Responsive Displayanzeige erstellen

Google Ads Tutorials: Creating responsive display ads

Wenn Sie responsive Displayanzeigen erstellen möchten, müssen Sie nur Ihre Assets hochladen. Dazu zählen Bilder, Anzeigentitel, Logos, Videos und Textzeilen. Google generiert daraus dann automatisch Anzeigen für das Displaynetzwerk.

Responsive Displayanzeigen erstellen

Step 1 Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.

Step 2 Klicken Sie im Navigationsmenü unter Alle Kampagnen auf Displaykampagnen und dann auf die Kampagne, die Ihre neue responsive Displayanzeige enthalten soll.

Step 3 Klicken Sie auf Anzeigen und Erweiterungen und dann auf Anzeigen.

Step 4 Klicken Sie auf das Pluszeichen .

Step 5 Klicken Sie auf Responsive Displayanzeige.

Step 5 Wählen Sie die gewünschte Anzeigengruppe aus.

Step 5 Klicken Sie auf  Bilder, um Bilder hinzuzufügen, und auf  Logos, um Logobilder hochzuladen.

Anforderungen an Bild- und Logogrößen

Bild

  • Querformat (1,91 : 1): 1200 x 628 Pixel
    • Mindestbildgröße: 600 × 314 Pixel
    • Maximale Dateigröße: 5.120 KB
  • Square: 1200 x 1200 Pixel
    • Mindestbildgröße: 300 × 300 Pixel
    • Maximale Dateigröße: 5.120 KB

Logo

  • Querformat (4 : 1): 1200 x 300 Pixel
    • Mindestlogogröße: 512 x 128 Pixel
    • Maximale Dateigröße: 5.120 KB
  • Square: 1200 x 1200 Pixel
    • Mindestlogogröße: 128 x 128 Pixel
    • Maximale Dateigröße: 5.120 KB

Step 5 Klicken Sie unter „Logos“ auf die Schaltfläche  Videos, um einen YouTube-Link hinzuzufügen. 

Step 5 Vervollständigen Sie die Anzeigeninformationen. Sie können für Ihre responsiven Displayanzeigen mehrere Anzeigentitel und Textzeilen erstellen. Für die folgenden Assets lassen sich mehrere Versionen hochladen:

  • Kurzer Anzeigentitel (ein bis fünf Anzeigentitel mit jeweils höchstens 30 Zeichen): Der kurze Anzeigentitel ist die erste Zeile Ihrer Anzeige, wenn Sie keinen Werbetext für dynamische Displayanzeigen angegeben haben. Kurze Anzeigentitel können mit oder ohne Textzeile ausgeliefert werden. Weitere Informationen zu Best Practices für responsive Displayanzeigen
  • Langer Anzeigentitel (maximal 90 Zeichen)
  • Eine bis fünf Textzeilen: Die Textzeile steht unter dem Anzeigentitel und animiert den Nutzer, etwas Bestimmtes zu tun.
  • Ein Unternehmensname: Das ist der Name Ihres Unternehmens oder Ihrer Marke. Vermeiden Sie Tippfehler und verwenden Sie die richtige Groß- und Kleinschreibung, da in der Anzeige genau das dargestellt wird, was Sie eingeben.
  • Eine finale URL: Zu dieser Website werden Nutzer weitergeleitet, wenn sie auf Ihre Anzeige klicken.
  • Optional: Rufen Sie URL-Optionen für Anzeige auf, um Tracking-Code oder benutzerdefinierte Parameter in die URL aufzunehmen.
  • Optional: Rufen Sie Weitere Optionen auf und wählen Sie Call-to-Action-Text aus. Wählen Sie in den Drop-down-Menüs den Call-to-Action-Text und die Sprache für den Text aus.
  • Optional für dynamische responsive Anzeigen: Fügen Sie Angebotstext (z. B. „Kostenloser Versand innerhalb von zwei Tagen“) und ein Preispräfix hinzu. Wir empfehlen die Verwendung dieses Assets, weil sich damit die Anzahl der Interaktionen mit Ihrer Anzeige erhöhen lässt. Wenn Sie Angebotstext verwenden möchten, wählen Sie Weitere Optionen aus, klicken Sie dann das Kästchen neben „Optionen für dynamische Anzeigen“ an und geben Sie den gewünschten Text ein.
    • Best Practices für Angebotstext:
      • Beschreiben Sie das Angebot genau. „30 % Rabatt auf Schulbedarf” ist besser als „30 % Rabatt”.
      • Spielen Sie Ihr Angebot nicht zu sehr hoch. Die ausschließliche Verwendung von Großbuchstaben und übermäßige Satzzeichen können Nutzer abschrecken.
      • Vermeiden Sie Wiederholungen. Der Name Ihres Unternehmens sollte im Angebotstext nur einmal genannt werden.
      • Effektive Werbebotschaften sind beispielsweise Ankündigungen neuer Produkte, Gewinnspiele, Angebote im Geschäft und Tagesangebote.
      • Viele Nutzer sprechen gut auf die Nennung von Preisen im Text an. Text, der auf Werbeaktionen oder konkrete Preise Bezug nimmt, ist normalerweise effektiver als etwa der Slogan des Unternehmens.
      • Der Angebotstext sollte nach einiger Zeit geändert werden, etwa alle sechs Monate. Wenn ein bestimmter Text (z. B. der Slogan Ihres Unternehmens) immer präsentiert werden soll, ist ein kurzer Anzeigentitel besser geeignet.

Step 10 Sie haben die Möglichkeit, die beliebtesten Größen und Anzeigenformate für Ihre potenziellen Anzeigen in der Vorschau anzusehen. Da responsive Displayanzeigen so konzipiert sind, dass sie auf fast jeder Werbefläche im Displaynetzwerk erscheinen können, ist die Auslieferung in Tausenden von Layouts möglich.

Step 10 Sehen Sie sich Ihre Anzeige in der Vorschau an.

Step 12 Klicken Sie auf Speichern.

Dynamische responsive Anzeigen mit einem Feed erstellen

  • Mit dem dynamischen Remarketing können Sie Produktanzeigen für Nutzer schalten, die sich Ihre Produkte schon einmal auf Ihrer Website oder in Ihrer App angesehen haben. Außerdem lässt sich damit ein Feed Ihrer Produkte oder Dienstleistungen mit Attributen wie eindeutige IDs, Bilder und Preise erstellen. Weitere Informationen dazu, wie Sie einen Feed erstellen und hochladen
  • Der formatierte Preis in Ihrem Feed ersetzt das Preispräfix, das Sie bei der Erstellung der Anzeige festgelegt haben.
  • Da responsive Anzeigen in mehr Größen ausgeliefert werden, als es mit Ihren dynamischen Feedbildern möglich ist, werden für die Anzeigen unter Umständen nicht immer Bilder aus dem Feed verwendet. Weitere Informationen zu Spezifikationen für die Bildgröße sowie dazu, wie Sie effektive responsive Displayanzeigen erstellen
  • Möglicherweise werden nicht alle Assets der Anzeige präsentiert. Anzeigen können beispielsweise ohne Bilder ausgeliefert werden, um die Reichweite im Displaynetzwerk zu erhöhen.
  • Die im Vorschaumodus gezeigten Produkte dienen nur der Veranschaulichung. Ihre Feeds müssen unseren Richtlinien für personalisierte Werbung entsprechen.
  • Bei Anzeigen von Werbetreibenden aus dem Einzelhandel werden relevanten Produkten möglicherweise automatisch Layout-Tags wie „Neu“, „Aktuell“ oder „Preisnachlass“ hinzugefügt, um die Leistung zu steigern. Diese Tags basieren auf Produktinformationen aus dem Feed. Weitere Informationen dazu, wie Sie Displayanzeigen für dynamisches Remarketing erstellen
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

true
Mit Google Ads Ihre Marketingziele erreichen

Google Ads bietet die Tools, die Sie für ein erfolgreiches Onlinemarketing brauchen. Lesen Sie einfach die Erfolgsgeschichten und erfahren Sie mehr darüber, wie andere mit den richtigen Kampagnen ihre Zielvorhaben erreicht haben.

Jetzt starten

Oder rufen Sie uns unter 1-855-500-2754 an, damit wir gleich loslegen können.

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false
false
false