Arbeitshilfe für das Quiz zu den AdWords-Grundlagen

1.1 Vorteile von Onlinewerbung und Google Ads

Mit Onlinewerbung können Sie Ihre Anzeigen gezielt für die Nutzer schalten, die sich mit großer Wahrscheinlichkeit für Ihre Produkte und Dienstleistungen interessieren, und sonstige Nutzer herausfiltern. Außerdem wird erfasst, ob die angesprochenen Nutzer auf Ihre Anzeigen geklickt haben. Onlinewerbung bietet Ihnen auch die Möglichkeit, potenzielle Kunden auf mehreren Geräten wie Desktop-Computer, Laptops, Tablets und Smartphones zu erreichen.

Vorteile von Google Ads

Mit Google Ads können Sie die Vorteile von Onlinewerbung optimal nutzen: Schalten Sie Ihre Anzeigen gezielt für die richtigen Nutzer, am richtigen Ort und zur richtigen Zeit. Google Ads bietet viele Vorteile, von denen die wichtigsten im Folgenden erläutert werden.

1. Anzeigen ausrichten

Durch die Ausrichtung können Sie die jeweils relevanten Anzeigen für Nutzer mit ganz bestimmten Interessen bereitstellen, das heißt für Nutzer, die sich für Ihre Produkte und Dienste interessieren.

Google Ads bietet verschiedene Möglichkeiten der Ausrichtung, die an späterer Stelle ausführlicher erläutert werden. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Optionen, die zur optimalen Ausrichtung Ihrer Marketingkampagne bei Onlineanzeigen zur Verfügung stehen:

  • Keywords: Wörter oder Wortgruppen, die für Ihre Produkte oder Dienstleistungen relevant sind. Sobald potenzielle Kunden nach diesen Begriffen suchen oder relevante Websites besuchen, werden Ihre Anzeigen ausgeliefert.
  • Anzeigenplatzierung: Platzieren Sie Ihre Anzeigen auf Google-Suchergebnisseiten und Websites, die Teil der Google Such- und Displaynetzwerke sind.
  • Alter, Standort und Sprache: Wählen Sie das Alter, den geografischen Standort und die Sprache Ihrer Kunden aus.
  • Tage, Uhrzeit und Häufigkeit: Schalten Sie Ihre Anzeigen zu bestimmten Tageszeiten oder an bestimmten Wochentagen und legen Sie fest, wie oft Ihre Anzeigen geschaltet werden sollen.
  • Geräte: Ihre Anzeigen können auf allen Gerätetypen bereitgestellt werden. Dabei können Sie genau festlegen, wann und auf welchen der Gerätetypen die Auslieferung erfolgen soll.

2. Kosten kontrollieren

Mit Google Ads behalten Sie die Kontrolle über Ihre Ausgaben. Es gibt keinen Mindestbetrag. Sie entscheiden, wie viel Sie pro Monat, pro Tag oder pro Anzeige zahlen. Kosten entstehen Ihnen nur dann, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt.

3. Erfolg messen

Über Google Ads erfahren Sie, ob ein Nutzer auf Ihre Anzeige geklickt hat. Sie können nachverfolgen, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt und eine für Ihr Unternehmen wertvolle Aktion ausführt, beispielsweise Ihr Produkt kauft, Ihre App herunterlädt oder telefonisch eine Bestellung aufgibt.

Da Sie sehen, welche Ihrer Anzeigen Klicks erhalten, erhalten Sie auch schnell ein Gefühl dafür, wo Sie innerhalb Ihrer Kampagne investieren sollten. Dadurch wiederum können Sie Ihren Return on Investment steigern.

Sie können auch andere wertvolle Daten abrufen, zum Beispiel die durchschnittlichen Kosten für Werbung, mit der Sie erfolgreich Onlinekäufe oder Telefonanrufe Ihrer Kunden erzielen. Und Sie können auf Analysetools zurückgreifen, um mehr über das Kaufverhalten Ihrer Kunden zu erfahren, zum Beispiel wie lange Kunden nach Ihrem Produkt suchen, bevor sie einen Kauf tätigen.

4. Kampagnen verwalten

Google Ads stellt Tools bereit, mit denen Sie Konten ganz einfach verwalten und überwachen können.

Wenn Sie mehrere Google Ads-Konten verwalten, verfügen Sie mit dem Kundencenter-Verwaltungskonto über ein leistungsstarkes und zeitsparendes Tool. Überprüfen und verwalten Sie ganz einfach alle Ihre Google Ads-Konten an einem zentralen Ort.

Mit dem Google Ads Editor können Sie Ihr Google Ads-Konto auch offline verwalten. Google Ads Editor ist eine kostenlose als Download verfügbare Desktopanwendung, mit der Sie schnell und komfortabel Änderungen an Ihrem Konto vornehmen können. Mit Google Ads Editor ist es möglich, Kontoinformationen herunterzuladen, Kampagnen offline zu bearbeiten und Änderungen anschließend in Google Ads hochzuladen. Verwalten, bearbeiten und überprüfen Sie mit Google Ads Editor mehrere Konten gleichzeitig, kopieren oder verschieben Sie Elemente zwischen Anzeigengruppen und Kampagnen und nutzen Sie die Funktionen zum Rückgängigmachen und Wiederholen von Änderungen beim Bearbeiten von Kampagnen.

Zusätzliche Arbeitsmaterialien

Weitere Informationen zur Werbung mit Google Ads

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?