Responsive Displayanzeige erstellen

Google Ads Tutorials: Creating responsive display ads

Wenn Sie responsive Displayanzeigen erstellen möchten, müssen Sie nur Ihre Assets hochladen. Dazu zählen Bilder, Anzeigentitel, Logos, Videos und Textzeilen. Google generiert daraus dann automatisch Anzeigen für das Displaynetzwerk.

Responsive Displayanzeigen erstellen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf Alle Kampagnen.
  3. Wählen Sie zuerst Displaykampagnen aus und dann die Kampagne, der Sie responsive Displayanzeigen hinzufügen möchten.

  4. Klicken Sie auf Anzeigen und Erweiterungen und dann auf Anzeigen.

  5. Klicken Sie auf das Pluszeichen .

  6. Klicken Sie auf Responsive Displayanzeige.

  7. Wählen Sie eine Anzeigengruppe aus.

  8. Fügen Sie Bilder hinzu und speichern Sie sie.

  9. Klicken Sie unter „Bilder und Logos“ auf die Schaltfläche „ Videos“, um einen YouTube-Link hinzuzufügen.

  10. Geben Sie alle Anzeigeninformationen ein.

  11. Sehen Sie sich Ihre Anzeige in der Vorschau an.

  12. Klicken Sie auf Speichern.

Dynamische responsive Anzeigen mit einem Feed erstellen

  • Mit dynamischem Remarketing können Sie einen Feed Ihrer Produkte oder Dienstleistungen mit Attributen wie eindeutige IDs, Bilder und Preise erstellen. Weitere Informationen dazu, wie Sie einen Feed für responsive Anzeigen erstellen
  • Der formatierte Preis in Ihrem Feed wird das Preispräfix ersetzen, das Sie bei der Erstellung der Anzeige in Google Ads eingegeben haben.
  • Da responsive Anzeigen in mehr Größen ausgeliefert werden, als es mit Ihren dynamischen Feedbildern möglich ist, werden für die Anzeigen unter Umständen nicht immer Bilder aus dem Feed verwendet.
  • Außerdem werden möglicherweise nicht alle Assets präsentiert. Anzeigen können beispielsweise ohne Bilder ausgeliefert werden, um die Reichweite im Displaynetzwerk zu erhöhen.
  • Die im Vorschaumodus gezeigten Produkte dienen nur der Veranschaulichung. Ihre Feeds müssen unseren Richtlinien für personalisierte Werbung entsprechen.
  • Bei Anzeigen von Werbetreibenden aus dem Einzelhandel werden relevanten Produkten eventuell automatisch Layout-Tags wie „Neu“, „Aktuell“ oder „Preisnachlass“ hinzugefügt, um die Leistung zu steigern. Die Tags basieren auf Produktinformationen aus dem Feed. Weitere Informationen dazu, wie Sie Displayanzeigen für dynamisches Remarketing erstellen
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
73067
false