Standorterweiterungen verwenden

Wenn Sie Standorterweiterungen für Ihre Anzeigen einrichten, können potenzielle Kunden direkt bei Ihnen anrufen, Ihr Geschäft besuchen oder sich anderweitig mit Ihnen in Verbindung setzen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie je nach Zugriffsberechtigung und Konfiguration Ihres Kontos Standorterweiterungen einrichten. Weitere Informationen zu Standorterweiterungen

Optionale Einstellungen
  • Wählen Sie aus, ob Anrufberichte aktiviert werden sollen (empfohlen).
    • Sie müssen Berichte auf Kontoebene aktivieren, um Anrufberichte zu sehen, die über Standorterweiterungen generiert wurden. Weitere Informationen dazu, wie Sie Anrufberichte für Kampagnen verwalten, finden Sie hier.

Sie können Anzeigenerweiterungen jederzeit wieder entfernen.

Hinweise

Es gibt zwei Möglichkeiten, Standorterweiterungen in Ihrem Konto zu aktivieren:

  1. Wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen bei großen Einzelhändlern verkaufen, ist es am einfachsten, Ladengeschäfte direkt in Ihrem Konto in Google Ads zu erstellen (empfohlen).
  2. Wenn Sie Ihre Händler nicht in dieser Liste sehen oder eine Alternative bevorzugen, können Sie auch ein Google My Business-Konto verknüpfen.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, die hinzugefügten Standorterweiterungen können mit allen Such-, Display- oder Videoanzeigen in Ihrem Konto ausgeliefert werden. Außerdem lassen sich Standorterweiterungen in Bild- und Videoanzeigen einblenden.

Sie haben die Möglichkeit, Standorte bestimmten Kampagnen oder Anzeigengruppen zuzuweisen. Richten Sie dazu beim Erstellen der Standorterweiterungen entsprechende Filter ein.

Filialstandorte werden automatisch aktualisiert, wenn Geschäfte geöffnet, verlegt oder geschlossen werden. Es kann bis zu einem Tag dauern, bis Updates für Standorte in Google My Business in Ihrem Google Ads-Konto angezeigt werden.

Anleitung

1. Standorterweiterungen verwenden

  1. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Anzeigen und Erweiterungen und dann oben auf der Seite auf Erweiterungen.
  2. Klicken Sie auf das blaue Pluszeichen  und dann auf + Standorterweiterungen.
  3. Wenn Sie Ihrem Google Ads-Konto direkt Standorte von Ketten hinzufügen möchten, gehen Sie wie unten beschrieben vor. Informationen zum Verknüpfen eines Google My Business-Kontos finden Sie unter 2b.

2a. Standorte von Ketten in Google Ads verwenden

  1. Bei der Einrichtung von Standorterweiterungen haben Sie die Möglichkeit, eine oder mehrere Ketten auszuwählen. Sie können auf Ausgewählte Standorte festlegen klicken, um eine Liste mit Geschäften von Ketten aufzurufen, die gut zum Land Ihres Kontos passen.
  2. Folgen Sie der Anleitung, um die Standorte der Ketten zu übernehmen, an denen Ihre Produkte verkauft werden.
  3. Klicken Sie auf Speichern.
  4. Wenn Sie die Standorte der Handelsketten nicht selbst betreiben, aber Ihre Produkte oder Dienstleistungen dort anbieten, sollten Sie Affiliate-Standorterweiterungen statt Standorterweiterungen verwenden. Klicken Sie dafür zuerst auf das Pluszeichen und dann auf Affiliate-Standorterweiterung.

Auf Kampagnen- oder Anzeigengruppenebene lassen sich Standorte weiter anpassen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten: Sie können entweder alle Standorte auf Kontoebene oder nur einen Teil davon über Standortgruppen hinzufügen. Sie können aber auch "Keine Affiliate-Handelsketten" auswählen, damit die Erweiterung für bestimmte Kampagnen oder Anzeigengruppen nicht eingeblendet wird.

2b. Google My Business-Konto suchen und verknüpfen

Als Alternative zu Filialen oder wenn Ihre Filialstandorte nicht in der Liste von Google enthalten sind, können Sie Ihr Google Ads-Konto auch mit einem Google My Business-Konto verknüpfen und die Google My Business-Standorte als Standorterweiterungen in Google Ads anzeigen. Damit Sie diese Option nutzen können, benötigen Sie Zugriff auf das Google My Business-Konto, in dem Ihre Standorte aufgeführt sind.

Viele Unternehmen sind schon bei Google My Business eingetragen. Prüfen Sie, ob das auch auf Ihres zutrifft. Da das Bestätigungsverfahren von Google My Business zeitaufwendig ist, sollten Sie ein neues Google My Business-Konto nur einrichten, wenn es noch keins für Ihr Unternehmen gibt.

Falls Ihr Unternehmen noch kein Google My Business-Konto hat, müssen Sie zuerst eines erstellen. Weitere Informationen

Beliebiges Google My Business-Konto

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Anzeigen und Erweiterungen und dann oben auf der Seite auf Erweiterungen.
  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen  und wählen Sie Standorterweiterung aus.
  4. Ihre Domain sollte automatisch zu sehen sein. Wenn nicht, geben Sie eine Domain ein, um nach potenziellen Google My Business-Konten zu suchen.
  5. Klicken Sie auf das Stiftsymbol Bearbeiten, um die gewünschten Länder aus der Liste auszuwählen. Klicken Sie auf Speichern.
  6. Suchen Sie in der Liste unten nach dem Google My Business-Konto, das am besten zu Ihrem Unternehmen passt. Klicken Sie auf Auswählen.
  7. Wenn das richtige Google My Business-Konto in der Vorschau angezeigt wird, klicken Sie auf Weiter.

Ihre Anfrage wird an die E-Mail-Adresse gesendet, die mit dem von Ihnen ausgewählten Google My Business-Konto verknüpft ist. Wird sie genehmigt, können Standorte für dieses Konto als Standorterweiterungen in Ihren Anzeigen eingeblendet werden.

Von Ihnen verwaltetes Google My Business-Konto

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Anzeigen und Erweiterungen und dann oben auf der Seite auf Erweiterungen.
  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen  und wählen Sie Standorterweiterung aus.
  4. Klicken Sie auf Verknüpfung mit einem mir bekannten Konto herstellen.
  5. Wählen Sie Von mir verwaltetes Google My Business-Konto auswählen und dann ein Konto aus dem Drop-down-Menü aus.
  6. Klicken Sie auf Weiter.
  7. Wenden Sie bei Bedarf den Namen Ihres Unternehmens oder Labelfilter an. Klicken Sie auf Fertig.

Google My Business-Konto mit einer Ihnen bekannten E-Mail-Adresse

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Anzeigen und Erweiterungen und dann oben auf der Seite auf Erweiterungen.
  3. Klicken Sie auf das Pluszeichen  und wählen Sie Standorterweiterung aus.
  4. Klicken Sie auf Verknüpfung mit einem mir bekannten Konto herstellen.
  5. Wählen Sie Zugriff auf ein anderes Google My Business-Konto anfordern aus. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Kontos ein.
  6. Klicken Sie auf Weiter. Eine Anfrage wird an die E-Mail-Adresse des Google My Business-Kontos gesendet. Wird sie genehmigt, können Standorte in diesem Konto als Standorterweiterungen in Ihren Anzeigen erscheinen.

Standorte oder Standortlabels in Google My Business bearbeiten

  1. Ermitteln Sie den Administrator des Google My Business-Kontos Ihres Unternehmens und bitten Sie ihn, Sie über die E-Mail-Adresse Ihres Google Ads-Kontos als Inhaber bzw. Administrator hinzuzufügen. Sie können ihm dazu auch diese Anleitung senden.
  2. Wenn der Administrator Ihnen eine Einladung für Google My Business sendet, wird eine entsprechende Mitteilung an die mit Ihrem Google Ads-Konto verknüpfte E-Mail-Adresse gesendet. Nehmen Sie die Einladung an.
  3. Nachdem Sie die Einladung des Administrators des Google My Business-Kontos angenommen haben, melden Sie sich im Konto an, um die gewünschten Änderungen an den Adressen vorzunehmen. Weitere Informationen

Sobald Sie Administrator eines Google My Business-Kontos sind, können Sie mithilfe der Anleitung oben nach einem von Ihnen verwalteten Konto suchen und es mit Google Ads verknüpfen.

Telefonnummer bestätigen

Telefonnummern für Standorterweiterungen müssen bestätigt werden. Dadurch wird gewährleistet, dass sie auch tatsächlich zu dem beworbenen Unternehmen gehören. Weitere Informationen zur Bestätigung von Telefonnummern für Anruf- und Standorterweiterungen finden Sie hier.

Standorterweiterungen auf Kampagnen- und Anzeigengruppenebene einrichten

Voraussetzung ist, dass Sie bereits Standorterweiterungen auf Kontoebene eingerichtet haben.

  1. Klicken Sie links im Seitenmenü auf Anzeigen und Erweiterungen und dann oben auf der Seite auf Erweiterungen.
  2. Klicken Sie auf das Pluszeichen  und wählen Sie Standorterweiterung aus.
  3. Sie können jetzt eine Kampagne hinzufügen. Wenn Sie eine Anzeigengruppe hinzufügen möchten, klicken Sie im Drop-down-Menü auf „Hinzufügen zu“ und wählen Sie die Kampagnen oder Anzeigengruppen aus, denen Sie die Standorterweiterung hinzufügen möchten.
  4. Sie haben die Möglichkeit, Standorterweiterungen auf Kampagnen- oder Anzeigengruppenebene einzurichten. Wählen Sie dazu eine der drei Optionen im Menü „Anzeige schalten mit“ aus.
    • Alle synchronisierten Standorte: Mit dieser Option können Sie alle Standorterweiterungen verwenden, die auf Kontoebene synchronisiert werden.
    • Standortgruppen: Wählen Sie bis zu 20 Standorte aus, die in der Kampagne/Anzeigengruppe verwendet werden sollen.
    • Keine Standorterweiterungen: Sie haben auch die Möglichkeit, Standorterweiterungen in der Kampagne/Anzeigengruppe zu deaktivieren. Wenn Sie diese Option auswählen, werden in der ausgewählten Kampagne/Anzeigengruppe keine Standorterweiterungen verwendet.
  5. Klicken Sie auf Speichern. Die Einstellungen für die Standorterweiterung auf Kampagnen- oder Anzeigengruppenebene sehen Sie auf der Seite „Erweiterungen“ unter „Verknüpfungen“.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben