Einstellungen für eingeschränkt zulässige Inhalte verwalten

Sie können explizite (explicit) Musik- und Videoinhalte von YouTube, Google Play Musik und anderen Musikanbietern und Radiodiensten auf Lautsprechern und Displays von Google Nest und Google Home sowie auf verknüpften Geräten blockieren. 

Hinweis: Wenn Digital Wellbeing aktiviert ist, kann diese Funktion durch Filter oder Funktionen wie "Ruhezeit" oder "Bitte nicht stören" eingeschränkt oder gesperrt sein. Weitere Informationen zu Digital Wellbeing

Digital Wellbeing und Filter

Mit Digital Wellbeing können Sie mithilfe von Filtern explizite (explicit) Musik- und Videoinhalte sowie Assistant-Antworten, Assistant-Aktionen und Anrufe verwalten.

Filter können für alle Personen verwendet werden, die Ihren Lautsprecher oder Ihr Display von Google Nest oder Google Home verwenden, oder nur für gemeinsam verwaltete Konten und Gäste.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Digital Wellbeing und Filtern.

 

So richten Sie Filter ein:

  1. Öffnen Sie die Google Home App Google Home app.
  2. Tippen Sie auf Einstellungen  und dannDigital Wellbeing und dann Einrichten und dann Weiter.
    • Hinweis: Sie können auf "Überspringen" tippen, um die Einrichtung der Filter zu überspringen. Sie lassen sich jederzeit später konfigurieren.
  3. Wählen Sie aus, für wen die Filter gelten sollen.
    "Alle": Die Filter gelten für alle Nutzer Ihres Lautsprechers oder Displays.
    "Nur gemeinsam verwaltete Konten und Gäste": Die Filter gelten nur für Google-Konten, die mit Family Link verwaltet werden, und Gäste. Die ausgewählten Filter haben keine Auswirkungen auf Ihr Konto oder nicht gemeinsam verwaltete Konten.
  4. Wählen Sie die Geräte aus, auf die die Filter angewendet werden sollen und dann tippen Sie auf "Weiter".
  5. Video: Es werden nur Videos aus dem eingeschränkten Modus von YouTube, dem gefilterten Modus von YouTube TV und YouTube Kids abgespielt. Sie können auch den gesamten Video-Content blockieren oder alle Videodienste ohne Filter zulassen.
  6. Musik: Sie können entweder Musik mit expliziten (explicit) Texten, alle oder keine Musiktitel blockieren.
    Hinweis: Kein Filter ist zu 100 % zuverlässig. Wenn Sie aber auswählen, dass explizite Musik blockiert werden soll, dürften die meisten Titel mit nicht jugendfreier Sprache und nicht jugendfreien Themen nicht abgespielt werden.
  7. Weitere Steuerelemente: Wählen Sie aus, ob Sie eine oder mehrere der folgenden Funktionen auf Ihrem Lautsprecher oder Display blockieren möchten.
    • Anrufe und Nachrichten: Alle Anrufe und Nachrichten über den Lautsprecher oder das Display werden blockiert.
    • Assistant-Antworten: Sie können Antworten von Assistant auf grundlegende Themen wie beispielsweise das Wetter begrenzen.
    • Aktionen: Sie können Assistant-Aktionen blockieren, die von Drittanbietern stammen und nicht als familienfreundlich gekennzeichnet sind.
  8. Tippen Sie auf "Weiter", um die Ruhezeit festzulegen.

YouTube Music und Videosuche bei YouTube

Hinweis: YouTube Music ist nur in den USA und Australien verfügbar.

  1. Öffnen Sie die Google Home App Google Home App.
  2. Tippen Sie auf Ihr Gerät und dann Einstellungen .
  3. Scrollen Sie nach unten zu "Mehr" und tippen Sie auf Einschränkungen der YouTube-Einstellungen.
  4. Dort können Sie den eingeschränkten Modus für YouTube aktivieren On oder deaktivieren Off.

Weitere Informationen zum eingeschränkten Modus für YouTube

YouTube TV

Sie können nur Sendungen mit den Altersfreigaben YT-Y, YT-G, G und PG zulassen.

Hinweis: YouTube TV ist überall in den USA verfügbar.

  1. Öffnen Sie die Google Home App Google Home App.
  2. Tippen Sie auf Ihr Gerät und dann Einstellungen .
  3. Scrollen Sie nach unten zu "Mehr" und tippen Sie auf Einschränkungen der YouTube-Einstellungen.
  4. Sie können den YouTube TV-Inhaltsfilter aktivieren On oder deaktivieren Off.

Google Play Musik

  1. Öffnen Sie die Google Play Musik-Website. Hinweis: Sie können diese Einstellung nicht in der Google Play Musik App ändern. 
  2. Klicken Sie im Fenster links oben auf "Einstellungen" .
  3. Klicken Sie im Abschnitt "Allgemein" das Kästchen neben "Explizite Titel im Radio blockieren" an.

Hinweis: Premium-Nutzer von Google Play Musik werden durch diese Einstellung nicht daran gehindert, ein bestimmtes explizites (explicit) Lied oder Album wiederzugeben.

Andere Musikanbieter und Radiodienste

Informationen dazu, wie Sie eingeschränkte Inhalte bei Pandora und Spotify verwalten können, finden Sie in der Pandora-Hilfe und der Spotify-Hilfe.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?