Spezifikationen für hochgeladene Displayanzeigen

In diesem Artikel werden die Anforderungen an Größe und Abmessung von Anzeigen beschrieben, die Sie in das Google Displaynetzwerk hochladen können.

Mit Displayanzeigen erreichen Sie Nutzer im gesamten Google Displaynetzwerk, das bereits zwei Millionen Websites und Apps umfasst. In Google Ads gibt es zwei Möglichkeiten, Displayanzeigen zu erstellen: Sie können benutzerdefinierte Displayanzeigen hochladen oder responsive Anzeigen verwenden.

Hinweis

Zuerst sollten Sie sich eine grundlegende Frage stellen: Sind benutzerdefinierte Displayanzeigen, die Sie selbst hochladen, die optimale Lösung? Wenn nicht, haben Sie auch die Möglichkeit, responsive Displayanzeigen zu verwenden, die fast überall im Google Displaynetzwerk platziert werden können. Auch wenn Sie eigene Anzeigen hochladen, kann es sinnvoll sein, Assets hochzuladen, um responsive Displayanzeigen für Werbeflächen zu erstellen, in die Ihre benutzerdefinierten Displayanzeigen eventuell nicht passen.

Über dasselbe Google Ads-Konto lassen sich mehrere Arten von Anzeigen ausliefern, also nicht nur Displayanzeigen. Außerdem ist dies in manchen Fällen auch innerhalb einer einzelnen Kampagne möglich. Weitere Informationen zu Kampagnentypen und Anzeigenformaten

Hinweis: Einige Anzeigengrößen sind nur in bestimmten Regionen verfügbar.

Spezifikationen

Animierte und nicht animierte Bildanzeigen

Dateitypen

 
Formate GIF, JPG, PNG
Max. Größe 150 KB

Anzeigengrößen

 
Quadratisch und rechteckig  
200 × 200 Small Square
240 × 400 Vertical Rectangle
250 × 250 Square
250 × 360 Triple Widescreen
300 × 250 Inline Rectangle
336 × 280 Large Rectangle
580 × 400 Netboard
Skyscraper  
120 × 600 Skyscraper
160 × 600 Wide Skyscraper
300 × 600 Halbseitige Anzeige
300 × 1.050 Hochformat
Leaderboard  
468 × 60 Banner
728 × 90 Leaderboard
930 × 180 Top Banner
970 × 90 Large Leaderboard
970 × 250 Billboard
980 × 120 Panorama
Mobil  
300 × 50 Mobiles Banner
320 × 50 Mobiles Banner
320 × 100 Großes mobiles Banner
* Animierte Anzeigen (GIF) Dauer und Geschwindigkeit der Animation:
Die Animation darf höchstens 30 Sekunden dauern.
Animationen können als Schleifen erstellt werden, müssen jedoch nach 30 Sekunden stoppen.
Die Frame-Rate animierter GIFs in Anzeigen muss unter 5 fps liegen.

AMPHTML-Anzeigen

Sie können Anzeigen mit AMP (Accelerated Mobile Pages) erstellen. AMPHTML-Anzeigen werden schneller geladen als normale Anzeigen. Dadurch eignen sie sich besonders für Mobilgeräte.

 

Mit Google Web Designer erstellte AMPHTML-Anzeigen

Abmessungen/Meta-Tags

Sie müssen die Abmessungen von AMPHTML-Anzeigen im <head>-Abschnitt des Dokuments in einem <meta>-Tag angeben:

<meta name="ad.size" content="width=W,height=H">

Es können dieselben Abmessungen wie bei HTML5-Anzeigen verwendet werden.

ZIP-Datei mit primärem Asset

Sie können eine ZIP-Datei hochladen, die ein einzelnes HTML-Dokument (das "primäre Asset") und maximal 39 Media-Assets enthalten darf. Die komprimierte ZIP-Datei darf nicht größer als 150 KB (153.600 Byte) sein.

Regeln für primäre Assets Alle AMPHTML-Anzeigen müssen den Regeln für AMPHTML-Anzeigenformate entsprechen. Mit dem AMP-Test können Sie Ihre Anzeigen prüfen.
URLs Alle URLs müssen mit den Assets in der ZIP-Datei übereinstimmen. Nur diese drei Elemente sind davon ausgenommen:
  • AMP-Laufzeit und benutzerdefinierte Elemente
  • Benutzerdefinierte Schriftarten im href-Attribut eines <link rel="stylesheet">-Elements
  • Eingebettete URLs 

Relative Pfade müssen relativ zum primären Asset sein und der Struktur der ZIP-Datei entsprechen. Absolute Pfade sind nicht zulässig.

Unterstützte AMP-Komponenten
  • amp-accordion
  • amp-animation
  • amp-anim: Bilder müssen relative Verweise auf die Assets in der ZIP-Datei sein
  • amp-carousel
  • amp-fit-text
  • amp-font: CSS-Klassennamen dürfen nirgendwo sonst im Dokument verwendet werden. Dieser Beispielcode wäre nicht erlaubt:

<amp-font layout="nodisplay” font-family="My Font" timeout="1000" on-load-add-class="amp-font-class1"></amp-font> <div class="amp-font-class1"></div>

  • amp-gwd-animation
  • amp-img: Bilder müssen relative Verweise auf die Assets in der ZIP-Datei sein
  • amp-layout
Benutzerdefinierte Exits Benutzerdefinierte Exits mit <amp-ad-exit> oder <a href> sind nicht zulässig. Die gesamte Anzeige kann angeklickt werden.
Unzulässige Werte Elemente dürfen keinen der folgenden Klassennamen haben:
  • amp-carousel-slide
  • amp-carousel-button
  • amp-carousel-button-next
  • amp-carousel-button-prev

Bei einer Ereignisaktion darf nicht, wie im folgenden Beispiel, "AMP" als Ereignisziel verwendet werden:

<button on="tap:AMP.navigateTo(url='http://google.com')">

   
Auch "Tap"-Ereignisse sind unzulässig:

    <button on="tap:popup.toggleVisibility()">

 

HTML5-Anzeigen

 

Voraussetzungen für HTML5-Anzeigen

HTML5-Anzeigen sind nicht für alle Werbetreibende verfügbar. Sollten diese in Ihrem Konto nicht zur Verfügung stehen, können Sie hier eine entsprechende Anfrage stellen. Ihr Konto muss dazu die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Es gab in der Vergangenheit keine Verstöße gegen unsere Richtlinien.
  • Es gab keine Probleme mit Zahlungen.
  • Die bisherigen Gesamtausgaben liegen über 1.000 €.

Sie erhalten innerhalb von 5–7 Werktagen eine E-Mail-Benachrichtigung, sobald Ihre Anfrage von einem Mitglied unseres Teams geprüft wurde. In der Zwischenzeit können Sie andere Optionen verwenden, beispielsweise hochgeladene AMPHTML-Anzeigen oder responsive Displayanzeigen.

 

Wenn Sie eine App-Kampagne erstellen, finden Sie hier Informationen zu HTML5 für App-Kampagnen.

Überprüfen Sie Ihre Anzeigen mit dem Google Ads HTML5 Validator.

Alle HTML5-Anzeigen

Dateitypen

Formate: ZIP mit HTML und optional CSS, JS, GIF, PNG, JPG, JPEG, SVG

Unterstützte Anzeigengrößen

 
Quadratisch und rechteckig  
200 × 200 Small Square
240 × 400 Vertical Rectangle
250 × 250 Square
250 × 360 Triple Widescreen
300 × 250 Inline Rectangle
336 × 280 Large Rectangle
580 × 400 Netboard
Skyscraper  
120 × 600 Skyscraper
160 × 600 Wide Skyscraper
300 × 600 Halbseitige Anzeige
300 × 1.050 Hochformat
Leaderboard  
468 × 60 Banner
728 × 90 Leaderboard
930 × 180 Top Banner
970 × 90 Large Leaderboard
970 × 250 Billboard
980 × 120 Panorama
Mobil  
300 × 50 Mobiles Banner
320 × 50 Mobiles Banner
320 × 100 Großes mobiles Banner
Unterstützte Dateigröße
  • Maximal 150 KB
Mit Google Web Designer erstellte HTML5-Anzeigen
Anzeigenumgebung Beim Erstellen Ihrer Anzeige in Google Web Designer müssen Sie "Google Ads" als Anzeigenumgebung auswählen.
Statische und dynamische Anzeigen

HTML5-Anzeigen können statisch oder dynamisch sein. Bei dynamischen Anzeigen wird über einen Datenfeed festgelegt, welche Bilder, Texte und sonstige Inhalte zu sehen sind. 

Zuerst erstellen Sie eine Anzeige mit Platzhalterelementen für die einzelnen, dynamisch zu generierenden Bilder und Texte. Danach binden Sie Datenobjekte an die jeweiligen Elemente. Ändert sich der Datenfeed, übernehmen die an die Daten gebundenen Elemente die Änderungen automatisch.

Unterstützte Komponenten
  • iFrame
  • Swipe-Galerie
  • Karussell-Galerie
  • 360°-Galerie
  • Galerienavigation
  • Bildschaltfläche
  • Sprite Sheet
Veröffentlichung in Google Ads In Google Web Designer:
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Veröffentlichen.
  2. Wählen Sie Lokal veröffentlichen aus.
  3. Laden Sie die soeben erstellte ZIP-Datei in Google Ads hoch.
Beschränkungen
  • Erweiterbare Anzeigen werden nicht unterstützt.
  • Alle Bilder in HTML5-Anzeigen müssen lokal gespeichert (keine verknüpften Bilder) und in der ZIP-Datei enthalten sein.
  • Es werden nur Google-Webschriftarten unterstützt. Andere Webschriftarten werden nicht unterstützt.
  • Bei Umgebungszielaktionen werden Timer und mehrere Exits nicht unterstützt.
  • Bei HTML5-Anzeigen werden keine lokalen Speichermethoden unterstützt.

 

Alle sonstigen HTML5-Anzeigen

Anforderungen für HTML-Code Erforderliche Bestandteile von HTML5-Anzeigen:
  • Deklaration <!DOCTYPE html>
  • <html>-Tag
  • <body>-Tag
  • Meta-Tag für die Anzeigengröße im <head>-Tag. Beispiel:
    <meta name="ad.size" content="width=300,height=250">

Explizite End-Tags (Inline-End-Tags werden nicht akzeptiert):

  • Beispiel für gültige End-Tags: <path></path>
  • Beispiel für ungültige End-Tags: <path> oder <path />

Die Inline-SVG-Datei kann alternativ in eine separate Datei extrahiert werden.

Anforderungen für den Upload Verweise auf Code und Assets müssen relative Pfade zu den Ressourcen in der ZIP-Datei sein. Externe Verweise sind nur für die folgenden Ressourcen zulässig:
 

Hochgeladene ZIP-Ordner dürfen maximal 40 Dateien enthalten.

Hinweis

Für Nicht-ASCII-Zeichen muss UTF-8 verwendet werden.

Verfügbare Anzeigengrößen in verschiedenen Ländern

Die folgenden Größen für Bildanzeigen können Sie je nach Land, in dem Ihre Anzeige geschaltet wird, verwenden. 

Anzeigentyp Abmessungen Maximale Größe Verwendung in verschiedenen Ländern
PL Billboard 750 × 100 150 KB Polen
PL Double Billboard 750 × 200 150 KB Polen
PL Triple Billboard 750 × 300 150 KB Polen
Vertical Rectangle 240 × 400 150 KB Russland
Panorama 980 × 120 150 KB Schweden
Top Banner 930 × 180 150 KB Dänemark
Triple Widescreen 250 × 360 150 KB Schweden
Netboard 580 × 400 150 KB Norwegen
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?