Google Suchnetzwerk

Das Google Suchnetzwerk umfasst eine Gruppe von suchbezogenen Websites und Apps, auf bzw. in denen Ihre Anzeigen präsentiert werden können. Stellt ein Nutzer eine Suchanfrage, die eines Ihrer Keywords enthält, können Ihre Anzeigen neben Suchergebnissen platziert werden. Themen in diesem Artikel:

Eine Suchkampagne ist ein Kampagnentyp, der Ihnen in Google Ads zur Verfügung steht.

SUCHKAMPAGNE ERSTELLEN

Mögliche Positionen für die Auslieferung von Suchanzeigen

Ihre Anzeigen können in den Google-Suchergebnissen sowie auf anderen Websites im Suchnetzwerk ausgeliefert werden, wenn Ihre Keywords für die Suchanfrage eines Nutzers relevant sind.

  • Google Suche: Anzeigen werden über oder unter den Suchergebnissen platziert. In Google Play, auf dem Tab „Shopping“, in Google Bilder und in Google Maps werden sie neben, über oder unter den Suchergebnissen eingeblendet. Das gilt auch für die Google Maps App.

    Search Network ads on results page

  • Suchnetzwerk-Partner von Google: Anzeigen werden möglicherweise neben oder nach den Suchergebnissen von Suchnetzwerk-Partnern oder als Teil einer ähnlichen Suchanfrage präsentiert. Die Suchnetzwerk-Partner decken Hunderte von Websites ab, die nicht zu Google gehören, und können auch auf YouTube und anderen Google-Websites vertreten sein. Die Anzeigen werden gegebenenfalls auf Websites von Suchnetzwerk-Partnern eingeblendet, die Produktabbildungen und einen Link zum Produkt enthalten. Die Klickrate der Anzeigen, die bei Partnern im Suchnetzwerk ausgeliefert werden, wirkt sich nicht auf den Qualitätsfaktor bei Google aus.

Weitere Informationen zu Gebotsfunktionen

Anzeigenformate im Suchnetzwerk

  • Textanzeigen, dynamische Suchanzeigen, responsive Suchanzeigen und Nur-Anrufanzeigen sind die häufigsten Arten von Anzeigen im Suchnetzwerk. Diese Anzeigen sind auf den Suchergebnisseiten mit „Anzeige“ oder „Anzeigen“ und auf Websites von Suchnetzwerk-Partnern mit „Google Anzeigen“ gekennzeichnet. Häufig werden sie mit Anzeigen-Assets kombiniert. Damit können Werbetreibende Informationen zum Unternehmen wie Standort oder Telefonnummer in die Anzeigen aufnehmen.
  • Shopping-Anzeigen enthalten Produktabbildungen und einen Link zum Produkt. Sie sind als „Anzeigen“ oder auf den Suchergebnisseiten mit „Anzeige“ oder „Anzeigen“ und auf Websites von Suchnetzwerk-Partnern mit „Google Anzeigen“ gekennzeichnet.
  • Bild- und Videoanzeigen können von Suchnetzwerk-Partnern gehostet werden.

Beispiel

Sie bieten einen Schminkservice für Kinder auf Veranstaltungen und Geburtstagen an. Wenn Sie Ihrer Anzeigengruppe das Keyword „kinder schminken“ hinzufügen und Suchnetzwerk-Partner einbeziehen, können Ihre Anzeigen auf deren Suchergebnisseite platziert werden, wenn Nutzer eine entsprechende Suchanfrage stellen.

Suchnetzwerk-Partner einbeziehen oder ausschließen

Wenn Sie eine Suchkampagne erstellen, sind Suchnetzwerk-Partner standardmäßig eingeschlossen. Anzeigen aus Suchkampagnen können bei Suchanfragen von unzähligen verschiedenen Websites eingeblendet werden. In Google Ads sind keine Informationen dazu verfügbar, auf welcher Website des Suchnetzwerks Ihre Anzeige ausgeliefert wurde. Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie alle Websites von Suchnetzwerk-Partnern in vorhandenen Suchkampagnen ein- oder ausschließen.

Alle Websites von Suchnetzwerk-Partnern müssen den Richtlinien von Google entsprechen. Wenn Sie eine Suchkampagne erstellen, bestätigen Sie damit, dass unsere Richtlinien mit allen Anforderungen in Bezug auf das Image und den Ruf Ihres Unternehmens vereinbar sind. Sollte eine Website eines Suchnetzwerk-Partners gegen die Richtlinien von Google verstoßen, wird sie aus dem Netzwerk entfernt.

Kampagne direkt bei der Erstellung optimieren

Beim Einrichten Ihrer Kampagne werden basierend auf den ausgewählten Einstellungen Benachrichtigungen angezeigt. Sie erhalten dabei ggf. auch Informationen zu Problemen, die unter Umständen zu Leistungseinbußen oder sogar dazu führen könnten, dass Ihre Kampagne nicht veröffentlicht wird.

Im Navigationsmenü, das beim Erstellen der Kampagne eingeblendet wird, finden Sie einen umfassenden Überblick über Ihren Fortschritt sowie Benachrichtigungen zu möglichen Verbesserungen. Sie können im Menü zwischen den Schritten wechseln, um potenzielle Probleme mit Ausrichtung, Geboten, Budget oder anderen Kampagneneinstellungen einfach zu ermitteln und zu beheben. Anleitung zum Einrichten erfolgreicher Kampagnen

Anleitung

Hinweis: Die folgende Anleitung bezieht sich auf das neue Design der Google Ads-Oberfläche. Wenn Sie das vorherige Design verwenden möchten, klicken Sie einfach auf das Symbol „Darstellung“ und wählen Sie Bisheriges Design verwenden aus. Wenn Sie die vorherige Version von Google Ads verwenden, sehen Sie sich die Kurzübersicht an oder verwenden Sie die Suchleiste im oberen Navigationsbereich von Google Ads, um die gewünschte Seite zu finden.
  1. Klicken Sie in Ihrem Google Ads-Konto auf das Symbol Kampagnen Campaigns Icon.
  2. Klicken Sie im Abschnittsmenü auf das Drop-down-Menü Kampagnen.
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger auf die Kampagne, in die Sie die Suchnetzwerk-Partner aufnehmen oder sie daraus entfernen möchten.
  4. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol Symbol für das Menü für Tools und Einstellungen [Zahnrad] neben dem Namen.
  5. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü für „Werbenetzwerke“, um das Kästchen „Google Suchnetzwerk-Partner einbeziehen“ auszuwählen, damit Anzeigen aus dieser Kampagne auf Websites von Suchnetzwerk-Partnern ausgeliefert werden. Entfernen Sie das Häkchen, wenn die Anzeigen der Kampagne nicht auf Websites von Suchnetzwerk-Partnern ausgeliefert werden sollen.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
15746109964356463529
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true
true
true
73067
false