Über Lautsprecher und Displays telefonieren

Mit der Freisprechfunktion auf Lautsprechern und Displays von Google Nest oder Google Home können Sie Freunde, Familienmitglieder und Unternehmen per Sprachbefehl anrufen. Diese Funktion ist in den USA, im Vereinigten Königreich und in Kanada (Englisch und Französisch), mit Ausnahme der kanadischen Territorien, verfügbar. In Australien können Sie mit Telstra über Google-Lautsprecher und -Displays mobil telefonieren.

Voraussetzungen

  1. Sie brauchen die neueste Version der Google Home App.
  2. Die Firmwareversion von Google Home ist 1.39154941 oder höher. Hier erfahren Sie, welche Version Sie haben.
  3. Die Version der Google App ist 7.17 oder höher. So prüfen Sie die Versionsnummer Ihrer Google App:
    1. Öffnen Sie die Google App  und dann Tippen Sie unten auf dem Bildschirm auf Mehr und dann Einstellungen und dann Info und dann Prüfen Sie die Versionsnummer. Wenn Sie die aktuelle Version herunterladen möchten, rufen Sie die Seite der Google App im Play Store auf und tippen Sie auf Aktualisieren.
  4. Ihr Google-Konto ist mit Google Home verknüpft.
  5. Sie befinden sich in den USA, im Vereinigten Königreich oder in Kanada.
    Hinweis: Dies gilt nur für das US-amerikanische Festland, Hawaii und Alaska. US-Territorien werden momentan nicht unterstützt.  
  6. Ihre Google Assistant-Sprache ist US-amerikanisches Englisch, britisches Englisch, kanadisches Englisch oder kanadisches Französisch.

Wen Sie anrufen können

  • Telefonnummern in den USA oder Kanada von einer US-amerikanischen oder kanadischen Telefonnummer
  • Britische Telefonnummern von einer britischen Telefonnummer
  • Internationale und Premiumnummern (1-900), wenn Ihr Gerät mit einer der folgenden Nummern verknüpft ist:

Hinweis: Google Fi und Google Voice sind nur in den USA verfügbar.

Notrufe sind nicht möglich.

Anrufkosten

Anrufe an die meisten Nummern in den USA, im Vereinigten Königreich und in Kanada sind kostenlos.

Wenn Sie Ihre Google Fi- oder Google Voice-Nummer verknüpft haben, werden Ihnen die angegebenen Tarife in Rechnung gestellt.

Schritt 1: Anrufe einrichten

Schritt 1: Kontakte synchronisieren

Aktivieren Sie die persönlichen Ergebnisse, um die in Google Kontakte gespeicherten Personen anrufen zu können.

So können Sie Kontakte anrufen, die auf einem Android-Smartphone oder -Tablet gespeichert sind:

  1. Öffnen Sie die Google Home App Google Home app.
  2. Tippen Sie rechts oben auf Ihr Konto.
  3. Prüfen Sie, ob das angezeigte Google-Konto mit Ihrem Google Home- oder Google Nest-Gerät verknüpft ist. Wenn Sie das Konto wechseln möchten, tippen Sie auf ein anderes Konto oder auf Weiteres Konto hinzufügen.
  4. Tippen Sie auf Google-Konto verwalten.
  5. Tippen Sie auf Kontakte & Teilen und dann Kontaktinformationen von meinen Geräten.
  6. Aktivieren Sie Kontakte von Ihren angemeldeten Geräten speichern.

Wenn Sie viele Kontakte oder neue Kontakte haben, kann die Synchronisierung einige Minuten dauern.

Schritt 2 (optional) : Beim Anruf die eigene Nummer anzeigen

Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Nummer angezeigt wird, sieht der Empfänger den Hinweis "Privat" oder "Anonym".

Telefonnummer anzeigen

  1. Öffnen Sie auf einem Mobilgerät die Google Home App Google Home app.
  2. Tippen Sie rechts oben auf Ihr Konto.
  3. Prüfen Sie, ob das angezeigte Google-Konto mit Ihrem Google Home- oder Google Nest-Gerät verknüpft ist. Wenn Sie das Konto wechseln möchten, tippen Sie auf ein anderes Konto oder auf Weiteres Konto hinzufügen.
  4. Kehren Sie zum Startbildschirm zurück und tippen Sie auf Einstellungen .
  5. Scrollen Sie zu "Google Assistant-Dienste" und tippen Sie auf Weitere Einstellungen und dann Dienste und dann Sprach- und Videoanrufe und dann Mobile Anrufe.
  6. Tippen Sie unter "Deine eigene Nummer" auf Bearbeiten und dann Telefonnummer hinzufügen oder ändern.
  7. Geben Sie Ihre Telefonnummer ein und tippen Sie auf Hinzufügen.
  8. Sie erhalten eine SMS mit einem Code. Geben Sie den Code ein und tippen Sie auf Bestätigen.
    Hinweis: Wenn Sie keinen Code erhalten, warten Sie 30 Sekunden und tippen Sie dann auf Neuen Code senden.

Die Telefonnummer wird unter "Deine eigene Nummer" angezeigt. Das kann bis zu zehn Minuten dauern.

Telefonnummer verbergen

  1. Öffnen Sie auf einem Mobilgerät die Google Home App Google Home app.
  2. Tippen Sie rechts oben auf Ihr Konto.
  3. Prüfen Sie, ob das angezeigte Google-Konto mit Ihrem Google Home- oder Google Nest-Gerät verknüpft ist. Wenn Sie das Konto wechseln möchten, tippen Sie auf ein anderes Konto oder auf Weiteres Konto hinzufügen.
  4. Kehren Sie zum Startbildschirm zurück und tippen Sie auf Einstellungen .
  5. Scrollen Sie zu "Google Assistant-Dienste" und tippen Sie auf Weitere Einstellungen und dann Dienste und dann Sprach- und Videoanrufe und dann Mobile Anrufe.
  6. Tippen Sie unter "Deine eigene Nummer" auf Bearbeiten.
  7. Tippen Sie auf Nicht gelistete Telefonnummer verwenden.

Schritt 3 (optional): Google Fi- oder Google Voice-Nummer verwenden

Sie können diese Nummer verwenden, wenn Sie jemanden anrufen. Diese Nummer ist an Ihre Abrechnung für diese Dienste gebunden.
Hinweis: Google Fi und Google Voice sind nur in den USA verfügbar.

  1. Öffnen Sie auf einem Mobilgerät die Google Home App Google Home app.
  2. Tippen Sie rechts oben auf Ihr Konto.
  3. Prüfen Sie, ob das angezeigte Google-Konto mit Ihrem Google Home- oder Google Nest-Gerät verknüpft ist. Wenn Sie das Konto wechseln möchten, tippen Sie auf ein anderes Konto oder auf Weiteres Konto hinzufügen.
  4. Kehren Sie zum Startbildschirm zurück und tippen Sie auf Einstellungen .
  5. Scrollen Sie zu "Google Assistant-Dienste" und tippen Sie auf Weitere Einstellungen und dann Dienste und dann Sprach- und Videoanrufe und dann Mobile Anrufe.
  6. Wählen Sie einen verfügbaren Dienst aus.
  7. Geben Sie Ihre Anmeldedaten ein.

Mehrere Personen Anrufe machen lassen

Damit mehrere Personen ihre Kontakte auf Google Home anrufen können, muss jede Person Voice Match einrichten.

Wichtig: Wenn niemand Voice Match einrichtet, kann jeder auf die Kontakte des Google Home-Eigentümers zugreifen, sofern er persönliche Ergebnisse aktiviert hat.

Schritt 2: Anrufen

Sagen Sie "Ok Google" oder "Hey Google" und dann einen Befehl:

  • "[Kontaktname] anrufen"
  • "[Name eines Unternehmens] anrufen"
  • "Wo ist das nächste [Unternehmen]?" und dann "Anrufen"
  • "[Telefonnummer] anrufen"
  • "Wahlwiederholung"

Schritt 3: Anruf beenden

Wenn Sie einen Anruf beenden möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten:

Per Sprachbefehl

Sagen Sie: "Ok Google, stopp". Sie können auch die Befehle "Verbindung trennen", "Anruf beenden" oder "Auflegen" verwenden.

Über das Gerät

Google Nest Hub Max, Google Nest Hub

  • Tippen Sie auf Annehmen.
  • Tippen Sie auf Ablehnen.

Google Home

  • Tippen Sie auf die Oberseite des Geräts, um einen Anruf anzunehmen.
  • Halten Sie die Oberseite des Geräts gedrückt, um einen Anruf abzulehnen.

Google Home Max

  • Tippen Sie auf die Linie oben oder seitlich am Gerät, um einen Anruf anzunehmen.
  • Halten Sie die Linie oben oder seitlich am Gerät gedrückt, um einen Anruf abzulehnen.

Google Nest Mini

  • Tippen Sie auf die Mitte des Geräts, um einen Anruf anzunehmen. 
  • Halten Sie die Mitte des Geräts gedrückt, um einen Anruf abzulehnen.

Google Home Mini

  • Tippen Sie auf die Seite des Geräts, um einen Anruf anzunehmen. 
  • Halten Sie die Seite des Geräts gedrückt, um einen Anruf abzulehnen.

Wenn der Empfänger den Anruf beendet, hören Sie den Ton für die Beendigung des Anrufs.

Aktivitäten ansehen

Unter Meine Aktivitäten können Sie sich eine Sprachaufzeichnung des Befehls anhören, mit dem der Anruf gestartet wurde, oder Aufnahmen der Befehle für Interaktionen mit Assistant, z. B. "Ok Google, auflegen". Das restliche Telefongespräch wird nicht aufgezeichnet.

Häufig gestellte Fragen

Was nimmt Google Home auf?

Google Home nimmt Folgendes auf:

  • Sprachbefehle nach "Ok Google" oder "Hey Google". Beispiele dafür sind: "Hey Google, ruf Ben an" oder "Ok Google, auflegen". Die Aufzeichnung wird nach dieser Wortgruppe beendet.

Google Home nimmt Folgendes nicht auf:

  • Das Telefongespräch

Welche Nummer wird angerufen, wenn ich einem Kontakt mehrere Nummern zugeordnet habe?

Google Assistant liest die verschiedenen zugehörigen Nummern vor und Sie können per Sprachbefehl angeben, welche Nummer angerufen werden soll. Assistant merkt sich nach einer Weile, welche Nummer Sie für bestimmte Kontakte bevorzugen, sodass dieser Schritt in Zukunft übersprungen werden kann.

Kann mich jemand über mein Google Home-Gerät anrufen?

Aktuell bieten wir nur die Möglichkeit an, ausgehende Anrufe zu tätigen. Zu eingehenden Anrufen können wir zurzeit keine Angaben machen.

Kann ich auf dem Google Home Telefonnummern blockieren?

Momentan sind auf Google Home keine eingehenden Anrufe möglich. Daher können auch keine Nummern blockiert werden.

Was kann ich tun, wenn ich unter einer Nummer in ein Menü gelange, in dem ich zum Beispiel dazu aufgefordert werde, die Taste 2 zu drücken?

Gehen Sie per Sprachbefehl durch das Telefonmenü. Wenn Sie vom Telefonsystem aufgefordert werden, die gewünschte Option einzugeben, z. B. die Taste 2 zu drücken, sagen Sie "OK, Google, drück die Taste 2".

Kann ich alle Nummern weltweit anrufen?

Wenn Sie mit Ihrem Google Fi- oder Google Voice-Konto über Google Home telefonieren, können Sie Nummern in allen Ländern anrufen, die von Ihrem Tarif abgedeckt werden, auch außerhalb von den USA und Kanada. Für diese Anrufe gelten die veröffentlichten Preise des jeweiligen Mobilfunkanbieters.
Wenn Sie kein Google Voice- oder Google Fi-Konto verwenden, können Sie die meisten Nummern in den USA und Kanada kostenlos anrufen.

Kann ich andere Google Home-Geräte anrufen?

Nein, das ist momentan nicht möglich, da eingehende Anrufe nicht unterstützt werden. Sie können aber Freunde, Familienmitglieder und Unternehmen anrufen.

Gibt es Inhalts- oder Nutzungsrichtlinien für Anrufe über Google Home?

Die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung von Google gelten auch für Google Home. Darüber hinaus gelten für Google Home die gleichen Richtlinien zur Fairen Nutzung wie für Google Voice. Die Bedingungen dieser Richtlinien finden Sie hier.

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?