Mikrofon-, Lautsprecher- und Audioeinstellungen Ihrer Nest-Kamera ändern

Google Nest-Kameras können Geräusche aus allen Richtungen aufnehmen, selbst wenn das Geräusch von außerhalb des Sichtfeldes der Kamera herrührt. Hier erfahren Sie mehr zu nützlichen Audiofunktionen und wie Sie die Einstellungen Ihrer Kamera ändern.

Mikrofon der Kamera ein- oder ausschalten

Wenn das Mikrofon Ihrer Nest-Kamera an ist, nimmt es Geräusche im Bereich um die Kamera wahr. Wenn Sie ein Google Nest Aware-Abo haben, wird der Ton Ihrer Kamera in Ihrem Videoverlauf aufgezeichnet, solange das Mikrofon eingeschaltet ist.

Sie können das Mikrofon ein- bzw. ausschalten. Wenn das Mikrofon aus ist, wird die Audiospur weder gestreamt noch aufgezeichnet. Um Aktivitäten in der Nähe der Kamera zu hören, müssen Sie das Mikrofon einschalten.

Falls Sie mehrere Nest-Kameras besitzen, können Sie das Mikrofon jeder einzelnen Kamera unabhängig von den anderen ein- bzw. ausschalten.

1. Wählen Sie auf dem Startbildschirm der Nest App Ihre Kamera aus.

2. Tippen Sie auf Einstellungen Symbol für Nest-Einstellungen.

3. Wählen Sie Mikrofon aus und tippen Sie dann auf den Schieberegler, um das Mikrofon ein- oder auszuschalten.

Bedenken Sie Folgendes, wenn Sie das Mikrofon ausschalten: Sie können im Videoverlauf nicht zu vergangenen Momenten zurückspringen und dort den Ton einschalten, wenn das Mikrofon zum Zeitpunkt der Aufnahme ausgeschaltet war.

Empfindlichkeit des Mikrofons anpassen

Einige Nest-Kameras passen die Mikrofonempfindlichkeit automatisch an. Wichtige Geräusche können so einfacher identifiziert werden. Bei anderen Kameras können Sie die Empfindlichkeit des Mikrofons manuell anpassen.

 

Kameras mit automatischer Mikrofonempfindlichkeit

  • Nest Cam IQ-Innenraumkamera
  • Nest Cam IQ-Außenkamera
  • Nest Hello-Videotürklingel

Diese Kameras enthalten ein Array aus 3 Mikrofonen für die Echo- und Rauschunterdrückung. Die Software von Nest verarbeitet das Audiosignal jedes Mikrofons automatisch. Daher wird in den Einstellungen keine Option für die Mikrofonempfindlichkeit angezeigt.

 

Kameras mit anpassbarer Mikrofonempfindlichkeit

  • Nest Cam Outdoor
  • Nest Cam Indoor
  • Dropcam Pro und Dropcam

Sie können die Empfindlichkeit des Mikrofons bei den oben aufgeführten Kameramodellen manuell anpassen, wenn Sie beim Ansehen des Videostreams Probleme mit dem Ton haben oder unerwünschte Geräusche aufgezeichnet werden.

  1. Wählen Sie auf dem Startbildschirm der Nest App Ihre Kamera aus.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen Symbol für Nest-Einstellungen.
  3. Wählen Sie Mikrofon aus. Achten Sie darauf, dass der Schieberegler Mikrofon aktiviert ist. Andernfalls wird die Einstellung Mikrofonempfindlichkeit nicht angezeigt.
  4. Tippen Sie auf Mikrofonempfindlichkeit und ziehen Sie den Schieberegler, um die Einstellung zu ändern.

Audioaufnahmen ausschalten

Wenn Sie keinen Ton im Videoverlauf Ihrer Kamera speichern möchten, können Sie die Audioaufnahme ausschalten. Bei einigen Kameras wird diese Einstellung womöglich nur dann angezeigt, wenn Sie ein Nest Aware-Abo haben.

  1. Wählen Sie auf dem Startbildschirm der Nest App Ihre Kamera aus.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen Symbol für Nest-Einstellungen.
  3. Wählen Sie Mikrofon aus. Achten Sie darauf, dass der Schieberegler "Mikrofon" aktiviert ist. Andernfalls wird Ihnen die Einstellung Audioaufnahme nicht angezeigt.
  4. Tippen Sie auf den Schieberegler Audioaufnahme, um die Option ein- oder auszuschalten.

    Hinweis: Wenn die Audioaufnahme deaktiviert ist, können Sie immer noch live mithören, was los ist. Sie erhalten dann allerdings keine Geräuschwarnungen mehr.

Die Glocke für drinnen über "Ruhezeit" stummschalten (nur Nest Hello)

Wenn Sie während bestimmter Zeiten nicht gestört werden möchten, können Sie Ihre Glocke über Ruhezeit Quiet time button stummschalten. So läutet sie nicht, wenn jemand die Klingeltaste von Hello drückt. Das kann beispielsweise nützlich sein, wenn ein Besucher das Baby nicht wecken soll. Wenn ein Besucher die Klingeltaste von Hello drückt und Ruhezeit aktiviert ist, erzeugt Hello draußen das übliche Glockengeräusch, die Glocke drinnen bleibt jedoch still. Zudem erhalten Sie keine Benachrichtigung über Besucher von Google Assistant. Sie werden weiterhin über die App benachrichtigt und wissen daher immer Bescheid, wenn jemand vor der Tür steht.

  1. Wählen Sie auf dem Startbildschirm der Nest App Ihre Kamera aus.
  2. Tippen Sie auf Ruhezeit Quiet time button.
  3. Wählen Sie aus, wie lange Ihre Glocke für drinnen ausgeschaltet bleiben soll

    • 30 Minuten
    • 60 Minuten
    • 90 Minuten
    • 2 Stunden
    • 3 Stunden
  4. Tippen Sie auf Start. Sie können jederzeit prüfen, wie viel Zeit verbleibt, wenn Sie noch einmal auf "Ruhezeit" tippen.

Wenn Sie die Ruhezeit frühzeitig beenden möchten, tippen Sie auf Ruhezeit Cancel quiet time und dann auf Abbrechen.

Die Glocke für drinnen ausschalten (nur Nest Hello)

Wenn Sie Ihre Glocke für drinnen zeitweilig, bis zu einige Stunden lang, stummschalten möchten, sollten Sie eher Ruhezeit verwenden. Wenn Sie über längere Zeit nicht gestört werden möchten, können Sie die Glocke für drinnen ausschalten.

  1. Wählen Sie auf dem Startbildschirm der Nest App Ihre Kamera aus.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen Symbol für Nest-Einstellungen.
  3. Wählen Sie Glocke für den Innenbereich ein/aus aus und tippen Sie auf den Schieberegler, um die Glocke ein- oder auszuschalten.

Hinweis: Ist "Ruhezeit" aktiviert, überschreibt die Einstellung "Glocke für den Innenbereich ein/aus" die Ruhezeit-Einstellung. Wenn Sie die Glocke für drinnen bei eingeschalteter "Ruhezeit" ein- und wieder ausschalten, wird die Glocke also nicht wieder automatisch eingeschaltet, wenn die Ruhezeit endet.

Warnungen empfangen, wenn Ihre Kamera ein Geräusch erkennt

Neben Aktivitätswarnungen bei Bewegung können Sie auch Benachrichtigungen erhalten, wenn Ihre Kamera ein lautes oder unerwartetes Geräusch wahrnimmt. Falls also die Türklingel läutet und der Hund anfängt zu bellen, können Sie auch dann eine Warnung empfangen, wenn die Person, die die Türklingel betätigt, sich außerhalb des Sichtfeldes der Kamera befindet. Weitere Informationen zum Einrichten von Geräuschwarnungen finden Sie im folgenden Artikel.

Warnungen für Ihre Kamera einrichten >

Wenn das Mikrofon Ihrer Kamera ausgeschaltet ist, erhalten Sie keine Geräuschwarnungen.

 

Erweiterte Geräuschbenachrichtigungen

Mit einem Nest Aware-Abo kann Ihre Kamera mithilfe von cloudbasierten Algorithmen bestimmte Geräusche, z. B. Hundegebell, identifizieren und zuordnen. Wenn Ihre Kamera dann davon ausgeht, dass sie eines dieser Geräusche erkannt hat, kann sie eine spezielle Warnung senden.

Vorteile eines Nest Aware-Abos für Ihre Kamera >

Über den Lautsprecher der Kamera mit anderen Personen kommunizieren 

Mit der Funktion "Sprechen und zuhören" können Sie Personen nahe der Kamera ansprechen und hören, was sie sagen.

Über Ihre Nest-Kamera und Nest Hello mit anderen Personen kommunizieren >

Für die Funktion "Sprechen und zuhören" wird das Mikrofon der Kamera benötigt. Um Personen vor der Kamera sprechen zu hören, müssen Sie also darauf achten, dass es eingeschaltet ist.

Lautstärke des Lautsprechers

Die Lautstärke des Kameralautsprechers ist zwar nicht regelbar, sie ist aber hoch genug, dass jeder in der Nähe der Kamera Gesprochenes gut hören kann. Wenn Sie beabsichtigen, "Sprechen und zuhören" häufig zu verwenden, sollten Sie die Kamera an einer Stelle installieren, an der Ihre Stimme gut hörbar ist.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Mögliche weitere Schritte: