Keyword-Platzhalter für den Anzeigentext einrichten

Mit Keyword-Platzhaltern können Sie die Relevanz Ihrer Anzeigen für potenzielle Kunden steigern. Dabei werden die Anzeigen automatisch mit den Keywords in Ihrer Anzeigengruppe aktualisiert, durch die die Auslieferung ausgelöst wurde.

In diesem Artikel werden die beiden Möglichkeiten zum Einfügen des Keyword-Platzhalter-Codes in den Anzeigentitel, die Textzeilen und die URL-Felder beschrieben: geleitet oder manuell.

Anleitung

Geleitete Methode

  1. Geben Sie im Anzeigentext eine geschweifte Klammer „{“ ein und wählen Sie Keyword-Platzhalter aus dem Drop-down-Menü aus. 
  2. Geben Sie im Bereich „Standardtext“ mindestens ein Wort ein, das angezeigt werden soll, wenn der Text nicht durch ein Keyword ersetzt werden kann.
  3. Wählen Sie die gewünschte Option für die Groß- und Kleinschreibung aus: 
    • Erster Buchstabe groß: Der erste Buchstabe aller Keywords wird großgeschrieben. Beispiel: „Dunkle Schokolade“. 
    • Erster Buchstabe im Satz groß: Nur der erste Buchstabe des ersten Keywords wird großgeschrieben. Beispiel: „Dunkle schokolade“. 
    • Kleinschreibung: Es werden keine Großbuchstaben verwendet. Beispiel: „dunkle schokolade“. 
  4. Klicken Sie auf Festlegen

Manuelle Methode

  1. Fügen Sie im Anzeigentext den String {keyword:Standardtext} an der Stelle ein, an der das Keyword platziert werden soll. Ersetzen Sie „Standardtext“ durch mindestens ein Wort. Dieser Begriff wird dann angezeigt, wenn der Text nicht durch ein Keyword ersetzt werden kann.
  2. Mit der Schreibweise von keyword legen Sie fest, ob das Keyword groß- oder kleingeschrieben wird. 
    • Wenn das Keyword kleingeschrieben werden soll, verwenden Sie keyword. Beispiel: „dunkle schokolade“.
    • Soll das erste Wort großgeschrieben werden, verwenden Sie Keyword. Beispiel: „Dunkle schokolade“.
    • Soll jedes Wort großgeschrieben werden, verwenden Sie KeyWord. Beispiel: „Dunkle Schokolade“.
    • Soll auf ein Wort in Großbuchstaben ein Wort mit großgeschriebenem Anfangsbuchstaben folgen, verwenden Sie KEYWord. Beispiel: „NEUE Sorten“.
    • Sollen im Anzeigentitel alle Wörter großgeschrieben und zusätzlich einzelne Wörter in Großbuchstaben dargestellt werden, verwenden Sie KeyWORD. Beispiel: „Schokolade Aus Den USA“ (gilt nicht für Deutsch).
  3. Der Standardtext darf die maximale Zeichenanzahl für die Anzeige nicht überschreiten.
  4. Verwenden Sie keine Sonderzeichen wie „é“ in der angezeigten URL und der Landingpage-URL. 
  5. Speichern Sie Ihre Anzeige. 

Wichtig

Der Anzeigentext muss unseren Werberichtlinien entsprechen.

Probleme mit Keyword-Platzhaltern beheben

Häufige Gründe für Probleme mit Keyword-Platzhaltern:

  • Zu viele Zeichen: Es dürfen höchstens 30 Zeichen für den Anzeigentitel, 80 Zeichen für die Textzeilen und 15 Zeichen für den URL-Pfad verwendet werden. Weitere Informationen zu Längenbeschränkungen bei Textanzeigen
  • Kontext: Eingefügte Keywords müssen im Kontext Sinn ergeben.
  • Falsche Grammatik: Achten Sie beim Formulieren der Keywords auf die Syntax.
  • Rechtschreibfehler: Das Google Ads-System akzeptiert Keywords mit Rechtschreibfehlern. Anzeigen, die falsch geschriebene Wörter enthalten, werden jedoch nicht ausgeliefert.
  • Die Landingpage funktioniert nicht: Achten Sie darauf, dass dynamischer Text für Ihre Landingpage-URL geeignet ist, oder verwenden Sie in Ihrer Landingpage-URL keine Keyword-Platzhalter. 
  • Pornografische Inhalte: Keyword-Platzhalter dürfen nicht in Anzeigen verwendet werden, mit denen für pornografische Inhalte geworben wird. 
  • Dynamische Suchanzeigen: Keyword-Platzhalter sind nicht für dynamische Suchanzeigen verfügbar, da hier kein Keyword-Targeting verwendet wird. Wenn Sie Keyword-Platzhalter für dynamische Suchanzeigen konfiguriert haben, wird der Standardtext für Keyword-Platzhalter in die Textzeile der Anzeige eingefügt.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben