Klicks auf Ihrer Website als Conversions erfassen

Mithilfe von Conversion-Tracking können Sie Klicks auf eine Schaltfläche oder einen Link auf Ihrer Website erfassen. Es ist beispielsweise möglich, Klicks auf eine Schaltfläche "Jetzt kaufen" oder auf eine Telefonnummer auf Ihrer mobilen Website zu erfassen.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie ein Conversion-Tracking-Tag hinzufügen und bearbeiten, um Klicks von potenziellen Kunden auf Ihrer Website zu erfassen. Falls Sie stattdessen eine Conversion beim Seitenaufbau erfassen möchten, folgen Sie dieser Anleitung.

Vorbereitung

Bevor Sie Ihrer Website ein Conversion-Tracking-Tag hinzufügen können, gehen Sie wie folgt vor:

  • Überprüfen Sie, ob diese Art von Conversion-Tracking für Ihr Unternehmen geeignet ist. Im Abschnitt "Vorteile" dieses Artikels erfahren Sie, warum Sie Conversions eher bei Klicks als beim Seitenaufbau erfassen sollten.
  • Sie müssen über die Berechtigung verfügen, den Code der Website zu bearbeiten. Sie oder Ihr Webmaster müssen in der Lage sein, Ihrem Websitecode das Tag hinzuzufügen.

Anleitung

Wählen Sie die Version des Conversion-Tracking-Tags aus, das Sie verwenden. Websiteweite Tag-Snippets sind nur in Google Ads verfügbar. Deshalb empfehlen wir Ihnen, zur neuen Version zu wechseln. Tags aus der vorherigen Google Ads-Version, AdWords, funktionieren aber auch weiterhin. Falls Sie diese installiert haben, finden Sie dazu eine Anleitung. 

Conversion-Tracking mithilfe des allgemeinen Website-Tags einrichten

  1. Erstellen Sie zuerst eine Conversion-Aktion. Sie können entweder die Klicks auf einer Desktop-Website messen, indem Sie Conversion-Tracking für Ihre Website einrichten, oder die Klicks auf Telefonnummern auf einer mobilen Website erfassen. Wenn Sie das Tag einrichten, stehen Ihnen die Optionen Klick und Seitenaufbau zur Verfügung. Wählen Sie "Klick" aus. Das Ereignis-Snippet sieht dann folgendermaßen aus:
<script>
function gtag_report_conversion(url) {
  var callback = function () {
    if (typeof(url) != 'undefined') {
      window.location = url;
    }
  };
  gtag('event', 'conversion', {
      'send_to': 'AW-CONVERSION_ID/CONVERSION_LABEL',
      'value': 1.0,
      'currency': 'USD',
      'event_callback': callback
  });
return false;
}
</script>

Note

You may disable the collection of remarketing data for users who do not wish to view personalized ads. Learn how to disable the collection of remarketing data for specific users
  1. Öffnen Sie den HTML-Quellcode der Webseite mit dem Link bzw. der Schaltfläche, für die Sie das Tracking einrichten möchten. Fügen Sie das Ereignis-Snippet zwischen den Tags <head> und </head> direkt nach dem allgemeinen Website-Tag ein.
  2. Nun müssen Sie direkt im Code für die Schaltfläche bzw. den Link ein "onclick"-Attribut einfügen. Welchen Befehl Sie verwenden, hängt davon ab, ob es sich um einen Textlink, eine Schaltfläche oder ein Schaltflächenbild auf der Website handelt:

Textlink: In diesem Beispiel sehen Sie, wie Sie einem Link mithilfe des Tags <a> eine Klick-Tracking-Funktion hinzufügen können. Ersetzen Sie im Code unten "http://example.com/ihr-link" durch Ihre Ziel-URL bzw. "800-123-4567" durch die Telefonnummer auf Ihrer Website. Fügen Sie dann statt "Jetzt herunterladen" bzw. "Jetzt anrufen" einen Linktext Ihrer Wahl ein. Der Code, der dem Link-Tag hinzugefügt werden soll, ist gelb hervorgehoben.

<a onclick="return gtag_report_conversion('http://example.com/your-link');"
href="http://example.com/your-link">Download now!</a>

or

<a onclick="return gtag_report_conversion('tel:800-123-4567');" href="tel:800-123-4567">Call now!</a>
 

Schaltfläche: In diesem Beispiel sehen Sie, wie Sie einer Schaltfläche mithilfe des Tags <button> eine Klick-Tracking-Funktion hinzufügen können. Ersetzen Sie im Code unten "http://example.com/ihr-link" durch Ihre Ziel-URL bzw. "800-123-4567" durch die Telefonnummer auf Ihrer Website.

<button onclick="return gtag_report_conversion(‘http://example.com/ihrr-link')">Senden</button>

or

<button onclick="return gtag_report_conversion('tel:800-123-4567')">Jetzt anrufen!</button>

Schaltflächenbild: Ersetzen Sie im Code unten "herunterladen_schaltfläche.gif" durch das Bild Ihrer Schaltfläche, die Angaben für Breite und Höhe durch die Parameter Ihrer Schaltfläche und "http://example.com/ihr-link" durch Ihre Ziel-URL bzw. "800-123-4567" durch die Telefonnummer auf Ihrer Website.

<img src="download_button.gif" alt="Download Whitepaper"
        width="32" height="32"
        onclick="return gtag_report_conversion('http://example.com/your-link')" /> 

or
<img src="call_button.gif" alt="Call now!"
        width="32" height="32"
        onclick="return gtag_report_conversion('tel:800-123-4567')" />  

Damit das Tracking funktioniert, müssen Sie sowohl das Ereignis-Snippet als auch den entsprechenden "onclick"-Code aus einem der obigen Beispiele auf der Seite mit dem Link oder der Schaltfläche einfügen. In Google Ads wird eine Conversion nur dann erfasst, wenn ein Nutzer auf den Link oder die Schaltfläche klickt.

Wichtig

Auf Ihrer Website muss die Funktion gtag_report_conversion aufgerufen werden, wenn ein Nutzer auf den Link, die Schaltfläche oder das Schaltflächenbild klickt. Der Link für Ihre Website oder Telefonnummer, z. B. http://example.com/ihr-link bzw. tel:800-123-4567, muss als Parameterwert übergeben werden. 

Conversion-Tracking-Tag überprüfen

Wenn Sie nachsehen möchten, ob das Conversion-Tracking-Tag richtig eingefügt wurde, oder einen Fehler in Zusammenhang mit dem Tag vermuten, können Sie das Conversion-Tracking-Tag überprüfen.

Conversion-Tracking mithilfe von JavaScript einrichten

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Conversions basierend auf Klicks auf Ihrer Website zu erfassen:

  1. Nachdem Sie die Conversion-Aktion eingerichtet haben, sollte Ihr Conversion-Tag in etwa wie folgt aussehen:
    	<!-- Google-Code für die Conversion-Seite "In den Einkaufswagen"
    	Fügen Sie das Snippet auf Ihrer HTML-Seite ein und rufen Sie goog_report_conversion auf, wenn ein Nutzer auf den ausgewählten Link oder die ausgewählte Schaltfläche klickt. -->
    	<script type="text/javascript">
    	 /* <![CDATA[ */
    	goog_snippet_vars = function() {
    	  var w = window;
          w.google_conversion_id = 12345678;
    	  w.google_conversion_label = "abcDeFGHIJklmN0PQ";
    	  w.google_conversion_value = 13.00;
    	  w.google_conversion_currency = "USD";
    	  w.google_remarketing_only = false;
    	}
    	// Nehmen Sie keine Änderungen an folgendem Code vor.
    	goog_report_conversion = function(url) {
    	  goog_snippet_vars();
    	  window.google_conversion_format = "3";
    	  var opt = new Object();
    	  opt.onload_callback = function() {
    	  if (typeof(url) != 'undefined') {
    	    window.location = url;
    	  }
    	}
    	var conv_handler = window['google_trackConversion'];
    	if (typeof(conv_handler) == 'function') {
    	  conv_handler(opt);
    	  }
            }
    	/* ]]> */
    	</script>
    	<script type="text/javascript"
    	src="//www.googleadservices.com/pagead/conversion_async.js">
    	</script>
    

    Hinweis

    Sie können die Erfassung von Remarketing-Daten für Nutzer deaktivieren, die keine personalisierte Werbung erhalten möchten. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Änderungen am AdWords-Remarketing-Tag
  2. Öffnen Sie den HTML-Quellcode der Webseite mit dem Link bzw. der Schaltfläche, für die Sie das Tracking einrichten möchten.
  3. Fügen Sie das Conversion-Tracking-Tag zwischen den body-Tags (<body></body>) der Seite ein.
  4. Nun müssen Sie direkt im Code für die Schaltfläche oder den Link, den Sie erfassen möchten, einen "onclick"-Befehl hinzufügen. Welchen Code Sie genau verwenden, ist abhängig davon, ob ein Textlink, ein Bild oder eine Schaltfläche auf der Website angezeigt wird:
    • Textlink: Ersetzen Sie im Code unten "http://example.com/ihr-link" durch die URL des Links zu Ihrer Website oder Telefonnummer und "Jetzt herunterladen" durch Ihren Linktext.
       
      <a onclick="goog_report_conversion ('http://example.com/ihr-link')"
      href="http://example.com/ihr-link">Jetzt herunterladen</a>
      

      Code für Telefonnummern-Links:
       
      <a onclick="goog_report_conversion ('tel:800-123-4567')"
      href="#">Jetzt anrufen</a>
      
    • Schaltfläche: Ersetzen Sie im Code unten http://example.com/ihr-link durch die URL des Links zu Ihrer Website oder Telefonnummer und "Jetzt herunterladen" durch den Text Ihrer Schaltfläche.
       
      <button onclick="goog_report_conversion('http://example.com/ihr-link')" href="http://example.com/ihr-link">Jetzt herunterladen</button>
      

      Code für Telefonnummern-Links:
       
      <button onclick="goog_report_conversion('tel:800-123-4567')">Jetzt anrufen: 800-123-4567</button>
      
    • Bild: Ersetzen Sie im Code unten "herunterladen_schaltfläche.gif" durch das Bild Ihrer Schaltfläche, die Angaben für Breite und Höhe durch die Parameter Ihrer Schaltfläche und "http://example.com/ihr-link" durch die URL Ihres Links.
       
      <img src="herunterladen_schaltfläche.gif" alt="White Paper herunterladen"
              width="32" height="32"
              onClick="goog_report_conversion
              ('http://example.com/ihr-link')"/>        

      Code für Telefonnummern-Links:
       
      <img src="telefonschaltfläche.gif" alt="Jetzt anrufen: 800-123-4567"
       width="32" height="32" 
       onClick="goog_report_conversion('tel:800-123-4567')"/>
      

Fügen Sie für die Tracking-Funktion nicht nur das Conversion-Tracking-Tag, sondern auch den entsprechenden onclick-Code aus einem der obigen Beispiele ein. Dadurch wird in AdWords nur dann eine Conversion erfasst, wenn ein Nutzer auf einen ausgewählten Link oder eine ausgewählte Schaltfläche klickt.

Conversion-Tag überprüfen

Wenn Sie überprüfen möchten, ob das Conversion-Tag richtig eingefügt wurde und Conversions korrekt erfasst werden, oder wenn Sie einen Fehler in Zusammenhang mit dem Tag vermuten, lesen Sie diese Anleitung zur Überprüfung des Conversion-Tracking-Tags.

 
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?