Gmail für Kinder

Wenn Sie das Google-Konto Ihres Kindes mit Family Link verwalten, kann das Kind E-Mails über Gmail versenden und empfangen.

So funktioniert Gmail

In den meisten Fällen funktioniert Gmail für Kinder genauso wie für Erwachsene. Es gibt aber einige Funktionen, die für Kinder unter 13 Jahren (in einigen Ländern gilt ein anderes Mindestalter für Google-Konten) nicht verfügbar sind:

  • Werbung: Google schaltet keine Anzeigen in Gmail und verarbeitet Gmail-Nachrichten nicht zu Werbezwecken.
  • Automatische Weiterleitung: Kinder können E-Mails nicht automatisch an eine andere E-Mail-Adresse weiterleiten.
  • Gmail Offline: Wenn das Gerät nicht mit dem Internet verbunden ist, können Kinder in Gmail keine E-Mails lesen, senden oder suchen.
  • Gmail Labs: Kinder können keine experimentellen Gmail-Funktionen aktivieren.
  • E-Mail-Delegierung: Kinder können anderen Nutzern nicht genehmigen, ihre E-Mails zu lesen und zu löschen oder in ihrem Namen E-Mails zu versenden. 
  • Spam: Wenn Gmail eine E-Mail als Spam identifiziert, gelangt sie nicht in den Posteingang oder Spamordner Ihres Kindes.
Hinweis: Diese Einschränkungen gelten nicht, wenn Ihr Kind älter als 13 Jahre ist (in einigen Ländern gilt ein anderes Mindestalter für Google-Konten) oder für sein bestehendes Google-Konto die Elternaufsicht nachträglich eingerichtet wurde.

E-Mail-Adressen blockieren

Wenn Sie eine E-Mail-Adresse in Gmail auf dem Gerät des Kindes blockieren, erhält das Kind keine E-Mails mehr von dieser Adresse. Dadurch wird nur verhindert, dass Ihr Kind über diese E-Mail-Adresse in Gmail kontaktiert wird.

Blockieren Sie dazu die E-Mail-Adresse auf dem Gerät Ihres Kindes. Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Anleitung für das Gerät Ihres Kindes verwenden. 

E-Mails als Spam melden

Wenn Gmail eine Spam-E-Mail nicht erkannt hat, können Sie diese E-Mail melden. Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Anleitung für das Gerät Ihres Kindes verwenden. 

Fehlerbehebung

Ich möchte nicht, dass andere Nutzer das Bild meines Kindes in Gmail sehen

Bei Kindern unter 13 Jahren (in einigen Ländern gilt ein anderes Mindestalter für Google-Konten) erscheint das Bild nur dann in Gmail, wenn die Elternaufsicht nachträglich für ein bestehendes Google-Konto eingerichtet wurde.

Ich möchte die E-Mails meines Kindes lesen

Eltern können auf das Konto ihres Kindes zugreifen, indem sie sich in seinem Konto anmelden. Wenn Sie sein Passwort nicht kennen, können Sie es zurücksetzen.

Hinweis: Sie können das Passwort nur zurücksetzen, wenn Sie das Konto für das Kind in Family Link erstellt haben und das Kind unter 13 Jahre ist (in einigen Ländern gilt ein anderes Mindestalter für Google-Konten). Das Passwort kann nicht zurückgesetzt werden, wenn für das bestehende Google-Konto des Kindes die Elternaufsicht nachträglich eingerichtet wurde.

Mein Kind hat eine E-Mail nicht erhalten

Fügen Sie die E-Mail-Adresse des Absenders zur Kontaktliste Ihres Kindes hinzu. Dann können Sie sicher sein, dass E-Mails von dieser Adresse Ihr Kind erreichen.

  1. Öffnen Sie auf dem Gerät Ihres Kindes die Kontakte App. Wenn die Kontakte App nicht angezeigt wird, überprüfen Sie, dass sie nicht blockiert ist.
  2. Tippen Sie rechts unten auf das Symbol "Person hinzufügen" Add approver .
  3. Geben Sie den Namen und die E-Mail-Adresse der Person ein.
  4. Tippen Sie auf das Häkchen Fertig.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?