Super-Bild-Overlays (nur Pro- und EC-Version)

Diese Funktion steht nur Kunden mit Google Earth Pro oder Google Earth EC zur Verfügung.

Mit Super-Bild-Overlays oder dem Bild-Regionating können Sie große Bilder importieren und sie durch die Begrenzung der in großen Höhen angezeigten Anzahl an Pixeln automatisch optimieren. Ihr Bild wird in Kacheln geteilt und entsprechend Ihrer Zoomhöhe skaliert. Dies ähnelt der für die Bilder-Ebenen von Google Earth verwendeten Methode und ermöglicht Ihnen, mehr Details zu sehen, wenn Sie den Globus heranzoomen. Sehen Sie sich dieses Bild der U.S. Geological Survey mit Bodenschätzen in Portsmouth, Virginia an. Sie erkennen, welches Maß an Detailgenauigkeit beim Bild-Regionating bewahrt bleibt. Das Fenster im Vordergrund zeigt, was Sie sehen, wenn Sie an das winzige Quadrat auf der Karte heranzoomen.


Hinweis: Die Option Super-Bild-Overlays ist nur verfügbar, wenn das von Ihnen importierte Bild größer als Ihre max. Texturgröße ist. Ist Ihr Bild kleiner als Ihre max. Texturgröße, so wird für das Bild kein Regionating durchgeführt. Stattdessen wird es ohne Bearbeitung importiert.

Klicken Sie auf einem PC zur Anzeige der max. Texturgröße auf Hilfe > Über Google Earth bzw. auf einem Mac auf Google Earth > Über Google Earth.

Max. Texturgröße

Sollte Ihre Datei größer als Ihre maximale Texturgröße sein, können Sie auf einem PC folgendermaßen auf diese Funktion zugreifen:

  1. Klicken Sie auf Datei > Importieren.
  2. Wählen Sie Ihre Datei aus.
  3. Wenn Sie einen PC verwenden, wählen Sie im Dropdown-Menü Dateityp den Typ Ihrer Bilddatei aus.

    Hinweis: Diese Vorgehensweise funktioniert nur bei Bildern, an die geografische Informationen (z. B. GeoTIFF-Dateien) angehängt sind.

  4. Klicken Sie auf Öffnen.
  5. Im daraufhin angezeigten Dialogfeld werden Sie darüber informiert, dass Sie zu dem in Ihrer Datei enthaltenen Standort geflogen werden.
  6. Sie werden gefragt, ob Sie ein Superoverlay erstellen oder das Bild skalieren oder zuschneiden möchten. Wählen Sie Superoverlay erstellen aus.
  7. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie die Superoverlay-Hierarchie der Bilder speichern möchten, und wählen Sie ihn aus.
  8. Klicken Sie auf OK.
  9. Warten Sie, bis das Bild importiert ist (es wird ein Dialogfeld mit der Mitteilung, dass das Bild importiert wird, angezeigt). Dieser Vorgang kann je nach Größe des Bildes einige Minuten dauern.

Ihr Bild wird im Ordner Meine Orte neben dem 3D-Viewer gespeichert.