Erfolgreiche Suchnetzwerk-Kampagnen erstellen

Anzeigen für eine häufigere Auslieferung optimieren

Nachdem Sie drei Anzeigen und Erweiterungen erstellt sowie eine optimierte Anzeigenrotation eingerichtet haben, lassen Sie Ihre Anzeigen eine Woche lang laufen. Danach können Sie die Leistung der Anzeigen auswerten und ermitteln, ob Sie die Momente nutzen, die für Ihr Unternehmen am wichtigsten sind.

Entgangene Momente ermitteln

Es ist wichtig, den Momenten Aufmerksamkeit zu schenken, in denen Ihre Anzeige nicht ausgeliefert wurde, obwohl dies möglich gewesen wäre. Anhand des Messwerts Anteil an möglichen Impressionen können Sie ermitteln, wie oft Ihre Anzeige hätte erscheinen können, aber nicht ausgeliefert wurde, weil das Budget, die Qualität oder die Gebote nicht ausreichten. Je niedriger dieser Messwert ist, desto besser. Ein hoher Anteil an möglichen Impressionen bedeutet, dass die Auslieferung Ihrer Anzeigen nicht durch ein niedriges Budget oder einen niedrigen Anzeigenrang eingeschränkt ist.

Anteil an möglichen Impressionen einsehen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Wählen Sie im Seitenmenü Kampagnen, Anzeigengruppen bzw. Produktgruppen (für Shopping-Kampagnen) oder Keywords aus.
  3. Klicken Sie auf das Spaltensymbol Spalten und dann auf Spalten anpassen.
  4. Klicken Sie auf Wettbewerbsmesswerte und fügen Sie die gewünschten Spalten mit Angaben zum Anteil an möglichen Impressionen hinzu, indem Sie die entsprechenden Kästchen anklicken.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen. In der Statistiktabelle sind jetzt die Daten zum Anteil an möglichen Impressionen zu sehen.
LEISTUNG ÜBERPRÜFEN

Entgangene Momente nutzen

Wenn Sie das Budget oder die Gebote erhöhen bzw. die Anzeigen und die Nutzererfahrung mit der Zielseite optimieren, können Ihre Anzeigen häufiger ausgeliefert werden.

Budget: Wenn Ihr Budget beschränkt ist, wird die Anzeige unter Umständen nicht so oft ausgeliefert, wie Sie es gerne hätten – oder sogar überhaupt nicht. Machen Sie sich mithilfe des Messwerts Anteil an entgangenen Impressionen (Budget) ein Bild davon, wie Sie mit Ihren Anzeigen mehr Nutzer erreichen und mehr potenzielle Kunden Sie finden können. Wie Sie das empfohlene Kampagnenbudget ermitteln, erfahren Sie hier.

Anzeigenrang: Die Anzahl der Impressionen und die Position der Anzeige können auch durch einen niedrigen Anzeigenrang eingeschränkt sein. Wenn Sie die Qualität Ihrer Anzeigen und Ihrer Website verbessern oder die Gebote erhöhen, erzielen Sie eine höhere Anzeigenposition. Dadurch werden Ihre Anzeigen häufiger ausgeliefert und mehr Klicks generiert. Sie haben folgende Möglichkeiten:

  • Bessere Anzeigen erstellen: Wie Sie die Anzeigenqualität verbessern können, erfahren Sie hier.
  • Nutzererfahrung mit der Zielseite verbessern: Wie Sie Ihre Website optimieren können, wird hier beschrieben.
  • Gebote erhöhen oder Gebotstyp anpassen: Wenn Sie Conversion-Tracking eingerichtet haben, empfehlen wir Ihnen, die Gebotsstrategie "Conversions maximieren" zu verwenden, damit mehr Conversions generiert werden. Sie können stattdessen auch die Strategie "Klicks maximieren" auswählen, um die Zahl der Klicks für Ihre Website zu erhöhen.
Mehr Daten zur Gebotseinstellung erhalten

So erhalten Sie mehr Daten dazu, mit welchen Geboten Sie wettbewerbsfähig bleiben:

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü auf Keywords.
  3. Fügen Sie die folgenden Spalten mit Attributen hinzu (Informationen zum Hinzufügen von Spalten):
  4. Gesch. Gebot für erste Seite
  5. Gesch. Gebot für obere Positionen
  6. Gesch. Gebot für oberste Position
  7. Klicken Sie auf Übernehmen. Diese Spalten werden nun in der Statistiktabelle angezeigt.

Auf der Grundlage der geschätzten Gebote in der Tabelle können Sie Ihre Gebotsstrategie entwickeln. Wenn Ihre Anzeigen beispielsweise auf der ersten Seite der Google-Suchergebnisse erscheinen sollen, legen Sie Ihr Gebot auf das geschätzte Gebot für die erste Seite oder auf einen höheren Betrag fest.

GEBOTE ERHÖHEN
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben