sonstiger Schmutz ansammeln.

Wichtige Reinigungstipps

  • Reinigen Sie die Türklingel nicht mit Papierhandtüchern, Taschentüchern oder Putzlappen. Diese hinterlassen Fussel und können sogar die Beschichtung der Linse zerkratzen.
  • Glasreiniger für Fenster und Spiegel, Reinigungsalkohol und sonstige Haushaltsreiniger eignen sich ebenfalls nicht für die Reinigung der Türklingel. Diese Reinigungsmittel enthalten möglicherweise scharfe Chemikalien und können Rückstände hinterlassen.
  • Tauchen Sie die Türklingel nicht in Wasser oder sonstige Flüssigkeiten ein.

Nest Doorbell

Hinweis: Nest Doorbells wurden so konstruiert, dass sie wetterfest sind. Dennoch sollten Sie sie nicht mit einem Hochdruckreiniger säubern. Wischen Sie nach dem Reinigen mit einem weichen Tuch über die Kamera, damit keine Wasserflecken entstehen. Diese können die Sicht der Kamera beeinträchtigen.

Wischen Sie mit einem weichen, fusselfreien Tuch vorsichtig über die Linse und das Gehäuse der Kamera. Sie können Staub und Partikel auch mit Druckluft entfernen.

Um Wasserflecken oder Ähnliches von der Linse und dem Gehäuse zu entfernen, befeuchten Sie ein weiches Tuch mit etwas Wasser und wischen Sie vorsichtig darüber. Sie können auch eine geringe Menge einer Reinigungslösung verwenden, die für Kameras, Brillen oder sonstige optische Komponenten geeignet ist.

Nest Protect 

Wie bei jedem Rauchmelder kann Staubansammlung auf dem oder im Gerät die korrekte Funktionsweise beeinträchtigen Als Teil der Instandhaltung kann es daher nötig sein, die Innen- und die Außenseite Ihres Nest Protect gründlich zu reinigen.

Wischen Sie zur regelmäßigen Pflege das Gehäuse Ihres Nest Protect mit einem weichen, leicht angefeuchteten Tuch ab.

Ist eine gründlichere Reinigung nötig, nehmen Sie ihn von der Wand ab und folgen Sie den unten aufgeführten Schritten.

Wichtige Reinigungstipps

Die Sensoren des Geräts können durch geläufige Reinigungschemikalien, Farbe oder zu viel Wasser beschädigt werden. Befolgen Sie diese Richtlinien:

  • Verwenden Sie nie Reinigungs- oder Lösungsmittel (wie Glasreiniger).
  • Versprühen Sie keine Lufterfrischer, Haarspray oder sonstige Aerosole in der Nähe Ihres Nest Protect. Diese Chemikalien beschädigen das Gerät und können Betriebsstörungen auslösen.
  • Lassen Sie kein Wasser in Ihren Nest Protect eindringen.
  • Streichen Sie Ihren Nest Protect nicht mit Farbe an. Farbe verstopft die Lüftungsöffnungen und beeinträchtigt die Fähigkeit, Rauch und Kohlenmonoxid zu erkennen.

Rauchkammer reinigen

Zur Reinigung der Rauchkammer von Nest Protect der 1. und 2. Generation gibt es jeweils eine eigene Anleitung.

Nest Protect der 2. Generation

  1. Entfernen Sie Nest Protect von der Wand oder Decke. Drehen Sie ihn dazu gegen den Uhrzeigersinn, bis er sich von der Aufhängung löst. Trennen Sie wenn nötig den Anschlussstecker.
  2. Wischen Sie das Gerät außen mit einem sauberen, leicht angefeuchteten Tuch ab. Verwenden Sie bei der Reinigung keine Seife oder Lösemittel.
  3. Legen Sie das Gerät mit der Nest-Taste nach unten auf ein weiches, trockenes Tuch. Öffnen Sie das Batteriefach und entfernen Sie die Batterien. Diese Abdeckung bleibt geöffnet, bis die Batterien wieder eingelegt werden.
  4. Lösen Sie die Schrauben und nehmen Sie die Rückwand ab.
  5. Reinigen Sie das Geräteinnere vorsichtig mit einem Staubsauger. Achten Sie vor allem darauf, das Gitter rings um die Rauchkammer (das große, runde Metallteil in der Mitte) zu reinigen.
  6. Bevor Sie Nest Protect wieder an die Wand oder Decke montieren, empfiehlt es sich, den Bereich unmittelbar um die Aufhängung herum zu reinigen.

Nest Protect der 1. Generation

  1. Entfernen Sie Nest Protect von der Wand oder Decke. Drehen Sie ihn dazu gegen den Uhrzeigersinn. Achten Sie bei der Reinigung eines netzbetriebenen Nest Protect darauf, den Anschlussstecker vorsichtig zu trennen.
  2. Wischen Sie mit einem sauberen, leicht angefeuchteten Tuch über die Außenseite. Verwenden Sie bei der Reinigung keine Seife oder Lösemittel.
  3. Legen Sie das Gerät mit der Nest-Taste nach unten auf ein weiches, trockenes Tuch. Gegebenenfalls können Sie auf einer Seite etwas unterlegen, damit die Nest-Taste nicht aus Versehen gedrückt wird.
  4. Schrauben Sie die Rückseite von Nest Protect ab. Achten Sie darauf, keine der Schrauben zu verlieren.
  5. Entnehmen Sie die Batterien.
  6. Verwenden Sie ein trockenes Druckluftspray, wie es zur Reinigung von Computertastaturen eingesetzt wird, und sprühen Sie die Luft in einer fegenden Bewegung von einer Ecke der Batterieabdeckung zur anderen.
  7. Achten Sie darauf, auch in die Rauchkammer zu sprühen, also den großen Kreis in der Mitte von Nest Protect. Sprühen Sie die Luft überall hin. Versuchen Sie nicht, die Rauchkammer an sich zu entfernen.
  8. Sprühen Sie zum Abschluss über Ihr Protect, so wie Sie es mit der Batterieabdeckung gemacht haben.
  9. Legen Sie die Batterien wieder in Nest Protect ein. Warten Sie auf die Meldung „Willkommen bei Nest“. Spricht das Gerät nicht noch einmal, schrauben Sie die Batterieabdeckung wieder an. Ertönt ein Alarm oder Piepton, sind unter Umständen noch einige weitere Druckluftstöße nötig.
  10. Bevor Sie Nest Protect wieder an die Wand oder Decke montieren, empfiehlt es sich, den Bereich unmittelbar um die Aufhängung herum zu reinigen.

Nest Secure-Alarmsystem

Sowohl Nest Detect als auch Nest Guard sollten jeden Monat gereinigt werden. Durch Verschmutzung könnte sich die Reichweite des Bewegungssensors reduzieren.

Reinigen Sie Nest Detect oder Nest Guard vorsichtig mit einem leicht angefeuchteten Tuch.

Starke Verschmutzungen können mit Isopropylalkohol entfernt werden.

Hat Ihr Nest Detect vor der Reinigung Probleme, Bewegung zu erkennen, folgen Sie bitte der Testanleitung.

Nest-×-Yale-Schloss 

Wichtige Reinigungstipps

Verwenden Sie an keiner Stelle des Schlosses Löse- oder Scheuermittel, da diese den schützenden Klarlack beschädigen.

Vermeiden Sie Produkte, die laut Etikett Beschlag oder Rost entfernen oder die Säuren oder ätzende Mittel enthalten.

Das Schloss reinigen

  1. Befeuchten Sie ein weiches, sauberes Tuch. Mit einer milden Seife lassen sich Öl oder Schmutzansammlungen entfernen. Wringen Sie überschüssiges Wasser aus. 
  2. Wischen Sie vorsichtig über das vordere Display und die Seiten der Tastatur, um Fingerabdrücke zu entfernen.
  3. Wischen Sie vorsichtig über die Rückseite des Schlosses. Achten Sie darauf, dass sich um den Knauf und an der Batterieabdeckung kein Wasser ansammelt.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte:

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
1633396
false