Arbeitshilfe für das Quiz zu Werbung bei Google Shopping

Einstellung "Priorität der Kampagne" für Shopping-Kampagnen verwenden

Die Einstellung "Priorität der Kampagne" ist nützlich, wenn Sie im Rahmen mehrerer Shopping-Kampagnen dasselbe Produkt im selben Land bewerben.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie die Einstellung "Priorität der Kampagne" funktioniert und für Ihre Shopping-Kampagnen eingerichtet wird.

Bevor Sie beginnen

Wenn Sie die Einstellung "Priorität der Kampagne" verwenden möchten, müssen Sie zunächst eine Shopping-Kampagne einrichten.

Diese Einstellung ist nur wichtig, wenn Sie mehrere Shopping-Kampagnen verwenden, in denen für dasselbe Produkt geworben wird. Die Priorität der Kampagne ist nicht mit Showcase-Shopping-Anzeigen kompatibel. 

Funktionsweise

Wenn in mehreren Shopping-Kampagnen dasselbe Produkt verwendet wird, können Sie mit der Einstellung Priorität der Kampagne entscheiden, welche Kampagne an der Auktion für dieses Produkt teilnehmen sollte. Die standardmäßige Prioritätsstufe für Ihre Kampagnen ist zunächst "Niedrig". Sie haben allerdings die Möglichkeit, diese zu "Mittel" oder "Hoch" zu ändern. Die Gebote für gemeinsam von den Kampagnen genutzte Produkte richten sich nach diesen Prioritäten.

Gebote werden von Kampagnenprioritäten in Übereinstimmung mit den folgenden Regeln bestimmt:

  • Das Gebot wird von der Kampagne mit der höchsten Priorität abgegeben. Wenn eine Kampagne über eine höhere Priorität als die anderen verfügt, wird das Gebot von der Kampagne mit der höheren Priorität abgegeben. Stellen Sie sich zwei Kampagnen vor, die ein Produkt gemeinsam nutzen. Die Priorität der einen Kampagne ist "Hoch", die der anderen "Mittel". In diesem Fall wird das Gebot der Kampagne mit der Priorität "Hoch" selbst dann verwendet, wenn das Gebot der Kampagne mit der Priorität "Mittel" höher ist.
  • Ist das Budget der Kampagne mit der Priorität "Hoch" aufgebraucht, wird das Gebot von der Kampagne mit der niedrigeren Priorität abgegeben. Wenn das Budget der Kampagne mit der höchsten Priorität aufgebraucht ist, wird das Gebot von der Kampagne mit der nächstniedrigeren Priorität abgegeben. Wenn im selben Beispiel das Budget der Kampagne mit der Priorität "Hoch" aufgebraucht ist, wird das Gebot der Kampagne mit der Priorität "Mittel" verwendet.

    Hinweis zur Anzeigenauslieferung: Wenn Sie für eine Kampagne die normale Auslieferungsmethode wählen, wird Ihr Budget gleichmäßig auf den ganzen Tag verteilt. Wenn allerdings ein Teil des Etats für einen späteren Zeitpunkt des Tages aufgespart werden sollen, kann es passieren, dass eine Kampagne mit der Priorität "Hoch" nicht an einer Auktion teilnimmt. Dies ist auch dann möglich, wenn das Budget noch nicht aufgebraucht ist. Stattdessen kann eine Kampagne mit einer niedrigeren Priorität, bei der kein Guthaben gespart wird, an der Auktion teilnehmen. Weitere Informationen zur Anzeigenauslieferung

  • Bei mehreren Kampagnen mit derselben Priorität wird das höchste Gebot verwendet. Wenn mehrere Kampagnen über dieselbe Priorität verfügen, nimmt die Kampagne mit dem höchsten Gebot für dieses Produkt an der Auktion teil. Nutzen beispielsweise drei Kampagnen mit der Priorität "Niedrig" dasselbe Produkt, wird das höchste Gebot einer der drei Kampagnen verwendet.

Beispiel

Stellen Sie sich vor, Sie starten eine neue Shopping-Kampagne für den Sommer. Ein Produkt der Kampagne sind Sandalen. Doch Sandalen sind auch Bestandteil einer anderen Kampagne für Schuhe. Für Ihre Sommerkampagne steht Ihnen ein bestimmtes Budget zur Verfügung. Sie möchten also, dass jedes Mal, wenn Sandalen gezeigt werden, das Gebot aus Ihrer Sommerkampagne und nicht aus der Schuhkampagne verwendet wird.

Um dies sicherzustellen, verleihen Sie der Sommerkampagne die Priorität "Hoch" und der Schuhkampagne die Priorität "Niedrig".

Wenn das Budget der Sommerkampagne aufgebraucht ist, richtet sich das Gebot für Sandalen nach der Schuhkampagne.

Anleitung

Die meisten Nutzer können ihre Konten jetzt nur noch über die neue Google Ads-Oberfläche verwalten. Falls Sie noch die bisherige AdWords-Oberfläche verwenden, wählen Sie unten bitte die entsprechende Option aus. Weitere Informationen

  1. Melden Sie sich in Ihrem AdWords-Konto an.
  2. Rufen Sie den Tab Einstellungen der zu bearbeitenden Kampagne auf.
  3. Wählen Sie Shopping-Einstellungen (erweitert).
  4. Klicken Sie neben "Priorität der Kampagne" auf Bearbeiten.
  5. Wählen Sie die gewünschte Prioritätseinstellung aus: "Niedrig" (Standardeinstellung), "Mittel" oder "Hoch"
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Tipp

Wir empfehlen, die Priorisierung einer Teilmenge der Produkte, die Sie bewerben möchten. Legen Sie beispielsweise für Artikel, die Sie im Rahmen eines Sonderverkaufs anbieten, eine höhere Priorität fest. So können Sie die Gebote für diese Artikel für die Dauer des Sonderverkaufs einfach verwalten.

Hierzu können Sie in Ihren Kampagneneinstellungen einen Inventarfilter für Kampagnen mit höherer Priorität einrichten.

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?