Auf dem Desktop-Computer in Google Earth navigieren

Im 3D-Viewer von Google Earth haben Sie die Möglichkeit, sich Berge, Hügel, Sehenswürdigkeiten und sogar Unterwasserlandschaften anzusehen. Sie können heran- bzw. herauszoomen und die Ansicht neigen oder drehen.

Mit der Maus navigieren

Ansicht in eine beliebige Richtung ziehen
  1. Halten Sie die linke Maustaste gedrückt.
  2. Bewegen Sie die Maus in die gewünschte Richtung.
Heran- und herauszoomen

Sie haben mehrere Möglichkeiten, die Ansicht heran- und herauszuzoomen.

Auf den Globus doppelklicken

  • Heranzoomen: Platzieren Sie den Mauszeiger auf dem Globus und doppelklicken Sie mit der linken Maustaste. Um näher heranzuzoomen, führen Sie weitere Doppelklicks durch.
  • Herauszoomen: Doppelklicken Sie mit der rechten Maustaste. Durch wiederholtes Doppelklicken können Sie immer weiter herauszoomen.

Rechte Maustaste gedrückt halten

  1. Platzieren Sie den Mauszeiger auf dem Globus.
  2. Halten Sie die rechte Maustaste gedrückt. Der Mauszeiger ist nun ein Doppelpfeil, der nach oben und unten zeigt.
  3. Ziehen Sie die Maus zu sich hin, um heranzuzoomen, oder schieben Sie sie von sich weg, um herauszuzoomen.
  4. Lassen Sie die rechte Maustaste los. Der Mauszeiger wird jetzt wieder als offene Hand dargestellt.

Mausrad verwenden

Drehen Sie das Mausrad von sich weg, um heranzuzoomen. Zum Herauszoomen drehen Sie das Mausrad zu sich hin.

Hügel und Berge neigen und betrachten

Wenn Sie Google Earth zum ersten Mal starten, wird eine direkte Draufsicht auf den Globus angezeigt. Sie können die Darstellung aber in jede Richtung neigen.

Mittlere Maustaste verwenden

Drücken Sie die mittlere Maustaste und bewegen Sie die Maus nach vorne oder hinten.

Mausrad verwenden

Halten Sie die Shift-Taste gedrückt und drehen Sie das Mausrad von sich weg oder zu sich hin, um die Ansicht nach oben bzw. unten zu neigen.

Linke Maustaste auf einem Windows- oder Linux-System verwenden

Drücken Sie die Shift-Taste und die linke Maustaste und bewegen Sie die Maus in die gewünschte Richtung.

Höheneinstellungen anpassen
  1. Klicken Sie auf Tools > Optionen > 3D-Ansicht (Windows) bzw. auf Google Earth > Einstellungen > 3D-Ansicht (Mac).
  2. Geben Sie unter "Gelände" im Bereich für die Höhenverstärkung einen Wert ein. Legen Sie einen Wert zwischen 0,01 und 3 fest.
  3. Klicken Sie auf Anwenden.

Hinweis: Viele Nutzer verwenden den Wert 1,5. Bei dieser Einstellung sind die Höhenunterschiede gut erkennbar, aber die Darstellung ist noch natürlich. Weitere Informationen zu den Ansichtseinstellungen

Das Meer erkunden

Sehen Sie sich Meeresgründe, tiefe Meeresgräben und anderes Gelände unter der Wasseroberfläche an.

Um die Meeresoberfläche ein- oder auszublenden, klicken Sie auf Ansicht > Wasseroberfläche. Sie können bestimmen, ob die Ansicht über oder unter der Meeresoberfläche dargestellt werden soll.

Mit Bedienelementen und Kompass navigieren

Sie können sich mithilfe der Navigationsbedienelemente und der Maus oder mit dem Trackpad in Google Earth bewegen.

Navigationsbedienelemente ein- und ausblenden

Die Navigationsbedienelemente werden rechts oben in der Karte angezeigt und automatisch ausgeblendet, wenn Sie sie nicht verwenden. Sobald Sie die Maus über die entsprechende Stelle bewegen, werden die Bedienelemente wieder eingeblendet.

Falls die Navigationsbedienelemente nicht angezeigt werden, klicken Sie in der Menüleiste oben auf Ansicht > Navigation anzeigen > Automatisch. Versuchen Sie es anschließend erneut.

Kompass ein- und ausblenden
  1. Um den Kompass ein- oder auszublenden, klicken Sie in der Menüleiste oben auf Ansicht > Navigation anzeigen.
  2. Wählen Sie im Untermenü die gewünschte Einstellung aus:
    • Automatisch
    • Immer
    • Nur Kompass
    • Nie
Globus drehen oder schwenken
  1. Zeigen Sie mit der Maus auf einen der Pfeile im Kompass.
  2. Drücken Sie die linke Taste der Maus bzw. des Trackpads und halten Sie sie gedrückt.
  3. Lassen Sie die Taste los, sobald der gewünschte Kartenbereich zu sehen ist.
Heran- und herauszoomen

Zeigen Sie mit der Maus auf das +- oder --Symbol in den Navigationsbedienelementen und halten Sie die linke Maustaste gedrückt, um heran- bzw. herauszuzoomen.

Sie können auch auf den Schieberegler klicken und ihn nach oben oder unten ziehen, um langsamer zu zoomen.

Mit Tastenkombinationen navigieren

Wie Sie sich in Google Earth mithilfe von Tastenkombinationen auf dem Globus bewegen, erfahren Sie hier.

Standardansicht aufrufen

Sie können den Globus jederzeit so ausrichten, dass er nach Norden zeigt bzw. in seiner Startposition dargestellt wird.

Nach Norden ausgerichtete Ansicht aufrufen

Klicken Sie rechts oben im Kompass auf das Symbol N (für "Norden"). Der Kompass und der Globus werden nun nach Norden ausgerichtet angezeigt.

Standardansicht aufrufen

Wenn Sie einen Desktop-Computer verwenden, klicken Sie auf die Karte und drücken Sie dann die Taste R auf der Tastatur.

Startposition auswählen

Sie haben die Möglichkeit, eine Startposition festzulegen. Diese wird dann immer angezeigt, wenn Sie Google Earth oder eine Suche nach einem Ort starten.

Standardmäßige Startposition festlegen

  1. Navigieren Sie zu der Stelle, die Sie als Startposition verwenden möchten.
  2. Drehen, neigen und zoomen Sie die Ansicht nach Bedarf.
  3. Klicken Sie in der Menüleiste oben auf Ansicht > Zu meiner Startposition machen.

Nach einem Ort suchen

Wie Sie über das Suchfeld bestimmte Orte oder interessante Dinge finden, erfahren Sie hier.