Sicherheits- und Datenschutzrichtlinien für Nest-Kameras und Nest Hello

Bitte lesen Sie diese Richtlinien, bevor Sie die Kamera montieren, und prüfen Sie, ob Sie sie sicher und in legalem Rahmen verwenden.

So vermeiden Sie Überhitzungsschäden und Verbrennungen:

Hinweis: Nest-Kameras und Nest Hello wurden so entwickelt, dass sie robust und nutzerfreundlich sind. Wie die meisten elektronischen Geräte kann sich die Kamera bei der Verwendung jedoch erwärmen, insbesondere im Nachtsichtmodus.

  • Verwenden Sie nur das im Lieferumfang der Kamera enthaltene Netzteil und Kabel. Netzteile und Kabel von Drittanbietern funktionieren möglicherweise nicht mit der Kamera und können sie beschädigen. Für Nest Hello können Sie das getestete und zugelassene Netzteil für den Innenbereich verwenden. Dieses ist nur in den USA verfügbar.
  • Die Kamera muss immer ausreichend belüftet sein. Sie sollten sie also nicht lackieren, mit Silikonhüllen oder Verkleidungen bedecken oder in einem Gehäuse verbergen.
  • Verwenden Sie Nest-Kameras und Nest Hello innerhalb des Betriebstemperaturbereichs:
    • Nest Cam IQ-Innenraumkamera, Nest Cam Indoor und Dropcam: 0 bis 40 °C
    • Nest Cam IQ-Außenkamera: -40 bis 45 °C
    • Nest Cam Outdoor: -20 bis 40 °C
    • Nest Hello-Videotürklingel: -15 bis 40 °C
  • Setzen Sie Ihre Kamera keiner direkten Sonneneinstrahlung aus. Verwenden Sie Nest Cam Indoor, die Nest Cam IQ-Innenraumkamera und Dropcam nur im Innenbereich.
  • Nutzen Sie Innenraumkameras nie im Freien. Dies betrifft z. B. Nest Cam Indoor, die Nest Cam IQ-Innenraumkamera und Dropcam.

So vermeiden Sie Brände und Stromschläge:

  • Verwenden Sie nur das im Lieferumfang der Kamera enthaltene Netzteil und Kabel. Netzteile und Kabel von Drittanbietern funktionieren möglicherweise nicht mit der Kamera und können sie beschädigen.
    Hinweis: Die einzige Drittanbieter-Stromquelle, die getestet und zugelassen wurde, ist das Nest Hello-Netzteil für den Innenbereich. Dieses ist nur in den USA verfügbar.
  • Installieren Sie das Gerät gemäß den in Ihrem Land gültigen Gebäude- und Installationsvorschriften.  Wenn die verwendete Steckdose zum Beispiel direktem Regen ausgesetzt ist, könnte es gemäß geltenden elektrischen Vorschriften erforderlich sein, dass die Steckdose während der Verwendung entsprechend abgedeckt wird.
  • Für die Nest Hello-Videotürklingel:


Anschließen an die vorhandene Türklingel

  • Installieren Sie unbedingt den mitgelieferten Anschluss für die Glocke.
  • Die Stromversorgung darf nur über eine vorhandene Installationsquelle mit NEC-/CEC-Klasse 2 (LPS) und Verkabelung gemäß den nationalen und behördlichen Installationsvorschriften erfolgen.
  • Unterbrechen Sie über den Hauptschalter oder den Sicherungskasten die Stromversorgung der Türklingel und der Glocke.
  • Achten Sie darauf, dass Nest Hello in Europa über einen Klingeltrafo mit 12 bis 24 V Wechselstrom ab 8 VA betrieben wird.
  • Achten Sie darauf, dass Nest Hello nicht mit der Netzstromversorgung Ihres Zuhauses verbunden wird, also nicht an eine Spannung von 220 V angeschlossen wird.

Mit Netzteil für den Innenbereich (nur USA)

  • Unterbrechen Sie über den Hauptschalter oder den Sicherungskasten die Stromversorgung der Türklingel, der Glocke, der Verandabeleuchtung, der Steckdose und anderer elektrischer Geräte in der Nähe des Installationsorts.
  • Schließen Sie das Netzteil für den Innenbereich nicht an eine Steckdose im Außenbereich an. Es ist nur für die Verwendung in Innenräumen zugelassen.

Verwenden Sie Nest-Kameras ausschließlich in den Bereichen, für die sie gedacht sind:

  • Nest Cam IQ-Innenraumkamera, Nest Cam Indoor und Dropcam: Diese Kameras sind nur für die Verwendung in Innenräumen vorgesehen. Schützen Sie die Kamera, das Netzteil und das USB-Kabel vor Feuchtigkeit.
  • Nest Cam IQ-Außenkamera: Die Kamera ist wetterfest gemäß IP66 und kann daher Staub, Regen und Schnee standhalten. Tauchen Sie sie nicht unter Wasser. Das Netzteil ist für den Anschluss an eine Steckdose im Innenbereich konzipiert und nicht für den Einsatz im Freien geeignet. Wenn Sie die Kamera an eine Außensteckdose anschließen möchten, finden Sie im Nest Store mancher Länder eventuell ein Netzteil und ein Kabel für den Gebrauch im Freien.
  • Nest Cam Outdoor: Die Kamera ist wetterfest gemäß IP65 und kann daher Staub, Regen und Schnee standhalten. Tauchen Sie sie nicht unter Wasser. Wir empfehlen, nur Steckdosen zu verwenden, die einen Fehlerstromschutzschalter haben. Das ist an den Tasten zum Prüfen und Zurücksetzen an der Steckdose zu erkennen.
  • Nest Hello-Videotürklingel: Die Kamera ist wetterfest gemäß IPX4. Sie kann Staub, Regen und Schnee standhalten. Wenn die Betriebstemperatur der Türklingel gelegentlich außerhalb des aufgeführten Temperaturbereichs liegt, kann sich das vorübergehend auf die Videoqualität auswirken. Wir empfehlen, die Kamera an einer schattigen Stelle zu montieren, um sie vor allem bei langanhaltend hohen Temperaturen vor Sonneneinstrahlung zu schützen.

Verletzungen vermeiden:

  • Es besteht eine Strangulierungsgefahr durch Kabel. Montieren Sie die Kabel der Nest-Kamera mindestens einen Meter außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren. Da die meisten Nest-Kameras vielseitige Montagemöglichkeiten bieten und eine Digitalzoomfunktion haben, ist es möglich, sie so zu installieren, dass sie sich außerhalb der Reichweite von Kindern befinden.
  • So installieren Sie die Kamera ordnungsgemäß:

    • Nest Cam IQ-Innenraumkamera, Nest Cam Indoor und Dropcam: Die Kamera sollte höchstens 2 bis 4 m über dem Boden installiert werden. Wenn die Kamera herunterfällt, kann dies zu Verletzungen führen.
    • Nest Cam IQ-Außenkamera und Nest Cam Outdoor: Ist Ihre Nest-Kamera mehr als 2 m über dem Boden installiert, sollten Sie eine Kabelklemme in der Nähe des Kamerakopfes, etwa 50 cm von der Basis entfernt, anbringen.
    • Nest Hello-Videotürklingel: Falls Sie den mitgelieferten Keil an der Montageplatte befestigen, achten Sie darauf, dass er sicher mit der Montageplatte verbunden ist. Wenn die Kamera herunterfällt, kann dies zu Verletzungen führen.

Datenschutzrichtlinien

Die für Ihr Land gültigen Datenschutzgesetze und Datenschutzbestimmungen können Ihnen in Bezug auf die Nutzung einer Nest-Kamera einige Pflichten auferlegen. Denn Sie selbst und nicht Nest sind dafür verantwortlich, sämtliche Vorschriften einzuhalten, die sich auf die Verwendung einer Nest-Kamera beziehen.

Beispielsweise empfehlen wir Ihnen, das Filmen von öffentlichen Wegen oder des Nachbargrundstücks zu vermeiden. Möglicherweise müssen Sie ein Schild anbringen, durch das Besucher über die Verwendung einer Nest-Kamera informiert werden. Unter Umständen müssen Sie die Kamera auch bei den örtlichen Behörden anmelden und eine Erlaubnis einholen.  

Es kann sein, dass Sie die Besucher Ihres Zuhauses erst um Zustimmung bitten müssen, wenn Sie die Funktion für Gesichtserkennungsmeldungen verwenden. Beachten Sie dabei immer die gesetzlichen Vorschriften, die an Ihrem Wohnort gelten. Schließlich empfehlen wir, dass Sie Videos von Personen nur mit deren Einverständnis aufzeichnen oder teilen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?