Benutzerdefinierte Kombinationslisten erstellen

Sie können Remarketing-Listen in einer UND-, ODER- oder NICHT-Beziehung kombinieren, um eine benutzerdefinierte Zielgruppe zu erreichen. Mit benutzerdefinierten Kombinationslisten lassen sich aus bestehenden Remarketing-Listen erweiterte Listen erstellen. Angenommen, Sie möchten einen Sonderpreis für Personen anbieten, die drei Produkte als Set kaufen, z. B. ein Mobiltelefon, ein Headset und ein Ladegerät. Für jedes dieser Produkte haben Sie jedoch eine eigene URL. Damit Sie eine Remarketing-Liste von Nutzern erstellen können, die alle drei Produkte aufgerufen haben, gehen Sie so vor: Erstellen Sie eine Liste mit "Personen, die die Mobiltelefonseite besucht haben", dann eine weitere mit "Personen, die die Headset-Seite besucht haben" und anschließend eine dritte mit "Personen, die die Ladegeräteseite besucht haben". Erstellen Sie nun eine benutzerdefinierte Kombinationsliste, um die Nutzer zu erreichen, die die Mobiltelefonseite UND die Headset-Seite UND die Ladegeräteseite aufgerufen haben.

Hinweise

Sie können die Listen beliebig kombinieren. Wenn Sie zum Beispiel fünf Listen in einer UND-Beziehung auswählen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder Sie wählen im Drop-Down-Menü die Option "Alle dieser Zielgruppen (UND)" aus und geben die betreffenden Listen an oder Sie klicken auf die Schaltfläche UND und tragen dann die Listen in fünf einzelnen Zeilen ein. In einer benutzerdefinierten Kombinationsliste bleibt die Gültigkeitsdauer für alle zugehörigen Remarketing-Listen unverändert. Wichtiger Hinweis: Die Anzahl der Nutzer wird alle paar Stunden aktualisiert. Wenn eine aktive Kampagne jedoch auf die Liste ausgerichtet ist, werden die Informationen nahezu in Echtzeit aktualisiert.

Sie können folgende Listentypen kombinieren, um benutzerdefinierte Kombinationslisten zu erstellen:

  • Websitebesucher
  • App-Nutzer
  • Kundenliste
  • YouTube-Nutzer

Vorsicht: Wenn Sie Listen zu App-Nutzern mit anderen Listentypen kombinieren, könnte das dazu führen, dass keine Personen erfasst werden.

Ähnliche Zielgruppen können nur in einer einzigen ODER-Bedingung eingesetzt werden. Das bedeutet, dass Sie sie nicht für UND- oder mehrere ODER-Bedingungen mit einem anderen Listentyp verwenden können. Dazu zählen auch andere ähnliche Zielgruppen.

Nachdem Sie eine benutzerdefinierte Kombinationsliste erstellt haben, müssen Sie sie nur noch in die entsprechenden Kampagnen oder Anzeigengruppen einfügen.

Eine benutzerdefinierte Kombinationsliste erstellen

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie auf den Schraubenschlüssel , um die Gemeinsam genutzte Bibliothek zu suchen. Klicken Sie anschließend auf Zielgruppenverwaltung.
  3. Überprüfen Sie anhand der Liste links neben der Tabelle, ob Sie in "Zielgruppenlisten" sind.
  4. Klicken Sie auf das Plus  und wählen Sie im Drop-down-Menü Benutzerdefinierte Kombination aus.
  5. Geben Sie auf der daraufhin geöffneten Seite einen aussagekräftigen Namen für die Zielgruppenliste ein.  
  6. Um auszuwählen, wie Sie Zielgruppen kombinieren möchten, verwenden Sie folgende Optionen im Drop-down-Menü:
    1. Beliebige dieser Zielgruppen (ODER-Beziehung)
    2. Alle dieser Zielgruppen (UND-Beziehung)
    3. Keine dieser Zielgruppen (NICHT-Beziehung)
  7. Wählen Sie anschließend die Zielgruppen aus, die Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie auf FERTIG.
  8. Nachdem Sie Ihre Zielgruppen und Kombinationsoptionen ausgewählt haben, haben Sie eine benutzerdefinierte Kombination erstellt. Wenn Sie beispielsweise eine Remarketing-Liste für die Kategorie Sportartikel und eine Remarketing-Liste für den Einkaufswagen haben, könnten Sie folgende Kombination erstellen: Nutzer, die die Seite für die Kategorie Sportartikel und die Einkaufswagen-Seite aufrufen.
  9. Falls Sie weitere Bedingungen festlegen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche UND. Sie können nun eine weitere Kombination erstellen.
  10. Wiederholen Sie die Schritte 6 und 7, bis Ihre Kombination fertig ist.
  11. Optional: Geben Sie eine Beschreibung ein.
  12. Klicken Sie auf ZIELGRUPPE ERSTELLEN.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben