Bestehende Anzeigen auf erweiterte Textanzeigen umstellen

Ab 31. Januar 2017 können Sie nur noch erweiterte Textanzeigen erstellen und bearbeiten. Vorhandene Standardtextanzeigen werden nach wie vor neben erweiterten Textanzeigen ausgeliefert, ihr Inhalt kann aber nicht mehr bearbeitet werden. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sie zu pausieren und zu aktivieren. Falls Sie Standardtextanzeigen noch vor dem 31. Januar 2017 erstellt haben und auf ihre Freigabe warten, werden diese trotzdem überprüft. Sie sollten Ihre Standardtextanzeigen schnellstmöglich auf das neue erweiterte Format umstellen.

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie größtmöglichen Nutzen aus Ihren neuen Anzeigen ziehen können.

Sie kennen die Unterschiede zwischen erweiterten und Standardtextanzeigen nicht? Weitere Informationen

Anleitung

Wählen Sie die Google Ads-Oberfläche aus, die Sie verwenden. Weitere Informationen

  1. Melden Sie sich in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Tab Kampagnen.
  3. Wählen Sie links im Menü die Kampagne mit der gewünschten Anzeige aus. 
  4. Klicken Sie auf den Tab Anzeigen.
  5. Bewegen Sie den Mauszeiger auf die Textanzeige, die bearbeitet werden soll, und wählen Sie Kopieren und bearbeiten aus dem Drop-down neben dem Bleistiftsymbol aus. Der Text der bereits vorhandenen Anzeige wird automatisch in die entsprechenden Felder des neuen Formats übertragen.
  6. Geben Sie die finale URL, den Text des Anzeigentitels, den Beschreibungstext und den Text in die optionalen Pfadfelder ein. Eine mobile und Desktopversion Ihrer Anzeige wird während der Eingabe in der "Anzeigenvorschau" dargestellt. 
  7. Klicken Sie auf Anzeige speichern, wenn Sie die Textanzeige fertiggestellt haben. 
Sie sollten Ihre Standardtextanzeige erst pausieren, wenn die neue erweiterte Textanzeige freigegeben wurde. Standardtextanzeigen pausieren

Erweiterte Textanzeigen optimal nutzen

Sie können einige Best Practices für Textanzeigen auch für die erweiterten Textanzeigen übernehmen. Allerdings bieten erweiterte Textanzeigen mit 50 % mehr verfügbarem Anzeigentext und einem zusätzlichen Titel noch mehr Möglichkeiten, Nutzer zu erreichen und mehr qualifizierte Klicks für Ihre Website zu erzielen. 

  • Botschaft der Anzeige überdenken: Fügen Sie bestehenden Anzeigen nicht einfach nur einen zweiten Anzeigentitel hinzu. Machen Sie sich Gedanken über die Werbebotschaft, die Sie vermitteln möchten und die Möglichkeiten der Bestandteile der neuen Anzeigen.
  • Zeichenbeschränkung ausschöpfen: Die erweiterten Anzeigentitel erhöhen die klickbare Fläche der Anzeigen und geben Ihnen die Möglichkeit, mehr mit Nutzern zu kommunizieren, bevor sie auf Ihre Website gelangen.
  • Anzeigentitel optimieren: Der Anzeigentitel ist besonders wichtig, da er Nutzern direkt ins Auge fällt. Auf der Suchergebnisseite werden diese Felder mit einem Bindestrich präsentiert. Auf Mobilgeräten kann stattdessen ein Zeilenumbruch eingefügt werden. Ziehen Sie dies beim Schreiben der Anzeigen in Betracht, damit sie auf verschiedenen Geräten ansprechend und leicht zu lesen sind.
  • Drei bis fünf Anzeigen pro Anzeigengruppe erstellen: Anstatt Ihre bestehenden Textanzeigen zu bearbeiten, können Sie sie einfach mit neuen erweiterten Textanzeigen ergänzen und so Ihre Leistung optimieren.
  • Anzeigenerweiterungen verwenden: Wenn Sie unter der Anzeige zusätzliche Informationen wie Deep-Links zu Ihrer Website oder Ihren Standort angeben, können Sie die Anzeigenleistung steigern. Jetzt starten 
  • Mit Anzeigenvariationen experimentieren: Die erweiterten Textanzeigen sind kompatibel mit Google Ads-Tools, die Kampagnenentwürfe und -tests unterstützen. Wir empfehlen, verschiedene Varianten Ihrer erweiterten Textanzeigen auszuprobieren und zu analysieren, welche sich für Ihr Unternehmen am besten eignen.

Best Practices: Häkchensymbol Best Practices

In den Best Practices von Google finden Sie Tipps dazu, wie Sie größtmöglichen Nutzen aus erweiterten Textanzeigen ziehen.
Effektive Textanzeigen erstellen: Best Practices von Google

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?