Anzeigen auf der ersten Seite platzieren

Im Durchschnitt werden mit Anzeigen, die auf der ersten Seite oder oberhalb der Suchergebnisse erscheinen, deutlich mehr Klicks erzielt als mit Anzeigen auf anderen Suchergebnisseiten. Damit Ihre Anzeigen nach Möglichkeit diese wertvollen Positionen einnehmen, werden von Google Ads Cost-per-Click(CPC)-Gebotsschätzungen bereitgestellt, die Sie beim Festlegen Ihrer Gebote verwenden können.

In diesem Artikel werden auch Gebotsschätzungen für die erste Seite, für obere Positionen und für die oberste Position erläutert.

Gebotsschätzungen

Auf dem Tab "Keywords" gibt es drei Arten von Gebotsschätzungen, mit denen Ihre Anzeige auf der ersten Suchergebnisseite erscheinen kann, wenn eine Suchanfrage genau Ihrem Keyword entspricht.

Gebotsschätzung für die erste Seite: das Gebot, das Sie wahrscheinlich abgeben müssen, damit Ihre Anzeige auf der ersten Suchergebnisseite erscheint

Gebotsschätzung für obere Positionen: das Gebot, mit dem Ihre Anzeige wahrscheinlich oben auf der ersten Suchergebnisseite erscheint

Gebotsschätzung für oberste Position: das Gebot, mit dem Ihre Anzeige wahrscheinlich an der ersten Anzeigenposition über den anderen Anzeigen erscheint

Hinweise:
  • Gebote für obere Positionen sind nicht für Kampagnen verfügbar, für die die automatische Gebotseinstellung, das Conversion-Optimierungstool oder die Anzeigenplanung verwendet wird.
  • Gebote für die oberste Position sind für Kampagnen mit automatischer Gebotseinstellung oder Anzeigenplanung nicht verfügbar.

Anleitung

Check the approval status of an ad or extension (English)

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google Ads-Konto an.
  2. Klicken Sie im Seitenmenü auf Keywords.
  3. Fügen Sie die folgenden Spalten mit Attributen hinzu: (Informationen zum Hinzufügen von Spalten)

    1. Gesch. Gebot für erste Seite
    2. Gesch. Gebot für obere Positionen
    3. Gesch. Gebot für oberste Position 
  4. Klicken Sie auf Übernehmen. Die entsprechenden Spalten sehen Sie nun in der Statistiktabelle.

Die Gebotsschätzungen für die erste Seite, die oberen Positionen und die erste Position dienen als Anhaltspunkte zur Planung Ihrer Gebotsstrategie. Wenn Sie ein Gebot in Höhe der Gebotsschätzung abgeben, ist das jedoch keine Garantie für eine bestimmte Anzeigenposition. Die endgültige Anzeigenposition hängt nach wie vor von der Wettbewerbssituation, Ihrem Anzeigenrang, Ihrem Budget, Ihren Kontoeinstellungen sowie vom Nutzerverhalten ab.

Hinweis: Ausrichtung auf Geräte und Gebotsschätzungen

Gebotsschätzungen für die erste Seite, die oberen Positionen und die oberste Position beziffern das Gebot, das Sie wahrscheinlich für Ihre Anzeige abgeben müssen, um für die Geräte, auf die Ihre Anzeigen ausgerichtet sind, die gewünschte Platzierung in Suchergebnissen zu erreichen.

Bei einer Kampagne, die ausschließlich für Mobilgeräte bestimmt ist, entspricht die Gebotsschätzung für die erste Seite beispielsweise dem Gebot, das erforderlich ist, damit die Anzeige auf Mobilgeräten auf der ersten Suchergebnisseite erscheint.

Wie gehen Sie vor, wenn Ihre Anzeige trotzdem nicht auf der ersten Seite erscheint?

Es kann sein, dass Ihre Anzeige in den Suchergebnissen nicht an der gewünschten Position erscheint, auch wenn die Gebotsschätzung für diese Platzierung verwendet wird. Bei diesen Schätzungen handelt es sich um Richtwerte, die auf dem Qualitätsfaktor des betreffenden Keywords und auf der aktuellen Anzahl an Mitbewerbern basiert. Die Schätzungen gelten außerdem nur für Suchanfragen, die mit Ihrem Keyword genau übereinstimmen. Falls die Gebotsschätzung für die erste Seite sehr hoch ist, kann das an der Qualität Ihrer Anzeigen und Website liegen. Wenn Ihr Gebot diesen Schätzungen entspricht, ist dies keine Garantie dafür, wo Ihre Anzeige erscheint.

Wenn Ihr Gebot der Gebotsschätzung für die erste Seite entspricht und Ihre Anzeige dennoch nicht an dieser Position erscheint, kann dies folgende Gründe haben:

  • Mitbewerberdichte: Möglicherweise sind neue Mitbewerber für Ihre Keywords vorhanden.
  • Keyword-Übereinstimmung: Die Suchanfragen der Nutzer stimmen möglicherweise nicht genau mit Ihren Keywords überein.
  • Budgetänderungen; Falls ein vor Kurzem geändertes Budget erschöpft ist, wird Ihre Anzeige eventuell nicht ausgeliefert.

Wenn Ihr Gebot einer Gebotsschätzung entspricht und die Anzeigen dennoch nicht an der gewünschten Position erscheinen, sollten Sie die Informationen zu Anzeigenposition und -rang lesen.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben