KML-Kartendaten in Google Earth importieren

Sie können KML(Keyhole Markup Language)-Dateien verwenden, um Google Earth-Informationen anzusehen und zu teilen. In diesen Dateien werden geografische Daten und mit Google Earth verbundene Inhalte gespeichert. Weitere Informationen zu KML-Dateien

Wenn Sie eine KML- oder KMZ-Datei aus einer früheren Version von Google Earth haben, können Sie sie in Google Earth öffnen.
  1. Öffnen Sie auf Ihrem Android-Smartphone oder ‑Tablet die Google Earth App Erde.
  2. Tippen Sie auf das Dreistrich-Menü Menü und dann „Projekte“ Projekt.
  3. Tippen Sie oben auf Öffnen.
    • Wenn Sie eine Datei direkt von Ihrem Gerät hinzufügen möchten, tippen Sie auf KML-Datei importieren.
    • Sie können auch eine Datei aus Google Drive oder eine freigegebene Datei auswählen. Tippen Sie dazu auf Projekt aus Drive öffnen.
  4. Tippen Sie auf die Datei, die Sie hinzufügen möchten.
  5. Um zur Karte zurückzukehren und die KML-Datei zu öffnen, tippen Sie auf „Zurück“ Zurück.

KML-Dateien in Google Earth öffnen

Die meisten einfachen KML-Dateien lassen sich mit Google Earth für Chrome (Version 9) oder mit der Google Earth App auf Ihrem Mobilgerät öffnen.
Wenn Sie keine komplexen KML-Dateien ansehen können, verwenden Sie Google Earth für Computer (Version 7). Hier werden alle KML-Elemente unterstützt.

Diese Informationen aus KML-Dateien importieren

Tipps:
  • Bestimmte benutzerdefinierte Symbole und auf anderen Websites gehostete Overlay-Bilder werden nicht unterstützt.
  • Eine ausführliche Liste der verfügbaren KML-Funktionen finden Sie unter KML-Unterstützung in Google Earth.

Problem melden

Sollten Sie Probleme mit KML-Dateien haben, lassen Sie uns bitte weitere Informationen zukommen.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
true
87057
false