Mit Google Wifi nicht kompatible Geräte

Es gibt nur wenige Geräte, die nicht mit Google Wifi kompatibel sind. In den meisten Fällen ist der Grund dafür, dass die Hard- oder Software dieser Geräte nicht von Google Wifi unterstützt wird. Unten finden Sie eine Liste mit allen nicht kompatiblen Geräten.

Falls Sie Fragen haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Wir werden uns dann um Ihr Anliegen kümmern.

WPA- und WEP-Geräte

Google Wifi unterstützt nur Geräte mit WPA2 und PSK – der meistgenutzten Methode zum Sichern von Netzwerken. Mit älteren Geräten, wie manchen Druckern, die nur über WPA- oder WEP-Verschlüsselung verfügen, kann keine Verbindung zu Ihren WLAN-Zugangspunkten hergestellt werden.

Ältere Protokolle werden von uns nicht unterstützt, weil sie von der Wi-Fi Alliance, Fachleuten für Sicherheitsforschung und Branchenexperten als unsicher eingestuft wurden. Durch WPA2 und viele weitere Maßnahmen sorgt Google Wifi für Ihre Sicherheit.

Problemumgehung: Aktualisieren Sie die WLAN-Hardware Ihres Geräts. Bei alten Laptops können Sie beispielsweise die WLAN-Karte austauschen. Falls Sie die WLAN-Hardware nicht aktualisieren können, müssen Sie das Gerät unter Umständen durch ein neueres Gerät ersetzen, auf dem die neueren, sicheren Protokolle unterstützt werden.

SkyBell

Über SkyBell kann leider keine Verbindung zu Ihrem Google Wifi-Netzwerk hergestellt werden. Das liegt daran, dass Google Wifi ein einzelnes Netzwerk erstellt, das sowohl das 2,4- als auch das 5-GHz-Band nutzt. Mit SkyBell kann nur eine Verbindung zu 2,4-GHz-Netzwerken hergestellt werden. Wenn beide Bänder für ein einzelnes Netzwerk verwendet werden, kann SkyBell keine Verbindung zu dem 2,4-GHz-Netzwerk herstellen. Weitere Informationen zu Google Wifi-Bändern finden Sie hier.

Problemumgehung: Momentan gibt es für dieses Problem leider keine Lösung.

 

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?