Mit dem Berichtseditor benutzerdefinierte Berichte erstellen

Mit dem Berichtseditor können Sie festlegen, welche Daten in Ihren Berichten enthalten sind und wie sie dargestellt werden. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Daten nach Ihren Vorstellungen zu sortieren und zu filtern sowie die Berichte in verschiedenen Formaten herunterzuladen oder per E-Mail zu senden. Mithilfe des Berichtseditors können Sie Berichte einfach anpassen und sich so auf die für Sie relevantesten Daten konzentrieren.

In diesem Artikel werden die verschiedenen Schritte erläutert, die Sie im Berichtseditor beim Erstellen von Berichten ausführen müssen.

Bevor Sie beginnen

Um den Berichtseditor effektiv verwenden zu können, sollten Sie sich mit seinen Funktionen vertraut machen.

Anleitung

Wählen Sie die Google Ads-Oberfläche aus, die Sie verwenden. Weitere Informationen

Bericht erstellen

  1. Melden Sie sich in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie oben auf den Tab Berichte.
  3. Klicken Sie oben links auf das Drop-down-Menü + Bericht. Wählen Sie Tabelle, Liniendiagramm, Balkendiagramm, Kreisdiagramm oder Streudiagramm aus.
  4. Ziehen Sie Kacheln per Drag-and-drop in einen der blau hervorgehobenen Bereiche auf dem Canvas. Die Ablage wird automatisch aktualisiert und Ihre Daten werden auf dem Canvas angezeigt.
  5. Sie haben nun einen Bericht erstellt und können die Analyse verfeinern:
    • Kacheln per Drag-and-drop auf dem Canvas neu anordnen
    • Über die Zeitraumauswahl den Berichtszeitraum ändern
    • Kacheln aus der Ablage ziehen, um die Dimension oder den Messwert aus dem Bericht zu entfernen

Sie können mit dem Berichtseditor auch gespeicherte Berichte aufrufen und bearbeiten. Gespeicherte Berichte aufrufen

Tabellendaten sortieren

Beim Sortieren werden die Einträge nicht aus der Tabelle entfernt oder ausgeblendet, sondern neu angeordnet. Klicken Sie auf die Spaltenüberschrift, um die Einträge einer Spalte zu sortieren.

  • Beim ersten Klick auf die Spaltenüberschrift werden die Einträge in aufsteigender Reihenfolge sortiert.
  • Beim zweiten Klick auf die Spaltenüberschrift werden die Einträge in absteigender Reihenfolge sortiert.
Sie können die Tabelle anpassen, indem Sie mehrere Spalten sortieren. Dabei ist die Reihenfolge der Sortierung wichtig. Überlegen Sie sich am besten, welche Priorität Sie den einzelnen Spalten zumessen. Sortieren Sie zuerst die Spalte mit der niedrigsten Priorität und zuletzt die Spalte mit der höchsten Priorität. Dabei wird die zuletzt sortierte Spalte die primäre Sortierspalte.

Filter anwenden und entfernen

Wenn ein Filter auf einen Bericht angewendet wird, werden Daten ausgeblendet, die für Sie nicht relevant sind. Entfernen Sie den Filter einfach, wenn Sie die Daten wieder einblenden möchten.

Es gibt zwei Arten von Filtern:

  • Mit Berichtsfiltern grenzen Sie den Datensatz ein, der Tabellen und Diagrammen zugrunde liegt. Bei diesen Filtern ist es unerheblich, welche Kacheln Sie auf den Canvas gezogen haben und welche Art von Tabelle oder Diagramm Sie derzeit verwenden, um Daten darzustellen. Verwenden Sie Berichtsfilter, um eine bestimmte Teilmenge der Daten zu analysieren. Beispielsweise können Sie einen Bericht filtern, um alle Kampagnen aufzurufen, die das Wort "Marke" enthalten, oder um sich auf mobile Zugriffe zu konzentrieren.
  • Tabellenfilter können auf bestimmte Spalten in der Tabelle angewendet werden, um Zeilen herauszufiltern, die nicht den gewünschten Kriterien entsprechen. Wird die gefilterte Spalte aus der Tabelle entfernt, wird auch der Filter aufgehoben. Verwenden Sie Tabellenfilter, wenn Sie in der Tabelle bestimmte Zeilen eingehend betrachten möchten. Beispielsweise könnten Sie einen Tabellenfilter verwenden, um alle Zeilen mit weniger als 500 Impressionen auszublenden. Wenn Sie beabsichtigen, eine Tabelle in ein Diagramm zu konvertieren, kann es vorkommen, dass nicht alle Tabellenfilter in das Diagramm übernommen werden.

Beispiel

Sie möchten sich in Ihren Kampagnen alle Keywords mit vielen Klicks auf Mobilgeräten ansehen. Zuerst erstellen Sie eine Tabelle mit Keywords und Klicks. Dann wenden Sie einen Berichtsfilter an, mit dem Sie den Datensatz auf Mobilgeräte eingrenzen. In der Tabelle werden jetzt die Klicks auf Mobilgeräten für Ihre Keywords angezeigt. Viele Keywords haben jedoch keine solchen Klicks, sodass diese Einträge überflüssig sind. Über die Spaltenüberschrift wenden Sie nun einen Tabellenfilter an, sodass nur Zeilen mit mindestens einem Klick angezeigt werden.

Berichtsfilter anwenden

  1. Klicken Sie in der Seitenleiste des Berichtseditors auf das Filtersymbol filter icon.
  2. Wählen Sie die Dimension aus, nach der Sie filtern möchten. Die Filteroptionen werden nun in einer erweiterten Ansicht angezeigt.
  3. Erstellen Sie den Filter.
    • Bei einigen Berichtsfiltern können Sie Elemente aus einer Liste auswählen.
    • Bei einigen Berichtsfiltern haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, die Filterlogik zu definieren. Sie können z. B. einen Berichtsfilter anwenden, durch den ausschließlich Anzeigengruppen mit mindestens 1.000 Klicks auf Mobilgeräten angezeigt werden.
  4. Klicken Sie auf Anwenden. Die gelbe Hervorhebung zeigt an, dass der Filter auf den Bericht angewendet wird.
  5. Wiederholen Sie bei Bedarf die Schritte 2, 3 und 4, um weitere Filter hinzuzufügen.

Wenn Sie einen Berichtsfilter entfernen möchten, klicken Sie in der Seitenleiste des Berichtseditors bei der gelb hervorgehobenen Dimension auf die Schaltfläche "Schließen" (X).

Tabellenfilter anwenden

  1. Klicken Sie in der Spaltenüberschrift auf das Dreiecksymbol ▼. Das Fenster für Tabellenfilter wird angezeigt.
  2. Erstellen Sie den Filter.
    • Wenn Sie einen Tabellenfilter auf einen Messwert anwenden, können Sie auf Grundlage dieses Messwerts eine logische Filterbedingung festlegen.
    • Wenn Sie einen Filter auf eine Dimension anwenden, können Sie Bedingungen aus einer Liste auswählen.
  3. Klicken Sie auf Anwenden. Der Filter wird der Spalte hinzugefügt und die logische Bedingung wird oberhalb der Spalte gelb hervorgehoben.

Wenn Sie einen Tabellenfilter entfernen möchten, klicken Sie in der Spaltenüberschrift auf das Dreiecksymbol ▼ und anschließend auf "Filter entfernen".

Daten mithilfe von Diagrammen visualisieren

Mit dem Berichtseditor haben Sie die Möglichkeit, Daten als Tabelle oder als Linien-, Kreis-, Balken- oder Streudiagramm anzuzeigen. Somit können Sie die jeweils effektivste Art zum Analysieren und Präsentieren Ihrer Kontostatistiken auswählen.

Außerdem können Sie zwischen verschiedenen Berichtsformaten für dieselben Daten wechseln. Wählen Sie hierfür im Drop-down-Menü direkt oberhalb der Ablage eine der vier Optionen aus.

Formatwechsel

Hinweis

Für jede Art von Daten gibt es einen entsprechenden Diagrammtyp. Wenn Sie zwischen den verschiedenen Berichtsformaten wechseln, werden Sie möglicherweise aufgefordert, die Dimensionen und Messwerte so zu ändern, dass die Daten in einem bestimmten Diagramm angezeigt werden können. Wenn Sie eine Tabelle in ein Diagramm umwandeln, werden unter Umständen nicht alle Tabellenfilter übernommen.

Berichte speichern und herunterladen

Bericht speichern

Klicken Sie in dem als Tabelle oder Diagramm dargestellten Bericht oben rechts auf Speichern oder Speichern unter.

  • Mit Speichern unter speichern Sie einen neuen Bericht auf der Grundlage des aktuellen Berichts.
  • Wenn Sie auf Speichern klicken, wird der aktuelle Bericht mit den letzten Änderungen gespeichert.

Ihre gespeicherten Berichte sind leicht zu finden. Sie werden jedes Mal angezeigt, wenn Sie den Tab Berichte aufrufen. Klicken Sie auf einen Bericht, um ihn zu öffnen.

Bericht herunterladen

Wenn Sie einen Bericht herunterladen möchten, klicken Sie in der Symbolleiste auf das Downloadsymbol download icon. Der Bericht kann in mehreren Formaten heruntergeladen werden, z. B. CSV, XML und PDF. 

Gespeicherte Berichte, auf die Sie mehr als 18 Monate nicht zugreifen, werden automatisch aus dem Konto entfernt. Sie können auf einen Bericht zugreifen, indem Sie ihn öffnen oder herunterladen, ein Dashboard mit dem Bericht öffnen oder auf dem Tab Berichte auf "Ähnlichen erstellen" klicken.

Berichte planen und freigeben

Im Berichtseditor können Sie festlegen, dass ein Bericht in bestimmten Abständen erstellt und per E-Mail an Sie oder andere Personen mit Zugriff auf Ihr Konto gesendet werden soll.

  1. Klicken Sie in Ihrem als Tabelle oder Diagramm dargestellten Bericht über der Ablage auf das Symbol calendar icon.
  2. Wenn Sie den Bericht noch nicht gespeichert haben, werden Sie zum Speichern aufgefordert, bevor Sie den Bericht planen können.
  3. Nehmen Sie folgende Einstellungen vor:
    • Format: Wählen Sie das gewünschte Dateiformat aus (z. B. PDF- oder CSV-Datei).
    • Senden an: Senden Sie den Bericht per E-Mail an sich selbst oder an andere.
    • Häufigkeit: Erstellen Sie einen Zeitplan für die automatische Generierung von Berichten.
  4. Klicken Sie auf Anwenden.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?