Warum hat sich die Adresse meines lokalen IP-Netzwerks in 192.168.85.0/24 geändert?

Das geschieht, wenn Sie ein neues und separates Google Wifi-Netzwerk einrichten, das einem vorhandenen Google Wifi-Netzwerk nachgeschaltet ist, oder wenn Sie einen primären Google Wifi-Zugangspunkt mit einem Drittanbieter-Router verbinden, der DHCP-Adressen im 192.168.86.0/24-IP-Netzwerk ausgibt. In beiden Fällen wird der IP-Netzwerkbereich Ihres standardmäßigen primären Google Wifi-Zugangspunkts in 192.168.85.x/24 geändert.

Der Grund hierfür ist, dass Ihr WAN-Port eine andere IP-Adresse aus Ihrem LAN-Subnetz benötigt. Was ist der Unterschied zwischen WAN und LAN?

Adresse des lokalen IP-Netzwerks wieder in 192.168.86.0/24 ändern

So stellen Sie das Netzwerk wieder auf 192.168.86.0/24 um:

  1. Öffnen Sie die Google Wifi App .
  2. Tippen Sie auf den Tab für Einstellungen und Aktionen  und dann Netzwerkeinstellungen/Allgemein und dann Erweiterte Netzwerkeinstellungen und dann LAN.
  3. Ändern Sie den "DHCP-Adresspool" in den gewünschten Bereich und tippen Sie auf Speichern. Beispiel: 192.168.86.20 bis 192.168.86.250 ist der Standardbereich.
  4. Zurück zu Netzwerkeinstellungen/Allgemein und dann WLAN-Zugangspunkteund dannNetzwerk neu startenund dannOk. Dies erzwingt die erneute Verbindung der Clients und sorgt dafür, dass jedem eine neue IP-Adresse zugewiesen wird.

Hinweis: Um die Adresse des lokalen Netzwerks wieder in 192.168.86.0/24 zurückzuändern, reicht es nicht, einfach die IP-Adresse des WANs zu ändern oder die Verbindung mit dem WLAN-Zugangspunkt zwischen Ihrem Modem und dem zweiten WLAN-Zugangspunkt zu trennen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?