Spezifikationen für Lightbox-Anzeigen

Lightbox-Anzeigen sind ausgefeilte interaktive Anzeigen, die Sie im Google Displaynetzwerk schalten können. In diesem Artikel werden die Spezifikationen für Lightbox-Anzeigen beschrieben, die mithilfe einer Vorlage erstellt werden.

Funktionsweise

Weitere Informationen zu Lightbox-Anzeigen finden Sie hier. Wenn Sie direkt Lightbox-Anzeigen erstellen möchten, lesen Sie diesen Artikel.

Grundlegende Assets

Dies sind die Spezifikationen der grundlegenden Assets für Lightbox-Anzeigen, die mithilfe von Google Ads-Vorlagen erstellt werden:

Call-to-Action-Schaltfläche

Die Beschreibung für die Call-to-Action-Schaltfläche im maximierten Zustand. Der Text der Schaltfläche wird automatisch in Google Ads generiert, es sei denn, für die Anzeige werden benutzerdefinierte minimierte Zustände (siehe unten) verwendet.

Finale URL des Call-to-Action

Beim Klicken oder Tippen auf die Call-to-Action-Schaltfläche wird diese URL aufgerufen. Sie muss dieselbe Domain haben wie die angezeigte URL. Die finale URL des Call-to-Action ist mit der URL-Umstellung und Tracking-Vorlagen kompatibel. Weitere Informationen zur URL-Umstellung

Benutzerdefinierte Bilder für minimierten Zustand (optional)

Für benutzerdefinierte minimierte Zustände können Dateien in allen vom Interactive Advertising Bureau (IAB) festgelegten Größen verwendet werden. Assets sind in den drei Größen 728 × 90, 160 × 600 und 300 × 250 erforderlich. 320 × 50 wird aber ebenfalls häufig verwendet.
  • Die Bilder müssen statische Banner sein. Flash- und HTML5-Dateien werden nicht unterstützt.
  • Mindestauflösung: 72 PPI
  • Maximale Dateigröße: 200 KB

Benutzerdefinierte minimierte Zustände müssen entweder einen Call-to-Action-Text oder das Maximierungssymbol  enthalten. Variationen und Ersetzungen sind nicht zulässig.

Der Call-to-Action-Text muss bei Computern maximiert werden können, wenn der Mauszeiger darauf bewegt wird, und bei Mobilgeräten, wenn darauf getippt wird. Der Call-to-Action in der Überschrift ist die Beschreibung für die Call-to-Action-Schaltfläche im maximierten Zustand. Er darf maximal 20 Zeichen umfassen bzw. 10 Zeichen bei Sprachen mit Zeichen doppelter Breite wie Chinesisch, Japanisch und Koreanisch.

Benutzerdefinierte Überschriftbilder

Verwenden Sie ein benutzerdefiniertes Überschriftbild, das Ihre Produktkategorie, Ihre Marke oder Ihr Unternehmen repräsentiert. Bilder sind in drei Größen zulässig: 350 × 75, 900 × 125 und 1200 × 150. Alle Größen sind optional.

Finale URL

Die finale URL ist die Webadresse der Zielseite, also der Seite, zu der Nutzer gelangen, wenn sie auf eine Anzeige klicken. Die URL ist mit der URL-Umstellung und Tracking-Vorlagen kompatibel, einschließlich benutzerdefinierter Parameter. Weitere Informationen zur URL-Umstellung

Logo

Beim Logo handelt sich um das Bild, das in der Titelzeile der Anzeige zu sehen ist. Es wird sowohl im minimierten als auch im maximierten Zustand verwendet. Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit einem transparenten Bild (z. B. einer transparenten PNG-Datei), das für einen hohen Kontrast auf einem halbtransparenten Hintergrund mit 80 % Deckkraft schwarz oder weiß optimiert ist.

  • PNG oder JPG
  • Maximale Dateigröße: 200 KB
  • Mindestabmessungen: 50 × 50 Pixel

Klick-URL des Logos

Beim Klicken oder Tippen auf das Logobild im maximierten Zustand wird diese URL aufgerufen. Sie muss dieselbe Domain haben wie die angezeigte URL. Die Klick-URL des Logos ist mit der URL-Umstellung und Tracking-Vorlagen kompatibel. Weitere Informationen zur URL-Umstellung

Werbebotschaft

Hierbei handelt es sich um eine Beschreibung, die im minimierten und maximierten Zustand verwendet wird. Prüfen Sie mithilfe der Anzeigenvorschau die Rotation und Darstellung der Werbebotschaft auf verschiedenen Geräten. Wenn die Anzeige animiert wird, scrollt die optionale zweite bzw. dritte Zeile alle acht Sekunden.

  • Mindestens eine, maximal drei Zeilen
  • Es gibt keine Zeichenbeschränkung. Für optimale Sichtbarkeit sollten jedoch höchstens 35 Zeichen pro Zeile verwendet werden.

Bildassets

Die Bilder werden in der Bildergalerie und in den Miniaturansichten angezeigt. Sie können bis zu zehn Bildergalerien mit jeweils höchstens zehn Bildern erstellen.

Bildspezifikationen

Dateiformat: PNG oder JPG

Dateigröße: maximal 200 KB

Bildgröße: maximal 1.024 × 1.050

Auflösung: mehr als 200 PPI für Bilder mit hoher Auflösung. Auf Retina-Geräten werden Bilder optimal dargestellt, wenn Sie sie mit doppelter Pixelbreite und -höhe exportieren.

Seitenverhältnis: Ein bestimmtes Seitenverhältnis ist nicht vorgeschrieben. Empfohlen wird jedoch 16 : 9, da dieses Verhältnis am besten für eine große Bandbreite von Bildschirmgrößen und -ausrichtungen geeignet ist.

Bildtext

Jedem Bild kann eine Bildunterschrift, Text oder ein Call-to-Action (CTA) hinzugefügt werden. HREF-Exit-Links müssen den Richtlinien für angezeigte Domains entsprechen.

Maximale Länge für Sprachen mit Single-Byte-Zeichensätzen (z. B. Deutsch, Englisch oder Französisch)

  • Anzeigentitel: 40 Zeichen
  • Text: 100 Zeichen
  • CTA: 20 Zeichen

Maximale Länge für Sprachen mit Double-Byte-Zeichensätzen (Chinesisch, Japanisch, Koreanisch)

  • Anzeigentitel: 25 Zeichen
  • Text: 75 Zeichen
  • CTA: 15 Zeichen

Videoassets

Für Ihre Anzeige können Sie einfach ein Video von Ihrem Computer hochladen. Alternativ können Sie ein Video auf YouTube suchen oder ein Video aus Ihren zuletzt verwendeten Videos auswählen. Für jedes Video wird eine eigene Assetkarte benötigt (Bildanzeige, Videokarte, Produktgallerie-Karte).

Sonstige Videos (keine YouTube-Videos)

  • Video-Codec: H.264, MPEG-2 oder MPEG-4 bevorzugt
  • Audio-Codec: MP3 oder AAC bevorzugt
  • Nur zulässig bei Lightbox-Anzeigen, die mit Google Ads-Vorlagen erstellt werden

YouTube-Videos

  • Das Video sollte maximal vier Minuten dauern.
  • YouTube-Anmerkungen und Infokarten sind in unterstützten Browsern sichtbar und anklickbar.

Automatische Wiedergabe

Bei Lightbox-Anzeigen, die mit Google Ads-Vorlagen erstellt werden und Videos enthalten, beginnt die Wiedergabe des ersten Videos automatisch (ohne Ton), wenn die Anzeige auf einem Gerät mit Unterstützung für die automatische Videowiedergabe durch Klicken bzw. Tippen maximiert wird. Bei diesen Geräten handelt es sich in erster Linie um Computer und einige Tablets. Auf Smartphones muss zur Wiedergabe auf die Videos getippt werden, nachdem sie maximiert wurden. Das erste Video startet automatisch. Weitere Videos müssen für eine automatische Wiedergabe ausgewählt werden. Wechselt der Nutzer zu einem vorherigen Video, wird dieses erst wiedergegeben, wenn es angeklickt wird.

Automatische Vorschau

Alle Lightbox-Anzeigen mit Video werden automatisch in einer Bannervorschau dargestellt. Die Videos werden auf kompatiblen Geräten (hauptsächlich Computern und einigen Tablets) ohne Ton wiedergegeben.

Videotitelbilder (optional)

Ein Videotitelbild ist ein Bild in hoher Auflösung. Es wird vor der Wiedergabe des Videos und während der Wiedergabe im Hintergrund angezeigt. Wenn kein Videotitelbild hochgeladen wurde, wird das Standard-Thumbnail des Videos verwendet. Dieses hat bei niedrig auflösenden Videos eine geringere Auflösung. Videotitelbilder müssen eine Wiedergabeschaltfläche haben, damit Nutzer wissen, dass sie abspielbar sind.

  • PNG-, JPG- oder GIF-Dateien
  • Maximale Dateigröße: 200 KB
  • Für Bilder mit hoher Auflösung mehr als 200 PPI
    Hinweis: Auf Retina-Geräten werden Bilder optimal dargestellt, wenn Sie sie mit der doppelten Pixelbreite und -höhe hochladen.
  • Ein bestimmtes Seitenverhältnis ist nicht vorgeschrieben. Wir empfehlen jedoch 16 : 9, weil dieses Verhältnis am besten für eine große Bandbreite von Bildschirmgrößen und -ausrichtungen geeignet ist.

Kartenassets

Diese Funktion ist nur verfügbar, wenn eine Standorterweiterung mit der ausgewählten Kampagne verknüpft ist. Die Karte wird zunächst auf die Ausgangsadresse zentriert, bei der es sich normalerweise um Ihren Unternehmensstandort handelt. Weitere Informationen Standorterweiterungen

Produktassets

Wenn Sie Ihren Google Merchant Center-Feed mit der Kampagne mit Interaktionsanzeigen verknüpfen, können Sie der Lightbox-Anzeige Ihren Marketingfeed hinzufügen.

Designoptionen

Design: Sie können ein helles oder dunkles Design auswählen.

Akzentfarbe: Legen Sie die Akzentfarbe von Markenelementen fest, indem Sie die Farbauswahl verwenden oder den Hexadezimalcode der gewünschten Farbe eingeben.

Hintergrundfarbe: Legen Sie die Hintergrundfarbe fest, indem Sie die Farbauswahl verwenden oder den Hexadezimalcode der gewünschten Farbe eingeben.

Deckkraft bei Hintergrundausblendung: Wählen Sie einen Wert zwischen 0 und 100 % für die Deckkraft der Hintergrundfarbe aus, die beim Ausblenden des Bilddesigns verwendet wird. 0 % ist vollständig transparent und 100 % vollständig deckend.

Name der Google-Schriftart: Wählen Sie auf google.com/fonts eine Schriftart aus, die für die Vorschau auf Computern und Mobilgeräten geeignet ist. Nicht alle auf google.com/fonts verfügbaren Schriftarten können in der Anzeigengalerie verwendet werden.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben