Smarte Displaykampagnen mit Abrechnung nach Conversions

Die Eignungsvoraussetzungen für smarte Displaykampagnen mit Abrechnung nach Conversions sind leichter zu erfüllen als die für herkömmliche smarte Displaykampagnen. Außerdem können Sie mit diesen Kampagnen einfacher das volle Potenzial des Displaynetzwerks nutzen. Sobald mit einer Kampagne genügend Conversions generiert wurden, wird sie automatisch in eine vollwertige smarte Displaykampagne umgewandelt.

Wie funktioniert das?

Wenn Sie Conversion-Tracking eingerichtet haben und in Ihrem Konto in den letzten 30 Tagen mindestens 5 Conversions erzielt haben,* können Sie eine smarte Displaykampagne mit Abrechnung nach Conversions erstellen. Ihr Budget und Ihr Ziel-CPA werden begrenzt, bis Sie innerhalb von 30 Tagen 50 Conversions erzielen. 

Anleitung

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü auf Kampagnen.
  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen  und wählen Sie dann Neue Kampagne aus.
  4. Wählen Sie Displaynetzwerk aus.
  5. Klicken Sie auf das Ziel Interaktion steigern.
  6. Wählen Sie Smarte Displaykampagne erstellen aus.
    • Nun wird eine Nachricht angezeigt, über die Sie weitere Informationen zur Abrechnung nach Conversions aufrufen können.
  7. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Suchen Sie im Abschnitt "Gebote" den Titel "Bezahlen für" und wählen Sie Conversions aus.
  9. Klicken Sie auf Speichern und fortfahren.

Eignungsvoraussetzungen

  1. Conversion-Tracking ist aktiviert.
  2. Sie haben in Ihrem Konto in den letzten 30 Tagen mindestens 5 Conversions erzielt.
    • Hinweis: Wenn Sie in Ihrem Konto in den letzten 30 Tagen mehr als 50 Conversions generiert haben, können Sie eine vollwertige smarte Displaykampagne erstellen.
  3. Auf Kundencenter- bzw. Kontoebene wurde eine Rechnung über mindestens 100 $ (bzw. über den entsprechenden Betrag in Ihrer Währung) beglichen.
  4. Sie verwenden keine Offline-Conversions zum Importieren.

CPA-Limit

Für smarte Displaykampagnen mit Abrechnung nach Conversions können Sie einen Betrag unter 200 $ als Ziel-CPA festlegen. Wenn Sie einen höheren CPA festlegen, sehen Sie in Ihrem Konto eine Warnung, dass Ihnen dieser höhere Betrag berechnet wird. Zur Optimierung Ihres Budgets sollten Sie Ihren Ziel-CPA für smarte Displaykampagnen auf einen Betrag unter 200 $ festlegen.

Budgetlimit

Das Tagesbudget Ihrer smarten Displaykampagne ist auf 200 $ begrenzt, bis Sie in Ihrem Konto in den vorangegangenen 30 Tagen 50 Conversions erzielt haben.

FAQ

  1. Warum hat die Gebotsstrategie meiner Kampagne den Status "Aktiv (eingeschränkt)"?
    • Ihre smarte Displaykampagne ist derzeit aktiv, CPA und Budget sind jedoch eingeschränkt, weil Sie in Ihrem Konto in den letzten 30 Tagen nicht die erforderlichen 50 Conversions erzielt haben. Sie können Ihre Gebote und das Budget anpassen, sobald Sie mit Ihrem Konto in den letzten 30 Tagen mindestens 50 Conversions generiert und die Kampagne in eine vollwertige smarte Displaykampagne umgewandelt haben.
  2. Wie kann ich ermitteln, ob ich die Voraussetzungen für smarte Displaykampagnen mit Abrechnung nach Conversions in Google Ads erfülle?
    • Es wird eine Nachricht angezeigt, über die Sie weitere Informationen zur Abrechnung nach Conversions aufrufen können. Dieser Text erscheint nur, wenn Ihr Konto die oben aufgeführten Eignungsvoraussetzungen erfüllt.
  3. Ich erfülle die oben aufgeführten Voraussetzungen für smarte Displaykampagnen mit Abrechnung nach Conversions, in Google Ads wird die Option jedoch nicht angezeigt. Woran liegt das?
    • Diese Funktion kann in Ihrem Konto unter Umständen nicht genutzt werden. Dies hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, die sich täglich ändern können.

* Tipp: Falls Sie in Ihrem Konto in den letzten 30 Tagen mehr als 50 Conversions erzielt haben, erfüllen Sie die Voraussetzungen für eine vollwertige smarte Displaykampagne.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?